Der Illerradweg bei Altusried
©

Allgäu GmbH, Travelisto Reiseblog

Der Iller-Radweg

Du bist Naturliebhaber? Dann ist der Iller-Radweg genau das richtige für Dich! Lass Dich auf Deiner Radtour zwischen Oberstdorf und Ulm von der einzigartigen Natur verzaubern. Du kannst bergauf den Alpen entgegen radeln oder bergabwärts, wo Dich am Ende der Ulmer Spatz begrüßt.

    Blau-grün schlängelt sich die Iller dahin. Sie beginnt als wilder Gebirgsfluss, eingebettet in romantische Täler, idyllische Auwälder und sattgrüne Wiesen. Der Illerdurchbruch mit imposanten Steilufern zeigt, welche Kraft sie entwickelte. Wenn sie schließlich in die Donau mündet, führt sie mehr Wasser als die Donau selbst. Ein Spatz, die Alpen und die Iller weisen den Weg: Sie sind das Logo der Wegbeschilderung des Illerradwegs. Es ist die wichtigste Verbindung der Radregion Allgäu mit dem Donauraum. Der mit vier Sternen klassifizierte Illerradweg ist nach wie vor ein Geheimtipp unter den deutschen Flussradwegen. Auf 146 Kilometern, aufgeteilt in drei Etappen, führt der Illerradweg von der grandiosen Kulisse der Allgäuer Alpen durchs Voralpenland bis hin zur Illermündung in die Donau in Ulm.

    Naturliebhaber werden begeistert sein: Mehrere Vogel-Beobachtungsstationen liegen auf dem Weg. Selbst Fische können beobachtet werden, wie am Iller-Erlebnissteg in Legau. Aber es ist nicht nur die Natur, die das Radeln so abwechslungsreich macht. Eine Sehenswürdigkeit nach der anderen bereichert den Streckenverlauf: Das Freilichtmuseum Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren, die Kartause Buxheim oder Kloster Wiblingen laden ein. Nicht zu vergessen die historischen Städte: Immenstadt am Alpsee verbindet Natur und Kultur. Kempten bietet spannende Einblicke in die Geschichte einer der ältesten Städte Deutschlands, zum Beispiel durch die Multivisionsshow in der unterirdischen Erasmuskapelle oder den Archäologische Park Cambodunum. Memmingen, die Stadt der Tore und Türme, ist Teil der Schwäbischen Barockstraße. In Ulm angekommen sollte man unbedingt noch auf den höchsten Kirchturm der Welt: Von der Kirchturmspitze des Münsters sind in der Ferne die Allgäuer Alpen zu sehen und der Illerradweg lässt sich erahnen, das blau-grüne Band der Iller leuchtet. Welch ein Glücksgefühl, diesen Naturlandschaft erradelt zu haben! Der Illerradweg ist zudem die Längsachse der Radrunde Allgäu und kann als Verbindung vom Donauradweg zu den Alpen oder zum Bodensee-Königssee Radweg genutzt werden.

    Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
    • Radtour
      1

      Iller-Radweg - Achse der Radrunde Allgäu

      Iller-Radweg - Achse der Radrunde Allgäu

      Distanz145,5 km
      Dauer10:00 h
      Aufstieg759 m
      Schwierigkeitmittel
      mehr dazu