Drucken
GPX
Themenweg

Glasmacherweg

Themenweg • Allgäu
  • Solch wunderschöne Gläser entstehen schon seit Jahrhunderten im Allgäu.
    / Solch wunderschöne Gläser entstehen schon seit Jahrhunderten im Allgäu.
    Foto: ALPSTEIN Tourismus GmbH
  • Bei der Wanderung werden uns viele Zeugnisser der Glasmacherkunst begegnen.
    / Bei der Wanderung werden uns viele Zeugnisser der Glasmacherkunst begegnen.
    Foto: ALPSTEIN Tourismus GmbH
Karte / Glasmacherweg
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 19,5 km Länge Hotel Hofgut Kürnach Zum Batschen

Wir wandern durch die Adelegg und erfahren viel über die Geschichte der Glasmacher.
schwer
19,5 km
7:00 Std
735 m
755 m

Fuchs und Hase sagen sich hier »Gute Nacht«. Die Rede ist von der Adelegg, dem waldreichen Mittelgebirge zwischen Leutkirch, Isny und Kempten. Ihr höchster Punkt ist der Schwarze Grat mit 1118 Metern. Erst die Glasmacher haben vom 17. bis zum 19. Jahrhundert Leben in dieses entlegene Gebiet gebracht. Viele Zeugnisse davon sind noch erhalten und laden zur Spurensuche ein. Im ehemaligen Glasmacherdorf Schmidsfelden zeigt ein Museum Stationen der Glasgeschichte dieser Gegend.
Die Route mit 22 Info-Tafeln führt vom Kürnachtal über Schmidsfelden nach Eisenbach, dann über Eschachtal und die Alpe Wenger Egg nach Wengen. Der Weg ist kein Rundweg, er erschließt sich als Hin- und Rückweg.
outdooractive.com User
Autor
Allgäu
Aktualisierung: 21.02.2014

Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1030 m
760 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Hofgut Kürnach (818 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.744602 N 10.163584 E
UTM 32T 587225 5288570

Ziel

Wengen

Wegbeschreibung

Aus sechs Stationen setzt sich der Glasmacherweg zusammen:

1) die Ortschaften Kreuzthal und

2) Eisenbach

3) der Standort einer ehemaligen Glashütte

4) der Weiler Krummen

5) die Blockwiesen und

6) Schmidsfelden

Das so genannte Glasmacherdorf gilt als Höhepunkt der Tour, denn hier hat sich besonders viel aus der gläsernen Zeit erhalten: die Glashütte, das »Oberhaus«, die Kapelle, die Magazine, einige Arbeiterhäuser sowie Glas in allen Varianten. Schmidsfeldens Glasmuseum informiert sowohl über die Geschichte der »Glasbarone« als auch die der einfachen Arbeiter. Der Glasbläser Stefan Michaelis hat sich am Ort niedergelassen und mit etwas Glück kann man ihm in seiner Werkstatt bei der Arbeit zusehen.

Öffentliche Verkehrsmittel


 

Anfahrt


A96 bis Ausfahrt Leutkirch-Süd in Richtung Leutkirch/Gebrazhofen/Herlazhofen/Isny; B18 nach Leutkirch/Isny/Herlazhofen; weiter über die L319 nach Schmidsfelden

Parken


In Schmidsfelden gibt es Parkmöglichkeiten und einen Gasthof.

Koordinaten

Geogr.:47.744602 N 10.163584 E
UTM:32T 587225 5288570
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Planetenweg - Start
    Planetenweg - In 8 km durch das ...
  • Wasserschmeckerweg
    leicht
    Wasserschmeckerweg
  • Gipfel Schwarzer Grat (1.118 m) mit Holz-Aussichtsturm und Familien-Spielplatz
    Schwarzer Grat Erlebnisweg
  • leicht
    Bodenlehrpfad
  • Isnyer Fitnessparcours
    Isnyer Fitnessparcours
  • Spurensuche im Hochmoor
    Spurensuche im Hochmoor - Das ...
  • Spurensuche im Niedermoor
    Isny - Spurensuche im Niedermoor
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,5 km
Dauer
7:00 Std
Aufstieg
735 m
Abstieg
755 m
Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.