Landsberger Hütte über Haldensee

Landsberger Hütte über Haldensee
©

Tannheimer Tal

Eine traumhafte Wanderung im schönsten Hochtal Europas.

  • Strecke
    20,88 km
  • Dauer
    7:54 h
  • Aufstieg
    1186 Hm
  • Abstieg
    1214 Hm
  • Schwierigkeit
    schwer

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Genießen Sie atemberaubende Eindrücke, eine wundervolle Landschaft, beeindruckende Flora und Fauna entlang der ganzen Strecke.

Die herrlichen Bergseen des Tannheimer Tals werden Sie beeindrucken.

Mit dem Bus oder dem eigenen PKW fahren wir nach Haldensee. In der Ortsmitte ist die Bushaltestelle und damit auch unser Treffpunkt. Vorbei an der Kapelle, über die Straße und dann weiter leicht bergauf bis zu den letzten Häusern. Jetzt dem Weg Nr. 421 durch den Wald folgen. Kurze Zeit später erreichen wir den Fahrweg ins Strindental, den sogenannten Saalfelder Höhenweg, auf welchem wir zur Edanbachalpe gelangen. Nach dem kurzen Abstecher bei der Alpe wandern wir weiter hinein ins Strindental bis wir schließlich zur Strindenalpe kommen. Vor uns liegt nun der Anstieg zur Strindenscharte. Danach geht es leicht bergab, vorbei an der Sulzspitze, Richtung Gappenfeldalpe. Kurz vor der Hütte zweigt der Weg nach links. Ab jetzt ist es kein Fahrweg mehr. Kurz unter dem Schochen wird der Weg steiler und nach kurzem Anstieg stehen wir am Gipfel. Beeindruckende Aussicht bis weit in die Tiroler Bergwelt ist von hier oben gegeben. Bergab, vorbei am Ziegerstein und die Landsberger Hütte schon vor Augen, wandern wir weiter. Nur noch vorbei an der Lache und die Hütte ist erreicht. So schön es hier auch ist, wir denken an den Rückweg. Den ersten Teil des Weges geht es weider zurück zur Gappenfeldalpe. Jetzt biegen wir rechts ab und es geht mäßig steil hinab. Bei der Schottergrube im Tal geht es recht nach Tannheim. Zu unserm Ausgangspunkt in Haldensee fahren wir wieder mit dem Bus.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Tannheim, Neunerköpfle Bergbahn.

Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Haldensee.

Parken

Direkt beim Haldensee, Seeparkplatz - kostenpflichtig 

Öffentliche Verkehrsmittel

Haldensee

Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.
Am Vilsalpsee
©

Tannheimer Tal

Blick auf die Landsberger Hütte
©

Tannheimer Tal

Eine wohlverdiente Jaus´n
©

Tannheimer Tal

Ein kleiner Wegbegleiter
©

Tannheimer Tal

Abkühlung im Lachensee
©

Tannheimer Tal

Ähnliche Touren

  • Wandertour
    1

    14-Gipfeltour über die Nagelfluhkette

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    In zwei Tagen laufen wir über die 14 Gipfel der markanten Nagelfluhkette. Die DAV-Hütte Staufner Haus am Hochgrat ist unser Nachtlager. Eine gute Kondition, alpine Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden auf dieser aussichtsreichen Tour...

    Distanz33,0 km
    Dauer12:00 h
    Aufstieg2.326 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    2

    16 Gipfel in drei Tagen

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Eine einzigartige Mehrtagestour, die über sage und schreibe 16 Gipfel im Naturpark Nagelfluhkette führt. Die ständig wechselnden Ausblicke auf dieser Bergtour sind großartig und auch die Steckenführung besticht mit ihrem Abwechslungsreichtum.

    Distanz41,1 km
    Dauer15:40 h
    Aufstieg2.662 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    3

    2-Tageswanderung: Hündle - Hochgrat - Thalkirchdorf - Hündle

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Eine aussichtsreiche 2-Tages-Rundtour, die über den höchsten Gipfel im Naturpark Nagelfluhkette, den Hochgrat sowie über den Höhenzug des Prodel führt. Übernachtet wird in der DAV-Hütte Staufner Haus. Für den Abstieg über die Brunnenau werden Trittsicherheit und...

    Distanz32,4 km
    Dauer12:55 h
    Aufstieg1.888 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    4

    2-Tageswanderung: Rundtour Nagelfluhkette und Prodelzug

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Auf dieser 2-Tagestour über die Nagelfluhkette erwarten Dich neben herrlichen Aussichten viele abwechslungsreiche Passagen. Achte auf ausreichend Verpflegung für die Tagesetappen. Für die Begehung der Nagelfluhkette sind alpine Erfahrung, Trittsicherheit sowie...

    Distanz30,4 km
    Dauer14:00 h
    Aufstieg2.128 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    5

    2-Tageswanderung: Rundwanderung über die westliche Nagelfluhkette

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Diese abwechslungs- und aussichsreiche 2-Tagestour führt nach dem Aufstieg zum Hochgrat über die westliche, Nagelfluhkette bis zur Falkenhütte und zurück zum Hochgrat. Der Pfad über den Grat ist alpin und erfordert Bergerfahrung.

    Distanz14,8 km
    Dauer7:00 h
    Aufstieg1.069 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    6

    3-Tageswanderung: Hündle - Hochgrat - Imberg

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Drei Tage Wanderglück erwartet Sie auf dieser Rundtour. Vorbei an den Buchenegger Wasserfällen zum Hochgrat, über die westlichen Gipfel der Nagelfluhkette ins Hörmoosgebiet und über den Imberg und Thalkirchdorf zurück zum Hündle-Parkplatz - mehr Naturerlebnis geht...

    Distanz41,2 km
    Dauer16:30 h
    Aufstieg2.182 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    7

    3-Tageswanderung: Unterwegs im Naturpark Nagelfluhkette

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Wer auf der Suche nach einer  abwechslungs- und sehr aussichtsreichen Tour über mehrere Tage ist, der sollte sich diese 3-Tages-Tour durch den Naturpark Nagelfluhkette ansehen.

    Distanz41,5 km
    Dauer18:30 h
    Aufstieg2.690 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    8

    4-Gipfel-Tour: Alpwanderung ab Balderschwang

    ©

    Tourismus Hörnerdörfer, H. Wimmer

    Der Charakter: Auf dieser anspruchvollen Tour erreichen wir von Balderschwang aus das Riedbergerhorn, den Grauenstein, das Höllritzereck und das Bleicherhorn.

    Distanz14,2 km
    Dauer6:15 h
    Aufstieg1.011 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    9

    Alles fließt - Der Erdrutsch am Feuerstätterkopf

    ©

    Naturpark Nagelfluhkette e.V.

    Dein Freiraum -  Mein Lebensraum. Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs. Empfohlene Tour!

    Sibratsgfäll Dorfmitte – Krinegg – Sausteig – Renkknie – Hochriesalpe – Neuburgalpe – Lustenauer Riesalpe – Wildriesalpe – Rindberg – Sibratsgfäll Dorfmitte

    Distanz14,2 km
    Dauer5:30 h
    Aufstieg689 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    10

    Allgäuer Königsalpenroute - dem Himmel ganz nah

    ©

    Tourismusverband Ostallgäu e.V.

    Fernwanderweg in der wunderschönen Bergkulisse, die König Ludwig II. beflügelte, Schloss Neuschwanstein zu bauen. Für sportliche Wanderer, die gerne luftige Höhen erklimmen.

    Distanz119,2 km
    Dauer38:25 h
    Aufstieg4.305 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.