EARTH NIGHT - DER VERLUST DER NACHT

Termin in der Vergangenheit

Einziger Termin

Ottobeuren
Buschelkapelle_Milchstrae_TK

Spezialvortrag zum Thema "Lichtverschmutzung - warum wir die Nacht schützen müssen"

Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren, Wolferts 40, 87724 Ottobeuren

Im Unterschied zur Earth Hour (bei der jedes Jahr an einem März-Abend ab 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht abgeschaltet/reduziert wird) geht es bei Earth Night darum, ab spätestens 22 Uhr für eine ganze Nacht lang das Licht abzuschalten oder zumindest deutlich zu reduzieren.

Die Earth Night will so auf das Problem der stetig zunehmenden Lichtverschmutzung durch den ungehemmten Kunstlichtkonsum von uns Menschen hinweisen. Denn das viele Licht macht unsere Nächte immer heller und schadet damit nachweislich Umwelt, Mensch und Natur.

Sinnlos leuchtendes sowie fehlgelenktes Licht ist pure Energieverschwendung und schadet dem Klima. Das ist bekannt. Kaum bekannt ist, was dieses Licht darüber hinaus noch alles anrichtet: Es lässt den Sternenhimmel verblassen und macht den Schlaf weniger erholsam. Es irritiert Pflanzen und lenkt Vögel auf ihre Zugrouten fehl. Es tötet im Sommer hundert milliardenfach Insekten, die uns und der Natur dann als Bestäuber sowie den meisten Tieren als Hauptnahrungsquelle fehlen. Ganze Ökosysteme geraten wegen des vielen Lichts zur falschen Zeit aus dem Takt.

Zeit also, mit der Earth Night auf das Problem von zu viel Kunstlicht in der Nacht und die dadurch stetig wachsende Himmelsaufhellung aufmerksam zu machen. Höchste Zeit, zu sensibilisieren und einen bewussteren Umgang mit der Ressource Licht in unserer Dauerlicht-Gesellschaft herbeizuführen.

Im Angesicht immer höherer Energiekosten hat die Politik vielerorts zwar schon reagiert und schaltet die Beleuchtung an öffentlichen Gebäuden ab, dass dies ein dauerhafter Zustand wird, darf jedoch bezweifelt werden. Erst recht, weil es noch immer so gut wie keine Gesetze zur Eindämmung der Lichtverschmutzung gibt. Dabei ist mit kaum etwas derart schnell, leicht und einfach nachhaltiger Umweltschutz zu betreiben, wie durch einen veränderten, das heißt verantwortungsvolleren Umgang mit Licht.

Im Anschluss an den Vortrag entführen wir Sie bei klarem Himmel in die Welt der Sternbilder unseres Allgäuer Himmels und zeigen Ihnen, wie prachtvoll ein Himmel voller Sterne sein kann.

Art des Events:Vortrag
Zielgruppe: (geeignet für Kinder ab 6 Jahren)
Besondere Anforderungen:

Witterungsspezifische Kleidung erforderlich, da Veranstaltung teilweise im Freien stattfindet

Bolide_Milchstrasse_RB
Sternwarte Ottobeuren - Beobachtungsplattform
©

Allgäuer Volkssternwarte

Beobachtungsplattform der Allgäuer Volkssternwarte vor dem Hintergrund der sommerlichen Milchstraße

Sternwarte mit sommerlicher Milchstraße
©

AVSO - Frank Hegemann

Sternwarte vor sommerlicher Milchstraße

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen
Dazu passend

Ähnliche Veranstaltungen

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
  • NaturerlebnisEinziger Termin
    1

    Deine nachhaltige Mitfahr-Ausflugsfahrt zur BREITACHKLAMM OBERSTDORF

    Breitachklamm — Tiefenbach
    14.07.2024Einziger Termin
    fahrmob.eco

    Auf der Woche der Nachhaltigkeit, die vom 5. - 14. Juli im ganzen Allgäu stattfindet hat die Mitfahrplattform fahrmob.eco Ausflugsziele im Allgäu gewinnen können, die Deine nachgewiesene Ausflugs- oder Erlebnisfahrt mit einem kleinen Nachhaltigkeits-Präsent belohnen....

    mehr dazu
  • NaturerlebnisEinziger Termin
    2

    Deine nachhaltige Mitfahr-Ausflugsfahrt zur ALLGÄUER FREILICHTBÜHNE Altusried

    Allgäuer Freilichtbühne Altusried — Altusried
    14.07.2024Einziger Termin
    fahrmob.eco

    Auf der Woche der Nachhaltigkeit, die vom 5. - 14. Juli im ganzen Allgäu stattfindet hat die Mitfahrplattform fahrmob.eco Ausflugsziele im Allgäu gewinnen können.

    Nachhaltige „Mitfahrer“ werden mit einem kostenlosen Programmheft oder einem Trinkbecher von „Die Schöne...

    mehr dazu
  • NaturerlebnisEinziger Termin

    Extensive Beweidung von Feuchtflächen mit Wasserbüffeln – Dung und Insekten

    Leipheim — Leipheim
    21.07.2024Einziger Termin
    Markus Moser

    Gemeinsam mit Anja Schuhmann werden wir die Wasserbüffel im schwäbischen Donaumoos bei Leipheim besichtigen und Details zur Haltung erfahren.

    mehr dazu
  • NaturerlebnisEinziger Termin

    Blumen und Insekten im Haselbachtal

    Haselbachtal — Erkheim
    04.08.2024Einziger Termin
    Makrowilli

    Auf den Spuren historischer land- und teichwirtschaftlicher Nutzung führt Ökologe Sebastian Hopfenmüller durch das Haselbachtal und stellt Blumen und Insekten vor.

    mehr dazu
  • NaturerlebnisEinziger Termin

    Hüpfende Zwitscherschrecken und zwitschernde Grashüpfer

    Waldstetten — Waldstetten
    25.08.2024Einziger Termin
    Makrowilli

    Zusammen mit Biologin Julia Sing werden wir die heimischen Heuschrecken anhand ihres Aussehens und ihres Gesangs bestimmen und mehr über ihre Lebensweise und Rolle im Ökosystem lernen.

    mehr dazu