Schöne Weihnachtsmärkte im Allgäu

Advent - das ist die stille Zeit des Jahres, die Zeit der Ruhe und der Nostalgie. In Allgäuer Städten, die so idyllisch zwischen Bergen eingebettet sind, verdichtet sich der Advent ganz besonders, fernab vom Trubel großer Weihnachtsmärkte. Dafür besinnt man sich umso mehr alter Traditionen: 400 Jahre ist es her, dass die Jesuiten die erste Krippe in ihrer Kirche in Mindelheim aufgestellt haben. Noch heute sind dort alljährlich diese 80, jeweils einen Meter hohen Figuren zu sehen. In Füssen und Kempten begeistern Krippenbauer mit ihrem Fachwissen. Der Memminger Maler Josef Madlener beeinflusste mit seiner Darstellung von Weihnachten und dem Christkind die Menschen, sind doch Generationen mit seinen Bildern vertraut. Klosa-Sänger ziehen an Nikolausvorabend durch Wangens Altstadt und erinnern mit ihren alten, lateinischen Liedern an karge Zeiten. Vor allem in Isny verzaubert der bürgerliche Brauch des Engele-Fliegens noch bis heute Groß und Klein und die geheimnisvollen Raunächte machen die Stadtführungen in Marktoberdorf zu einem ganz besonderen Erlebnis. Kaufbeuren ist stolz auf den größten echten Adventskranz inmitten des Weihnachtsmarktes und Leutkirch verwandelt den Gänsbühl am ersten Adventswochenende zum weihnachtlichen Treffpunkt. Bad Hindelang verzaubert mit seinem Erlebnisweihnachtsmarkt. 

Termine 2018 im Überblick

Kempten 28.11. bis 22.12.
Memmingen 26.11. bis 19.12.
Kaufbeuren 30.11. bis 23.12.
Wangen 01.12., 08.12., 15.12. und 22.12.
Isny 05.12. bis 09.12.
Leutkirch 29.11. bis 02.12.
Füssen 07.12. bis 09.12. und 14.12. bis 16.12.
Mindelheim 06.12. bis 09.12. und 13.12. bis 16.12.
Marktoberdorf 07.12. bis 16.12.
Lindenberg 08.12.
Bad Hindelang 30.11. bis 09.12.