Drucken
GPX
Fernwanderweg

Ostallgäuer Wanderweg Marktoberdorf-Nesselwang

Fernwanderweg • Allgäu
  • Pfarrkirche St. Martin
    / Pfarrkirche St. Martin
    Foto: Sabrina Schindzielorz, Touristikbüro Marktoberdorf
  • Panoramablick in die Alpen von der Buchel aus
    / Panoramablick in die Alpen von der Buchel aus
    Foto: Touristikbüro Marktoberdorf, Stadt Marktoberdorf
Karte / Ostallgäuer Wanderweg Marktoberdorf-Nesselwang
600 750 900 1050 1200 m km 5 10 15 20 25 30 Marktoberdorf Fischer-Säge

Fernwanderweg im Wertachtal mit wunderschönen Ausblicken auf die Allgäuer Alpen.
mittel
32,8 km
8:42 Std
403 m
261 m
Sehr schöner Fernwanderweg durch das Ostallgäuer Alpenvorland. Immer wieder verläuft die Wanderung im Wertachtal (teilweise Landschaftsschutzgebiet). Natur erleben steht entlang des Flusslaufes im Vordergrund. Hier sind noch zahlreiche unberührte Flecken zu finden. Vogelwelt und Flora wie Fauna laden zur Beobachtung ein. Die Anstiege aus dem Wertachtal werden mit traumhaften Ausblicken (Bergers, südwestl. Wildberg) auf die nah gelegenen Alpenkette belohnt. Rückreise kann mit Bahn oder Bus erfolgen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
930 m
730 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, witterungsbedingte Kleidung und Getränke werden empfohlen.

Weitere Infos und Links

Die Tour ist in der Karte "Tagestouren Schlosspark" beschrieben. Diese ist in allen Tourist Informationen kostenfrei erhältlich.

Start

Marktoberdorf, Rathaus (729 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.776091 N 10.614462 E
UTM
32T 620950 5292676

Ziel

Nesselwang, Alpspitz-Bade-Center

Wegbeschreibung

Start der Tour ist in Marktoberdorf am Rathaus. Von dort geht es nach Thalhofen und Fechsen. Vorbei am Bahnhof in Leuterschach führt die Strecke durchs Wertachtal nach Schwenden und Wald.  Weiter geht es durchs Wertachtal nach Bergers, Barnstein und Kaltenbrunn. Am Hängesteg/Wertachtal geht es anschließend über Stadels, Wildberg und durchs Wertachtal nach Hammerschmiede. Von dort führt das letzte Stück nach Nesselwang (Alpspitz-Bade-Center).

Der Fernwanderweg ist mit dem Ostallgäu-Logo "Schloß Neuschwanstein" in beide Richtungen gekennzeichnet.

Die Strecke verläuft größtenteils auf Wirtschaftswegen mit Sand-/Kiesbelag und asphaltierten Nebenstraßen. Abschnittsweise gibt es erdgebunde Waldpfade zum Wertachtal hinab.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Marktoberdorf kann mit der Bahn angereist werden.


Buslinie ÖPNV

Anfahrt

Über die B 12 und B 16 gelangt man nach Marktoberdorf.

Parken

An der Bayerischen Musikakademie, am Bahnhof sowie am Anton-Schmid-Hallenbad stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Pfarrkirche St. Martin
    leicht
    Ostallgäuer Wanderweg Marktoberdorf-Bu ...
  • Marktoberdorf_Lindenallee
    leicht
    Wandertrilogie Etappe 22 Marktoberdorf ...
  • Panoramablick in die Alpen von der Buchel aus
    mittel
    Ostallgäuer Wanderweg Marktoberdorf-Fü ...
  • Pfarrkirche St. Martin
    mittel
    Ostallgäuer Wanderweg Marktoberdorf-Ro ...
  • Die Wiesengänger Route
    Wiesengänger-Route
  • Blick vom Auerberg - Stötten
    leicht
    Wandertrilogie Etappe 21 Leuterschach- ...
  • Blick vom Auerberg - Stötten
    leicht
    Wandertrilogie Etappe 23 Stötten am ...
Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,8 km
Dauer
8:42 Std
Aufstieg
403 m
Abstieg
261 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.