Drucken
GPX
Radfahren

Radeln bergab

Radfahren • Allgäu
  • Zur Alten Fähre in Lochau
    / Zur Alten Fähre in Lochau
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Bodenseeradweg
    / Bodenseeradweg
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Nostalgiebad Mili in Lochau-Tannenbach
    / Nostalgiebad Mili in Lochau-Tannenbach
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Bodenseeblick von der Aussichtsterrasse der Pfänder Bergstation
    / Bodenseeblick von der Aussichtsterrasse der Pfänder Bergstation
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Alpenblick von der Aussichtsterrasse der Pfänderbahn
    / Alpenblick von der Aussichtsterrasse der Pfänderbahn
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Radweg vom Pfänder in Richtung Jungholz
    / Radweg vom Pfänder in Richtung Jungholz
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Laiblach
    / Laiblach
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
  • Aussichtsterrasse am Pfänder
    / Aussichtsterrasse am Pfänder
    Foto: Berit Brattge, Scheidegg Tourismus
Karte / Radeln bergab
400 600 800 1000 1200 m km 5 10 15 20 25 30 35

Bei dem Klassiker geht es von Scheidegg durch das Laiblachtal bis hinunter zum Bodensee und ab Bregenz mit der Kabinenbahn und den Pfänder wieder zurück nach Scheidegg.
leicht
38,4 km
3:44 Std
862 m
862 m
Bei dem Klassiker „Radeln bergab“ geht es fast ausschließlich abwärts: Vom Scheidegger Hochplateau (806 m) durch das wildromantsiche Laiblachtal bis hinunter zum Bodensee. Von dort geht es weiter über den Bodenseeradweg nach Bregenz und mit der Kabinenbahn auf den Pfänder (1064 m ü.NN) wieder zurück nach Scheidegg.

 

Autorentipp

Auf dem Rückweg laden zwischen Weihenried und Scheidegg die Hasenreuter Wasserfälle zu einem Besuch ein. Diese befinden sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite und sind mit einem Wegweiser für Wanderwege gekennzeichnet.
outdooractive.com User
Autor
Berit Brattge
Aktualisierung: 01.10.2015

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1052 m
395 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Gerade auf der stark abschüssigen Strecke zwischen Rucksteig und Leutenhofen wird das Tragen eines Fahrradhelmes sehr empfohlen.

Ausrüstung

Eine der Jahreszeit und dem Wetter ensprechende Kleidung wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

Pfänderbahn: Von 8.00 – 10.00 Uhr werden Fahrräder kostenfrei befördert, ansonsten gegen eine geringe Gebühr.

Pfaenderbahn

Start

Scheidegg-Tourismus (800 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.582244 N 9.849045 E
UTM
32T 563844 5270219

Ziel

Scheidegg-Tourismus

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt Scheidegg-Tourismus aus fahren wir in südwestlicher Richtung los durch den Tourismusort Scheidegg, wir orientieren uns dabei schon früh an der Radwegebeschilderung in Richtung Möggers und Pfänder. Am Ortsausgang folgen wir dem Radweg links der Staatsstraße 2378, welche uns bald nach Möggers-Weihenried in Österreich führt. Hier fahren wir auf dem Radweg weiter leicht bergan, bevor dann nach kurzer Wegstrecke am Ortsausgang die Tour zunächst leicht bergab führt. Im Ortsteil Rucksteig endet der Radweg, sodass wir die Autostraße L9 nutzen müssen, welche dann sehr steil in das Laiblachtal abfällt. Bitte fahren Sie auf diesem Teilstück mit angemessenr Geschwindigkeit. Nach herrlicher Abfahrt mit vielen Serpentinen halten wir uns in Leutenhofen dann rechts, um in Hohenweiler scharf links dann dem Laiblachtal-Radweg in Richtung Bregenz und Hörbranz zu folgen. Bei Bad Diezlings überqueren wir die Laiblach (Historische Brücke), halten uns dann links und folgen der Laiblachstraße in Richtung Hangnach und Lindau. Über den gut ausgeschilderten Laiblachtal-Radweg erreichen wir bald Oberhochsteg, wo wir die Laiblach überqueren und weiter der weiss-grünen Radwegebeschilderung in Richtung Bregenz und Lochau folgen. Schließlich erreichen wir Unterhochsteg , wo wir nach Querung der Gleise dem Bodenseeradweg links folgen. Es geht weiter an Strandbädern und Hotels nach Lochau-Tannenbach, wo wir beim Nostalgiebad Mili die Bahngleise überqueren und der Beschilderung "Pfänderbahn" folgen. Über die Straße  "Am Tannenbach" erreichen wir dann bald bergan die Pfänderbahn Talstation.  Dort erweben wir unsere Fahrscheine und können  schon bei der Bergfahrt fantastische Aussichten genießen. Die Aussichtsterrasse liegt unterhalb des 1064 m. hohen Pfänder und ist somit der höchste Punkt der Tour. Gastonomiebetriebe sowie Freizeiteinrichtungen laden zum längeren Verweilen ein. Vom Pfänder-Parkplatz folgen wir dann weiter der Autostraße steil bergab, welche uns an Moos vorbei nach Jungholz und Hinteregg führt. Ab hier müssen wir kräftig in die Pedale treten, denn wir haben hier eine der wenigen Steigungsstücke der Radeltour. Rasch geht es auch schon wieder in Richtung Lutzenreute bergab, wo wir rechts nach Schüssellehen zur Jausenstation Fesslerhof kurz bergan fahren. Ab hier geht es über einen Schotterweg wieder bergab und kommen bald in das Riedbachtal, wo wir dem Radweg in Richtung Möggers-Weihenried  und Scheidegg folgen, dem Ausgangspunkt der Tour.

Öffentliche Verkehrsmittel

Scheidegg ist an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Ohne Stress erreichen Sie uns mit der Bahn: Die Bahnhöfe Röthenbach, Heimenkirch, Hergatz und Lindau sind nur wenige Kilometer entfernt. Weiter nach Scheidegg fahren Sie einfach mit den Bussen der Linien 11, 12 und 13.

Anfahrt

Auf der Alpenstraße B 308 nach Scheidegg. Von dort (Kreisverkehr am Ortseingang) über die Bahnhofstraße zum Ortszentrum.

Parken

Direkt hinter Scheidegg-Tourismus stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Weitere kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe von Scheidegg-Tourismus.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Durch die Auen der Oberen Argen
    mittel
    Rundtour von Lindenberg nach Eglofstal ...
  • Auf dem Abstellgleis bei Oberhäuser
    mittel
    Die kleine Westallgäuer Bähnle-Radrunde
  • Das idyllische Bild vor der Kirche in Weiler
    mittel
    Rothachtal-Runde
  • Eichenberg_Ausblick auf den Bodensee und das Säntismassiv
    mittel
    Radfahren auf der Allgäuer Käsestraße ...
  • Kräuterküche und Käsegenuss_David Knipping
    mittel
    Radfahren auf der Allgäuer Käsestraße ...
  • Radtour_Landkreis Lindau (Bodensee)
    leicht
    Radfahren auf der Allgäuer Käsestraße ...
  • Kirche von Heimenkirch
    leicht
    Leiblach-Runde
Schwierigkeit
leicht
Strecke
38,4 km
Dauer
3:44 Std
Aufstieg
862 m
Abstieg
862 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.