16 Gipfel in drei Tagen

Gipfelkreuz auf dem Hochgrat

Eine einzigartige Mehrtagestour, die über sage und schreibe 16 Gipfel im Naturpark Nagelfluhkette führt. Die ständig wechselnden Ausblicke auf dieser Bergtour sind großartig und auch die Steckenführung besticht mit ihrem Abwechslungsreichtum.

  • Strecke
    41,15 km
  • Dauer
    15:40 h
  • Aufstieg
    2662 Hm
  • Abstieg
    2830 Hm
  • Schwierigkeit
    schwer

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Diese einmalige Gipfeltour führt insgesamt über eine Distanz von 41 Kilometer von Steibis nach Immenstadt. Wir empfehlen, die Strecke in drei Tagen abzulaufen. Wer die Marathondistanz in zwei Tagen absolvieren will, dem bietet sich die eine Übernachtung im Staufner Haus an. 

Bereits auf dem Weg über den Kamm zum Kojenstein beeindruckt das herrliche Panorama. Anschließend wird das Hochplateau durch das Kojenmoos durchquert und es geht auf den westlichsten Gipfel der Nagelfluhkette, den Hoch Häderich. Von dort überqueren wir den versicherten Steig zu den Falkenköpfen, kurz darauf erreichen wir unser erstes Tagesziel an der Falkenhütte (alternativ Hörmoos Alpe). Tag 2 verläuft komplett auf dem Grat der Nagelfluhkette. Der Hochgrat ist dabei mit 1.834 Meter die höchste Erhebung dieses markanten Gebirgszugs. Teilweise sichern Drahtseile den Weg über das Nagelfluhgestein ab. Als einzigartig kann man die Ausblicke links und rechts der Bergpfade bezeichnen. Die Blicke reichen von der Zugspitze über die Gipfel der Tannheimer Berge, des Allgäuer Hauptkamms, der Vorarlberger Gipfel bis zum Säntismassiv in der Schweiz. Unser zweites Nachtlager befindet sich unterhalb des Stuibens auf der Alpe Gund (alternativ Alpe Mittelberg). Das Highlight von Tag 3 ist eine Leiter am Steineberg, die auch umgangen werden kann. Die letzten Kilometer über die Bärenköpfe und den Mittag haben nicht mehr ganz so viele Höhenmeter, dann folgt nur noch der Abstieg hinunter nach Immenstadt und Du hast Dein Ziel erreicht.

Tag 1: Start an der Imbergbahn-Talstation - Aufstieg zur Bergstation  - Fluhgipfel - dem Bergpfad zum Aussichtspunkt am Kojenstein folgen - durch das Kojenmoos - Gipfel Hoch Häderich - auf dem versicherten Steig zu den Falkenköpfen - Falkenhütte. Tag 2: über Eineguntkopf, Hohenfluhalpkopf und Seelekopf zum Hochgrat - über den Gipfel zum Gelchenwanger Grat - Abstecher zum Gipfelkreuz des Rindalphorn - Gündleskopf - Buralpkopf - Sedererstuiben - Alpe Gund. Tag 3 über den Stuiben zum Steineberg - Abstieg über die Leiter oder Umgehung - Bärenköpfle - Mittag - Abstieg zum Bahnhof in Immenstadt. 

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz am Bahnhof Oberstaufen

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise per Bahn nach Oberstaufen, falls nicht vor Ort.

Buslinie 95 ab Bahnhof Oberstaufen zum Startpunkt am Imberg.

Vom Zielpunkt in Immenstadt per Bahn oder mit der Buslinie 39 zurück nach Oberstaufen.

www.oberstaufen.de/bus-parken 

Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung für die Begehung dieser Tour. Wetterfeste Kleidung, Bergschuhe, Rucksack mit Verpflegung, Sonnen-/Regenschutz usw. sind obligatorisch. Die Strecke über den Grat ist an einigen Stellen mit Drahtseilen abgesichert. 

Wir empfehlen, die Strecke nur schneefrei zu begehen. Informiere Dich vorab!

