Drucken
GPX
Wanderung

Brückenschlag Leiblach: Wandern am Grenzfluss - Westallgäuer Wasserweg 31

Wanderung • Bodensee-Rheintal
  • Walderlebnisfpad Möggers
    / Walderlebnisfpad Möggers
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
  • Hasenreuter Wasserfall
    / Hasenreuter Wasserfall
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
  • Scheidegger Wasserfälle
    / Scheidegger Wasserfälle
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
  • Wendelinskapelle auf dem Kinberg
    / Wendelinskapelle auf dem Kinberg
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
  • Barocker Hochaltar in der Wendelinskapelle
    / Barocker Hochaltar in der Wendelinskapelle
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
  • Wasserfall an der Leiblach
    / Wasserfall an der Leiblach
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
  • Rastplatz an der Leiblach
    / Rastplatz an der Leiblach
    Foto: Martina Lindenmayr, Thomas Gretler
Karte / Brückenschlag Leiblach: Wandern am Grenzfluss - Westallgäuer Wasserweg 31
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Unter dem Motto "Brückenschlag" laden drei Touren der Westallgäuer Wasserwege (29, 30 und 31) zu einer grenzüberschreitenden Entdeckungsreise ins Leiblachtal ein. Lebensader des Tals ist die Leiblach, ein naturnaher Mittelgebirgsfluss, der zwischen Lindau und Hörbranz in den Bodensee mündet. Im Unterlauf bildet der Fluss die Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Auf Wanderer warten verwunschene Tobelbäche, schattige Schluchtwälder, rauschende Wasserfälle und weite Ausblicke. Tour Nr. 30 ist eine anspruchsvolle Tagestour für ausdauernde Wanderer. Sie verspricht rauschende Wasserfälle und weite Blicke.
schwer
21,1 km
7:25 Std
553 m
553 m
alle Details
Vom Gemeindeamt in Hohenweiler führt der Weg zunächst nach Gehren. Von dort aus geht es - teils über Wiesen, teils durch schattige Wälder - stetig bergauf nach Schönstein. Auf einem Teilabschnitt des Walderlebnispfades Möggers führt der Weg durch den wildromantischen Schluchtwald im Sägetobel. Der pädagogische Erlebnisfpad bietet viele interessante Informationen über das Leben im und mit dem Wald.

Aus dem Schluchtwald hinaus geht es auf die freien Wiesenflächen bei Buchans. Hier öffnet sich der Blick nach Norden auf die andere Seite der Rohrachschlucht, wo sich bereits eines der nächsten Etappenziele, die Wendelinskapelle, erkennen lässt. Vom österreichischen Buchans führt der Wanderweg über die Grenze weiter in das bereits in Deutschland gelegene Aizenreute. Von dort sind es nur noch wenige Minuten bis nach Rickenbach zu den Scheidegger Wasserfällen, die zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns zählen.

Anschließend geht es über den Ostkinberg zur Wendelinskapelle, von wo aus sich ein wunderbarer Blick auf den Bodensee und die Schweizer Berge bietet, bevor ein Wegeabschnitt des Jakobusweges den Wanderer nach Niederstaufen führt. Von Niederstaufen aus verläuft die Wanderung hinunter zur Leiblach. Dort empfiehlt es sich, zunächst ein paar Meter flussaufwärts zu gehen. Der kleine Abstecher führt zu einer Geländekante, über die der Fluss mehrere Meter in die Tiefe stürzt.

Danach geht es auf einem schmalen, im Jahr 2000 erneuerten Steg auf die andere Seite der Leiblach. Nach einer Flussbiegung lädt ein versteckt gelegener Rastplatz zum Verweilen ein. Über Dornach geht es weiter nach Sigmarszell, von wo aus ein kurzer, steiler Stich wieder hinunter zur Leiblach und zum Zellersteg führt. Mit der Überquerung des Flusses ist der Grenzübergang von Deutschland nach Österreich wieder vollzogen. Nach wenigen Gehminuten ist schließlich der Ausgangspunkt der Wanderung erreicht.

Autorentipp

Gaststätten finden Sie in Scheidegg-Gretenmühle, Scheidegg-Ostkinberg, Niederstaufen und Hohenweiler-Ried. Einige Meter von der Strecke entfernt gibt es zudem in Hohenweiler-Fesslers, Möggers-Rucksteig, Möggers-Höflings, Möggers-Ried, Scheidegg, Hergensweiler und Sigmarszell-Schlachters Einkehrmöglichkeiten.
outdooractive.com User
Autor
Martina Lindenmayr
Aktualisierung: 21.04.2015

Schwierigkeit schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
811 m
440 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen auf den Spuren des Wassers finden Sie unter www.westallgaeuer-wasserwege.de

Start

Gemeindeamt Hohenweiler / alternativ Sigmarszell-Kirchdorf, Walderlebnispfad Möggers oder Scheidegger Wasserfälle (500 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.588134 N 9.781583 E
UTM 32T 558764 5270820

Ziel

Gemeindeamt Hohenweiler / alternativ Sigmarszell-Kirchdorf, Walderlebnispfad Möggers oder Scheidegger Wasserfälle

Wegbeschreibung

Die anspruchsvolle Tagestour verläuft überwiegend auf Wander- und Forstwegen, es gibt aber auch einige kurze, asphaltierte Abschnitte. In den Tobelabschnitten ist gutes Schuhwerk ein Muss!

Öffentliche Verkehrsmittel:

Alle vier möglichen Startpunkte der Tour sind mit dem ÖPNV erreichbar. Vier Buslinien verbinden Teilabschnitte der Tour: Linien 17 und 18 RBA, Linien 10b, 12 sowie 19b VVV. Aktuelle Fahrpläne: www.rba-bus.de I www.vmobil.at

Anfahrt:

Von Scheidegg/Lindenberg her kommend über die B308 Richtung Lindau, Abfahrt Hohenweiler.

Von Lindau her kommend auf die B308 Richtung Scheidegg fahren. Abfahrt Hohenweiler nehmen.

Von Bregenz aus der B190, der L1, der Hofriedenstraße und der Allgäustraße bis Hohenweiler folgen.

Parken:

An allen vier möglichen Startpunkten sind Parkplätze vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer "Westallgäuer Wasserwege", Folder "Brückenschlag Leiblach - Wandern am Grenzfluss".

Ähnliche Touren in der Umgebung


  • Naturerlebnis im unteren Leiblachtal
    leicht
    Brückenschlag Leiblach: Wandern am ...
  • Verweilen, Spielen und Picknicken an der Leiblach
    leicht
    Brückenschlag Leiblach: Wandern am ...
  • src_99043984-0.jpg
    leicht
    Hergensweiler R1 Degermooslätsche - ...
  • Wildbiene in Blüte
    Streuobstwanderweg Hergensweiler-Weiße ...
  • src_99044006-0.jpg
    schwer
    Opfenbach R1 Wanderweg rund um Opfenbach
  • Blick auf die Wasserfälle.
    mittel
    Scheidegger Wasserfälle - Erlebniswelt ...
  • Blick ins Leiblachtal
    Streuobstwanderweg Sigmarszell, ...
Schwierigkeit schwer
Strecke 21,1 km
Dauer 7:25 Std
Aufstieg 553 m
Abstieg 553 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.