Finstertalrunde - Winterwanderung durch drei kleine Eiszeittäler

Finstertalrunde im Winter
©

Pfronten Tourismus

Eine sonnige Tour am Fuße Deutschlands höchster Burgruine.  ++Bitte beachten: die Finstertalrunde ist ein gewalzter Winterwanderweg und kann nur bei ausreichender Schneelage präpariert werden++  .

  • Strecke
    5,19 km
  • Dauer
    1:15 h
  • Aufstieg
    76 Hm
  • Abstieg
    74 Hm
  • Schwierigkeit
    mittel

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Details

Traumhaft schön: genießt die Wanderung durch die idyllischen Wiesen zu Füßen Deutschlands höchster Burgruine. Der Gletscher hat diese Landschaft geschaffen: Einst floss dort das geschmolzene Eis in Bächen und Flüssen ab, heute erinnern sonnige, sanfte Täler daran. Darüber wacht auf dem markanten Höhenzug der Falkenstein. Auf dem exponierten Fels, auf dem die Burgruine steht, wollte König Ludwig II. ein neues, spektakuläres Schloss erbauen. Es war sein letzter Traum. Pläne existieren, eine Straße war schon gebaut - doch es kam nicht mehr dazu, der Märchenkönig wurde entmachtet und starb 1886.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am südlichen Ortsausgang am König-Ludwig-Weg führt der Weg durch das Finstertal gen Osten. Immer wieder fällt dabei der Blick über Alpweiden hinauf zum Falkenstein mit der Burgruine. Der Weg schlängelt sich ein kurzes Stück bergab durch den Wald und führt nach links durch das malerische Klostertal wieder gen Westen. Weit weg vom Trubel der Welt heißt es hier: Aufatmen und genießen! Vorüber an vielen sonnengegerbten Holzstadeln scheint die Zeit still zu stehen. Ein weiteres, sanftes Tälchen ohne Flusslauf bringt euch wieder zurück ins Dorfleben von Pfronten-Meilingen mit Einkehrmöglichkeit. Auch viele Wildtiere genießen die Einsamkeit im Klostertal: Um sie zu schützen, ist die Benutzung der Wege auf die Zeit von 8 bis 17 Uhr beschränkt. Künstliches Licht wie Fackeln, Taschen- oder Stirnlampen ist untersagt.

Im Weiler Benken besteht eine Anschlussmöglichkeit zum Füssener Wegenetz.

Anreise

Anfahrt

B309 - B310 - Meilinger Straße - König Ludwig Weg

Parken

Parkplatz in Obermeilingen am König-Ludwig-Weg

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV nach Pfronten-Weißbach

Sicherheitshinweise

TIPPS FÜR SICHERES WINTERWANDERN
• Benutzt die ausgeschilderten Wanderwege
• Informiert euch vor der Tour über das Wetter
• Beachtet die kürzere Dauer der Tage im Winter
• Tragt festes Schuhwerk und bei Bedarf Grödel
• Zieht euch wintertaugliche Bekleidung an
• Nehmt euch eine Wanderkarte mit
• Packt euch Erste Hilfeausrüstung und Handy ein
• Europäischer Notruf: 112

Ausrüstung

Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, ein Rucksack mit Proviant und Wechselkleidung und bei Bedarf Sonnenschutz.

Ähnliche Touren

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
  • Winterwandern
    1

    Auf königlichen Spuren von Hohenschwangau nach Tirol

    Hohenschwangau – Schwangauer Gatter – Pinswang – Schwangauer Gatter – Hohenschwangau

    Distanz10,0 km
    Dauer3:05 h
    Aufstieg258 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    2

    Birgsau - Einödsbach

    Birgsau - Einödsbach

    Distanz4,6 km
    Dauer1:45 h
    Aufstieg181 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    3

    Dörfer-Runde - Winterwanderung durch Pfronten

    Bei der Durchquerung der Ortsteile lernt ihr Pfronten besser kennen und bekommt wundervolle Ausblicke auf die Pfrontener Berge.

    Distanz10,0 km
    Dauer2:45 h
    Aufstieg58 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    4

    Geräumter Rundweg über Willis - Eibele - Weißach

    Der geräumte Winterwanderweg führt oberhalb des Weißachtals über Willis und Hinterhalden nach Eibele und entlang der Weißach zurück nach Oberstaufen.

    Distanz12,4 km
    Dauer3:30 h
    Aufstieg321 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    5

    Grän-Adlerhorst (nicht geräumt)

    Von der Ortsmitte in Grän, über den Ortsteil Neu-Grän zum Adlerhorst

    Distanz4,8 km
    Dauer1:48 h
    Aufstieg273 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    6

    Große Talwanderung - Winterwanderweg mit Panorama

    Diese Talwanderung bietet euch einen grandiosen Blick auf das Pfrontener Alpenpanorama.

    Distanz9,5 km
    Dauer2:00 h
    Aufstieg9 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    7

    Hündle-Bergstation - Buchenegg - Hündle-Talstation

    Eine winterliche Wanderung ab der Bergstation Hündle über den Hündlegipfel hinunter nach Buchenegg und zurück zur Talstation.

    Distanz4,2 km
    Dauer1:10 h
    Aufstieg17 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    8

    Oytal

    Oytal

    Distanz12,3 km
    Dauer4:30 h
    Aufstieg225 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    9

    Panorama-Winterwanderweg(e) am und um den Stoffelberg (kleine Runde)

    Panorama-Winterwanderweg(e) am und um den Stoffelberg (kleine Runde)

    Distanz4,5 km
    Dauer1:14 h
    Aufstieg70 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Winterwandern
    10

    Panorama-Winterwanderweg(e) am und um den Stoffelberg (Zusatzrunde)

    Panorama-Winterwanderweg(e) am und um den Stoffelberg (Zusatzrunde)

    Distanz3,3 km
    Dauer1:00 h
    Aufstieg55 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.