  • Vorab Infos über die Wetterverhältnisse einholen: www.oberstaufen.de/wetter 
  • Auf den markierten Wegen bleiben
  • 112 Euro-Notruf oder Notruf-App SOS-EU-ALP

Ähnliche Touren

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
  • Wandertour
    1

    14-Gipfeltour über die Nagelfluhkette

    In zwei Tagen laufen wir über die 14 Gipfel der markanten Nagelfluhkette. Die DAV-Hütte Staufner Haus am Hochgrat ist unser Nachtlager. Eine gute Kondition, alpine Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden auf dieser aussichtsreichen Tour...

    Distanz33,0 km
    Dauer12:00 h
    Aufstieg2.326 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    2

    2-Tageswanderung: Hündle - Hochgrat - Thalkirchdorf - Hündle

    Eine aussichtsreiche 2-Tages-Rundtour, die über den höchsten Gipfel im Naturpark Nagelfluhkette, den Hochgrat sowie über den Höhenzug des Prodel führt. Übernachtet wird in der DAV-Hütte Staufner Haus. Für den Abstieg über die Brunnenau werden Trittsicherheit und...

    Distanz32,4 km
    Dauer12:55 h
    Aufstieg1.888 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    3

    2-Tageswanderung: Rundtour Nagelfluhkette und Prodelzug

    Auf dieser 2-Tagestour über die Nagelfluhkette erwarten Dich neben herrlichen Aussichten viele abwechslungsreiche Passagen. Achte auf ausreichend Verpflegung für die Tagesetappen. Für die Begehung der Nagelfluhkette sind alpine Erfahrung, Trittsicherheit sowie...

    Distanz30,4 km
    Dauer14:00 h
    Aufstieg2.128 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    4

    2-Tageswanderung: Rundwanderung über die westliche Nagelfluhkette

    Diese abwechslungs- und aussichsreiche 2-Tagestour führt nach dem Aufstieg zum Hochgrat über die westliche, Nagelfluhkette bis zur Falkenhütte und zurück zum Hochgrat. Der Pfad über den Grat ist alpin und erfordert Bergerfahrung.

    Distanz14,8 km
    Dauer7:00 h
    Aufstieg1.069 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    5

    3-Tageswanderung: Hündle - Hochgrat - Imberg

    Drei Tage Wanderglück erwartet Sie auf dieser Rundtour. Vorbei an den Buchenegger Wasserfällen zum Hochgrat, über die westlichen Gipfel der Nagelfluhkette ins Hörmoosgebiet und über den Imberg und Thalkirchdorf zurück zum Hündle-Parkplatz - mehr Naturerlebnis geht...

    Distanz41,2 km
    Dauer16:30 h
    Aufstieg2.182 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    6

    3-Tageswanderung: Unterwegs im Naturpark Nagelfluhkette

    Wer auf der Suche nach einer  abwechslungs- und sehr aussichtsreichen Tour über mehrere Tage ist, der sollte sich diese 3-Tages-Tour durch den Naturpark Nagelfluhkette ansehen.

    Distanz41,5 km
    Dauer18:30 h
    Aufstieg2.690 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    7

    Allgäuer Königsalpenroute - dem Himmel ganz nah

    Fernwanderweg in der wunderschönen Bergkulisse, die König Ludwig II. beflügelte, Schloss Neuschwanstein zu bauen. Für sportliche Wanderer, die gerne luftige Höhen erklimmen.

    Distanz119,2 km
    Dauer38:25 h
    Aufstieg4.305 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    8

    Allgäuer Königsalpenroute - Etappe 8: Kenzenhütte-Tegelberghaus/Schwangau

    Auf dieser Etappe kann man die besondere Kraft der Berge spüren. Eine anspruchsvolle Etappe mit einigen Anstiegen und traumhaften Panoramen.

    Die Route verläuft über den Kenzensattel, den Niederstraußbergsattel, vorbei an der Ahornspitze und dem Branderfleck zum...

    Distanz10,4 km
    Dauer5:45 h
    Aufstieg969 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    9

    Allgäuer Königsalpenroute - Etappe 9: Tegelberghaus/Schwangau-Füssen

    Jetzt geht es bergab: atemberaubende Etappe auf der Allgäuer Königsalpenroute mit den Königsschlössern im Mittelpunkt

    Distanz11,4 km
    Dauer4:15 h
    Aufstieg279 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    10

    Altusried - Gipfelstürmer

    Abwechslungsreiche Rundtour im Süd/Westen von Altusried

    Distanz7,5 km
    Dauer2:00 h
    Aufstieg142 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.