Talwanderung zur Fallmühle - Winterwanderung zu den Holzfällern im Achtal

Schneeschuhtour ins Himmelreich am Edelsberg

Eine schöne Winterwanderung zum Traditionsgasthof Fallmühle im Achtal.

  • Strecke
    3,65 km
  • Aufstieg
    83 Hm
  • Abstieg
    8 Hm
  • Schwierigkeit
    mittel

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Entlang des Bergflusses Ach erlebt ihr unvergessliche Gegensätze: Die Wanderung beginnt nahe der Lifte und Pisten des Pfrontener Skizentrums. Während hier die bunten Schneesportler ins Tal sausen, entdeckt ihr das einsame Seitental der „Steinacher Ach“. An dessen Eingang liegt der Weiler „Gschön“: Die Einheimischen nennen die schattigste Stelle ihrer Gemeinde auch den „Pfrontener Nordpol“. Nach der stillen Wanderung durch den Auenmischwald öffnet sich die Landschaft wieder: Hinter der malerischen Allee aus mächtigen Bergahornen wartet die geschichts- und Geschichten-trächtige Wirtschaft der Fallmühle. Dort treffen sich fast täglich die Holzfäller und Bergbauern am Stammtisch und tauschen ihre Neuigkeiten aus – wie es schon immer üblich war.

Rasch verlasst ihr auf dieser Wanderung das Skigebiet in Steinach und damit das breite Pfrontener Haupttal. Am Fuße des mächtigen Breitenbergs führt der Weg ins Seitental der „Steinacher Ach“. Vom Ortsausgang führt der Weg entlang der Steinacher Ach bis zur Brücke zu dem Weiler „Gschön“. Hier verläuft ein Triebwerkskanal der einigen kleinen Kraftwerken Wasser zuführt. Den Fluss immer zur Rechten, verläuft der Weg durch den Auwald und ermöglicht immer wieder spannende Entdeckungen. Zum Beispiel eine Bildtafel am linken Wegesrand. Hier beteten früher die Fuhrleute vor der gefahrvollen Fahrt durch das Tal um göttlichen Beistand. Heute führt die gut ausgebaute Autostraße auf der anderen Flussseite gen Süden ins Tannheimer Tal im Tirol. Eine Unterführung erleichtert den Wechsel auf die andere Talseite und gleich ist durch die wunderschöne Allee die Gaststätte Fallmühle erreicht. Dort erwarten die Gäste nicht nur viele traditionelle Gerichte, sondern auch freundliche Ziegen.

Anfahrt

B309 - Achtalstraße - Scheiberweg

Parken

Großer kostenloser Parkplatz am Skizentrum in Pfronten-Steinach

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV nach Pfronten-Steinach

TIPPS FÜR SICHERES WINTERWANDERN
• Benutzt die ausgeschilderten Wanderwege
• Informiert euch vor der Tour über das Wetter
• Beachtet die kürzere Dauer der Tage im Winter
• Tragt festes Schuhwerk und bei Bedarf Grödel
• Zieht euch wintertaugliche Bekleidung an
• Nehmt euch eine Wanderkarte mit
• Packt euch Erste Hilfeausrüstung und Handy ein
• Europäischer Notruf: 112

Wetterfeste Kleidung, ein Rucksack mit Proviant und Wechselkleidung und bei Bedarf Sonnenschutz.

Ähnliche Touren

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
  • Winterwandern
    1

    Auf königlichen Spuren von Hohenschwangau nach Tirol

    Hohenschwangau – Schwangauer Gatter – Pinswang – Schwangauer Gatter – Hohenschwangau

    Distanz10,0 km
    Dauer3:05 h
    Aufstieg258 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    2

    Birgsau - Einödsbach

    Birgsau - Einödsbach

    Distanz4,6 km
    Dauer1:45 h
    Aufstieg181 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    3

    Dörfer-Runde - Winterwanderung durch Pfronten

    Bei der Durchquerung der Ortsteile lernt ihr Pfronten besser kennen und bekommt wundervolle Ausblicke auf die Pfrontener Berge.

    Distanz10,0 km
    Dauer2:45 h
    Aufstieg80 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    4

    Finstertalrunde - Winterwanderung durch drei kleine Eiszeittäler

    +Bitte beachten: Der Weg ist aktuell geschlossen+ ine sonnige Tour am Fuße Deutschlands höchster Burgruine. Die Finstertalrunde ist ein gewalzter Winterwanderweg und kann nur bei ausreichender Schneelage präpariert werden. 

    Distanz5,2 km
    Dauer1:15 h
    Aufstieg76 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    5

    Geräumter Rundweg über Willis - Eibele - Weißach

    Der geräumte Winterwanderweg führt oberhalb des Weißachtals über Willis und Hinterhalden nach Eibele und entlang der Weißach zurück nach Oberstaufen.

    Distanz12,4 km
    Dauer3:30 h
    Aufstieg321 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    6

    Geräumter Winterwanderweg um den Kapf

    Eine schöne und aussichtsreiche Rundwanderung um den Kapf mit Einkehrmöglichkeit im Ortsteil Berg im Café Paradies.

    Distanz8,3 km
    Dauer2:45 h
    Aufstieg246 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    7

    Grän-Adlerhorst (nicht geräumt)

    Von der Ortsmitte in Grän, über den Ortsteil Neu-Grän zum Adlerhorst

    Distanz4,8 km
    Dauer1:48 h
    Aufstieg273 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    8

    Große Talwanderung - Winterwanderweg mit Panorama

    Diese Talwanderung bietet euch einen grandiosen Blick auf das Pfrontener Alpenpanorama.

    Distanz9,5 km
    Dauer2:00 h
    Aufstieg30 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    9

    Hörnerdörfer Wintergenusswanderung

    Der Charakter: Eine ausgiebige Winterwanderung, durch drei der fünf Hörnerdörfer.

    Distanz10,7 km
    Dauer3:00 h
    Aufstieg180 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    10

    Oytal

    Oytal

    Distanz12,3 km
    Dauer4:30 h
    Aufstieg225 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.