Drucken
GPX
KML
Fitness
Radfahren

Alpkönigs-Runde

Radfahren • Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Oberallgäu
  • Gasthof Goldener Adler
    / Gasthof Goldener Adler
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Ausblick bei Ettensberg
    / Ausblick bei Ettensberg
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Niedersonthofener See
    / Niedersonthofener See
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Immenstadt Marienplatz
    / Immenstadt Marienplatz
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • /
    Foto: Allgäu GmbH
  • Blick auf den Alpsee
    / Blick auf den Alpsee
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
Karte / Alpkönigs-Runde
600 800 1000 1200 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 42,6 km Asphalt 1,7 km Schotter Tourist-Information Weitnau Niedersonthofener See Immenstadt im Allgäu Blick auf Alpsee Schäffler-Bräu

Wälder, Wiesen und beschauliche Weiler prägen diese lange Radtour. Einmalige Aussichten auf den Niedersonthofener See und den Alpsee sowie mehrere Einkehrmöglichkeiten entschädigen für knackige Anstiege.
schwer
44,3 km
5:30 h
818 hm
818 hm
Vor dem sehenswerten Gebäude des Gasthofes Goldener Adler in Weitnau beginnen wir unsere Radtour. Wir verlassen Weitnau auf der Buchenberger Straße in Richtung Osten und folgen in Moos der Beschilderung nach rechts und kurz darauf nach links (Eisenbolz). Im Anstieg geht es weiter nach Ettensberg.
Mit herrlichen Ausblicken auf den Niedersonthofener See und in die grüne Kulturlandschaft des Oberallgäus radeln wir bald darauf bergab weiter nach Niedersonthofen. Auf der Fahrstraße steuern wir nun auf das kleine Dorf Eckarts zu. Durch die Hügellandschaft passieren wir Werdenstein, wo wir nach rechts abbiegen, und Gnadenberg. In Bräunlings wenden wir uns nach rechts auf die Verkehrsstraße und fahren wenige Minuten später nach links in Richtung Untereinharz weiter.
Die Hinweisschilder führen uns schließlich nach Immenstadt. Hier auf dem Marienplatz in der Altstadt können wir bei einem Eis eine Pause einlegen und den Blick auf das Immenstädter Horn genießen. Am Marienplatz zeigt uns das Hinweisschild „Alpkönigs-Runde“ den Weg zur Missener Straße. Auf dem Radweg und später auf der Straße gewinnen wir Höhenmeter und werden mit einer herrlichen Aussicht auf den Alpsee belohnt. Der größte Natursee des Allgäus ruht eingebettet von einer herrlichen grünen Hügellandschaft und ist im Sommer ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende.
In Missen sehen wir die Brauerei Schäffler. Weiter geht es zum Teil auf der Straße, teils auf Radwegen, nach Sibratshofen und Seltmans. Dabei passieren wir den Maienhof, das Hofgut des „Alpkönigs“ Carl Hirnbein. Begleitet von schönen Fernblicken legen wir die letzten Kilometer auf der Ortsstraße zurück. Wir erreichen das Neubaugebiet von Weitnau und stehen kurz darauf am Ausgangspunkt unserer Tour. Als Startalternativen eignen sich besonders gut die Orte Missen, Immenstadt und Niedersonthofen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
967 m
710 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Ortsmitte Weitnau (785 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.640990, 10.125460
UTM
32T 584534 5277012

Wegbeschreibung

Weitnau - Ettensberg - Niedersonthofen - Immenstadt - Missen - Sibratshofen - Weitnau

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Weitnau (keine Rad-Mitnahmemöglichkeit).

Anfahrt

Über die A7, A980 und die B12 nach Weitnau.

Parken

Parkplätze gegenüber der Touristinfo Weitnau.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
schwer
Strecke
44,3 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
818 hm
Abstieg
818 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.