Wiesengänger Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 07 - Bad Grönenbach - Illerbeuren

Etappen

Etappen
Sebastian Kneippbrunnen an der Kur- und Gästeinformation

Natur und Kultur halten sich auf bemerkenswerte Weise die Waage. Eine abwechslungsreiche Etappe mit Illerbegleitung, an Schloss Kronburg bis zum Etappenendpunkt beim Bauernhofmuseum in Illerbeuren.

Höhenprofil

Die Etappe führt entlang der Iller bis Kronburg. Von dort geht es weiter bis nach Illerbeuren.

In Kronburg zweigt die Zuwegung  ab nach Memmingen.

Vom Marktplatz geht man am Gasthaus Post bzw. am Dorflädele vorbei und biegt nach links in den Bräuhausweg ein. Der eigentliche Weg endet vor einer Psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach, jetzt spaziert man durch einen Verbindungsbau zweier Gebäude – der offizielle Wanderweg! Über die Straße hinweg erklimmt man die Stufen hinauf zum Wahrzeichen des Ortes, dem Hohen Schloss. Auf der gegenüberliegenden Seite des Bergkegels geht es auf einem neu angelegten Weg in Kehren wieder abwärts. Vor dem Sportplatz nach links und gegenüber der Rothensteiner Straße geradeaus in den Wald. Nach rund 400 schnurgeraden Metern rechts halten, nach weiteren etwa 100 m links den Pfad bergan. Der Anstieg ist nur kurz, die nächste Wegkreuzung schnell erreicht und schon geht es nach links auf einem Pfad wieder bergab nach Rothestein. Im Dorf nach rechts und gleich darauf den Weg nach links in Richtung Rechberg fortsetzen. Über einen geschotterten Weg erreicht man den Waldrand und ein Naturfreundehaus. Hier gibt es einen wunderbaren Blick auf die Iller. Dem Waldrand wird beständig, teilweise über einen wurzeligen Pfad gefolgt. Am Ende des Waldgebietes nach rechts zur Ortschaft Oberbinnwang. An der T-Kreuzung am Ortseingang nach rechts wenden, der Straße durch den Ort folgen und links abbiegen auf eine weitere Verbindungsstraße. Nach ca. 170 m wird die Straße in einer Rechtskurve geradeaus verlassen. Noch ein kurzes Wiesengelände, dann erfolgt ein sanfter Anstieg durch einen teilweise dichten Fichtenwald. Zahlreiche Abzweigungen und Kreuzungen werden in dem schmalen Waldstreifen passiert, man hält sich kontinuierlich nördlich und überquert an einer Lichtung eine Straße. An der nächsten Weggabelung hält man sich links, an der wenig später folgenden T-Kreuzung ebenso und erreicht die Ortschaft Kronburg. Unterhalb des gleichnamigen Schlosses wandert man auf der Woringer Straße zur Hauptstraße, die man nach links quert, um rechts in die Straße Im Frauenpaint abzubiegen. Nach nur ein paar Schritten führt die Wanderung durch die Rechenbergstraße in ein Wohngebiet. Etwa nach 200 m wendet man sich nach links und verlässt das Wohngebiet und somit Kronburg. Auf einem Pfad schreitet man durch ein Wäldchen. Sobald eine Kreuzung erreicht ist, führt der Pfad bergab, quert am Waldrand einen Weg und wandert in das etwa 500 m nahe Wagsberg an der Iller. An der Straße biegt man rechts ab und folgt ihr, im weiteren Verlauf heißt sie Kronburger Straße, ins nur wenige Gehminuten entfernte Illerbeuren,

Öffentliche Verkehrsmittel

Verkehrsverbund Mittelschwaben GmbH:

Tel. +49 (0) 8282 81830

www.vvm-online.de

Kompass Wanderführer: Wandertrilogie Allgäu - ISB N 978-3-99044-344-6

 

Grundsätzlich sollten Sie vor jeder Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu das Wetter prüfen. Regen und/oder Nebel kann die Sicht stark beeinträchtigen, sodass es Sie sich schwieriger orientieren können.

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke sowie etwas zu Trinken ist immer empfehlenswert!

Weitere Etappen

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
  • Wandertour
    1

    Wiesengänger-Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 01 - Etappe 22

    Die Route des Wiesengänger führt mit einer Länge von 438 km durch die wunderschöne Hügellandschaft im über die Terrassen im Osten.

    Distanz424,8 km
    Dauer107:30 h
    Aufstieg5.300 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.