48 Stunden in Immenstadt

Immenstadt – eine Residenzstadt im Herzen des Oberallgäus, die spannende Geschichte mit Kultur vereint. Sei es durch’s „Städtle“ bummeln und sich von der historischen Altstadt beeindrucken lassen oder bei einer Sonnenuntergangswanderung auf den Mittagberg – hier bleibt für Groß und Klein, sowie für Jung und Alt kein Wunsch offen!

Nice to know

  • 5

    Burgruinen in Immenstadt

  • Großer Alpsee

    größter See im Allgäu

Tag 1: Ankommen & Schlemmen

14 Uhr:
Ankunft in einer Ferienwohnung mit Blick auf den Großen Alpsee und den  Bühler Landschaftspark. 

15 Uhr:
Der Sonnenschein lockt dich nach draußen und du erkundest den  malerischen Natursee auf eigene Faust mit dem Tretboot. Du hältst an und gönnst dir  eine Erfrischung im kühlen Nass. 

 

 

16 Uhr:
Zur Abkühlung und Stärkung holst du dir ein Holunderblüten-Eis, schlenderst  zum Erlebnissteg und beobachtest die flanierenden Spaziergänger.  

18 Uhr:
Dein Hungergefühl lockt dich in eine Gaststube. Direkt vor deinen Augen werden traditionelle Kässpatzen frisch gehobelt und ein feiner Duft steigt in deine Nase. Du freust dich über den Genuss und die Musikanten in Lederhosen stimmen mit „Oh Katharina“ ein. Dann probierst du das „Hausbier“ aus Deutschlands  höchstgelegener Privatbrauerei und bist begeistert. Ein Traum! 

21 Uhr:
Auf der Heimfahrt hältst du am Alpsee-Blick an und hältst den  atemberaubenden Sonnenuntergang mit deinem Smartphone fest. Nach dem  gelungenen ersten Tag freust du dich auf dein kuscheliges Bett.

Tag 2: Adrenalinkick & Herzklopfen

9 Uhr:

Das Krähen des Gockels entreißt dich aus dem Schlummerland und du freust  dich auf ein reichhaltiges, allgäuer Frühstücksbuffet.  

11 Uhr:

Über den Kuhnigundenweg gelangst du ins Allgäuer Bergbauernmuseum.  Hier kannst du das Leben eines Allgäuer Bergbauern (be-)greifen. Dort spazierst du durch den begehbaren Kuhmagen und stampfst dir deine Butter selbst. Beim  Heuhüpfen vom Sprungturm fängst du das Erlebnis mit deiner Kamera ein. Du  beobachtest die vielen Schafe und Kühe auf der Weide und gönnst dir ein Glas  Erdbeer-Fruchtmilch.

 

16 Uhr: Mit dem Sessellift geht es auf 1.100 Meter hinauf. An der Bergstation der  Alpsee Bergwelt angekommen, bist du von der Vielfalt begeistert – Abenteuer Alpe  mit Spielpark und Tieren, ein Kletterwald mit bis zu 20 Meter Höhe und Deutschlands  längste Ganzjahres-Rodelbahn. Mit bis zu 40 km/h düst du den Erlebnisberg hinab  ins Tal. Cheese! – Achtung Fotoblitzer! Wie wäre es mit einem Action-Bild für  Zuhause?

18 Uhr: Der Sonne entgegen folgst du dem gemütlichen Wanderweg auf eine  Berghütte. Hier lockt der Wirt mit köstlichen Brotzeitplatten und heimischem Bier.  Einfach himmlisch!

Tag 3: Genuss & Wissenswertes

10 Uhr:

Frisch gestärkt fährst du mit dem Bus zum Fuße des Immenstädter  Hausbergs – dem Mittagberg, das Einstiegstor zum Naturpark Nagelfluhkette. Nach  ca. 1,5 Stunden Fußmarsch hast du den Gipfel auf 1.451 Metern erklommen. Du  befindest dich nun in mitten des Naturparks. Die Aussicht ist genial und du bist  begeistert wie weit dein Blick reicht! Auf dem weiteren Weg deiner  Genusswanderung erreichst du eine Sennalpe mit eigenem Jungvieh. Du probierst  den selbstproduzierten Käse und nimmst ein Stück Bergkäse mit nach Hause. Mit  der Bergbahn geht es zurück in die Residenzstadt. 

 

15:00 

Den Wegweisern folgend gelangst du in die Stadtmitte – den Marienplatz.  Ausgestattet mit einem Tablet erkundest du eigenständig die Altstadt. Du kehrst in  einem gemütlichen Café ein und freust dich über ein Stück Apfelkuchen.

Marienplatz in der Altstadt von Immenstadt

Marienplatz in der Altstadt von Immenstadt

Stadtspaziergang mit Tablet durch Immenstadt

Tipp

Erlebt im Herbst den Almabtrieb hautnah. Mehr zum typischen Brauch gibt es hier.

17 Uhr

Dein Naturerlebnis neigt sich dem Ende zu und du genießt die letzten  Stunden hier in Immenstadt.

Das perfekte Mitbringsel aus Immenstadt

  •  Allgäuer Schokokuhfladen 
  • Ein Stück Bergkäse 
  • Nagelfluh-Steinschleifset
  • Bier-Tragerl aus den lokalen Brauereien  

 

Dazu passend

Noch mehr entdecken in Immenstadt

Blogpost
Susanne und Dirk
Dirk Lehmann und Susanne Baade sind the smiling moon
©

smilingmoon

Der Stadtwald in Immenstadt

Im Frühling zeigen die Bäume noch zartes Grün, die Wiesen sind prall und saftig. Mitten in Immenstadt kann man sich eine kurze Natur-Auszeit gönnen. Denn der Stadtwald...

Blogpost lesen
Rezept
Kartäußerklöse aus Immenstadt
©

Alpsee Immenstadt Tourismus GmbH

Kartäuserklöße

  • Rezept aus Immenstadt
  • Allgäuer Süßspeise
  • Apfelmus passt dazu gut 
Zum Rezept