Drucken
GPX
Wanderung

Wiesenerlebnis

Wanderung • Allgäu
  • Wiesenerlebnis
    / Wiesenerlebnis
    Foto: Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen
Karte / Wiesenerlebnis
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Duft- und Aromagarten Kneipptretanlage Tannenbaum Café-Restaurant Zillertal

Finden Sie das Allgäuer Wiesenglück: Bad Wörishofen befindet sich im Erlebnisraum Wiesengänger der Wandertrilogie Allgäu. Das Wiesenerlebnis ist zu allen Jahreszeiten möglich.

 

leicht
8,3 km
2:05 Std
63 m
63 m

Beginn ist beim Start- und Willkommensplatz der Wandertrilogie Allgäu am Kurhaus. Von dort geht es westlich in den Bonifaz-Reile-Weg bis zur Kneippstraße, dort links abbiegen in die Fußgängerzone. Weiter geht es bis zur Hans-Holzmann Straße, dort rechts abbiegen und die Fidel-Kreuzer-Straße queren in den Franz-Kleinschrod-Weg. Vorbei an der Gradieranlage über die Alfred-Baumgarten-Straße in den Kurpark zum Duft- und Aromagarten. Über die Wiese führt der Weg zur Kneippanlage am Tannenbaum, die vom Wasser der Ulrichsquelle gespeist wird. Bei geeigneter Wetterlage kann diese Strecke gut barfuß zurückgelegt werden. An der Straße beim Vitalhotel Sonneck links abbiegen, vorbei an der DRV-Klinik geht es weiter zur Fliegerkapelle (Madonna von Stalingrad). Dort rechts abbiegen. Der Wanderer quert dann die Straße und folgt dem Feldweg Richtung Osten. Weiter geht es über eine hügelige Erdmoränenlandschaft zum Feldkreuz mit Bergblick. Am Ende des Weges rechts abbiegen und dem Weg für ca. 700 Meter folgen, dann innerhalb weniger Meter zweimal rechts abbiegen. Vorbei an einer Streuobstwiese mit Bienenstöcken. Nun geht es über Zillertal rechts Richtung Freibad, vorbei am Sonnenbüchlsee durch eine Birkenallee mit 100-jährigem Baumbestand zurück zur Stadt und zum Kurhaus.

 

Autorentipp

Sehenswert ist die Gradieranlage sowie Duft- und Aromagarten im Kurpark, die Quellwasser-Kneippanlage am Tannenbaum und das Freibad "Sonnenbüchl".

outdooractive.com User
Autor

Ingrid Bichler

Aktualisierung: 19.09.2017

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
670 m
620 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Café-Restaurant Zillertal

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeit im Café-Restaurant Zillertal (Montag und Dienstag Ruhetag).

Start

Kurhaus Bad Wörishofen (623 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.005963 N 10.594757 E
UTM
32U 618946 5318193

Ziel

Kurhaus Bad Wörishofen

Wegbeschreibung

Beginn ist beim Start- und Willkommensplatz der Wandertrilogie Allgäu am Kurhaus. Von dort geht es westlich in den Bonifaz-Reile-Weg bis zur Kneippstraße, dort links abbiegen in die Fußgängerzone. Weiter geht es bis zur Hans-Holzmann Straße, dort rechts abbiegen und die Fidel-Kreuzer-Straße queren in den Franz-Kleinschrod-Weg. Vorbei an der Gradieranlage über die Alfred-Baumgarten-Straße in den Kurpark zum Duft- und Aromagarten. Über die Wiese führt der Weg zur Kneippanlage am Tannenbaum, die vom Wasser der Ulrichsquelle gespeist wird. Bei geeigneter Wetterlage kann diese Strecke gut barfuß zurückgelegt werden. An der Straße beim Vitalhotel Sonneck links abbiegen, vorbei an der DRV-Klinik geht es weiter zur Fliegerkapelle (Madonna von Stalingrad). Dort rechts abbiegen. Der Wanderer quert dann die Straße und folgt dem Feldweg Richtung Osten. Weiter geht es über eine hügelige Erdmoränenlandschaft zum Feldkreuz mit Bergblick. Am Ende des Weges rechts abbiegen und dem Weg für ca. 700 Meter folgen, dann innerhalb weniger Meter zweimal rechts abbiegen. Vorbei an einer Streuobstwiese mit Bienenstöcken. Nun geht es über Zillertal rechts Richtung Freibad, vorbei am Sonnenbüchlsee durch eine Birkenallee mit 100-jährigem Baumbestand zurück zur Stadt und zum Kurhaus.

Anfahrt

Anreise nach Bad Wörishofen: www.bad-woerishofen.de/service/anreise-parken

Parken

Tiefgarage im Kurhaus
Kathreinerstraße, 86825 Bad Wörishofen
Öffnungszeiten: Vom 16.04. bis 14.10. von 7:00 - 24:00 Uhr, vom 15.10. bis 15.04. durchgehend geöffnet.
Gebühren: Die erste halbe Stunde ist frei, jede weitere 10 Minuten 10 Cent. (Gebührenpflichtiger Zeitraum von 7:00 bis 20:00 Uhr)
Anzahl Stellplätze: 85

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Alpenblick von Hartenthal aus
    mittel
    Runde über Osterlauchdorf und Hartenthal
  • leicht
    Moosberg-Rundweg
  • leicht
    Wanderung zum Eichwald
  • mittel
    Wanderung Dorschhausen - Katzenhirn - ...
  • mittel
    Wanderung nach Hartenthal
  • mittel
    Wanderung nach Schöneschach und ...
  • Blick auf Schlingen
    mittel
    Wanderung Schlingen – Frankenhofen – ...
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,3 km
Dauer
2:05 Std
Aufstieg
63 m
Abstieg
63 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.