Junge Philharmonie Schwaben | Chor96

Termin in der Vergangenheit

Einziger Termin

Ottobeuren
JPS_2023_Basilika_Matthias_Tutti_03

Spürbar heitere Gelassenheit prägt die Werke dreier Benediktinerbrüder, die im Zentrum des diesjährigen Programms der Jungen Philharmonie Schwaben platziert sind.

Basilika Ottobeuren, Sebastian-Kneipp-Str. 1, 877 Ottobeuren

Einen nicht unwesentlichen Aspekt der Blütezeit des Klosters Ottobeuren stellte im 18. Jahrhundert die Pflege der Kirchenmusik dar. Besonders unter den Äbten Rupert Ness und Honorat Goehl waren einige Ottobeurer Mönche kompositorisch tätig – ihre Werke finden sich im beachtlichen Musikarchiv der Abtei. Die Kompositionen der Patres Clarer, Lohelius und Klöck wurden für die Aufführung in der Basilika neu herausgegeben – und es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie seit ihrer Uraufführung im Archiv schlummerten und nun in der Zusammenarbeit der Jungen Philharmonie Schwaben mit dem Ottobeurer Chor96 erstmals wieder zum Klingen gebracht werden. Ein spannendes Unterfangen, zu dem anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Sängerkreises Unterallgäu auch Sängerinnen und Sänger weiterer Chöre zur aktiven Mitgestaltung eingeladen sind. Auch der aus Böhmen stammende Franz Xaver Brixi ist mit Abschriften einiger seiner Werke im Ottobeurer Musikarchiv vertreten. Der vielseitig tätige Stuttgarter Organist Leonhard Völlm wird beim eingangs erklingenden Orgelkonzert in C-Dur als Solist an der Marienorgel zu hören sein. Mit zwei geistlichen Chorsätzen des Liechtensteiner Komponisten Josef Gabriel Rheinberger und seines Zeitgenossen Johannes Brahms setzt der Chor96 unter der Leitung von Helmut Scharpf gewichtige chorische a cappella-Akzente aus dem Bereich der romantischen Kirchenmusik. Robert Schumanns „Introduktion, Scherzo und Finale“ ist am Ende des Schlusssatzes durch einen hymnischen Charakter und im Scherzo-Teil durch choralartigen Passagen gekennzeichnet und beschließt das in ganz besonderem Maße auf die Basilika Ottobeuren und die Musikpflege der Abtei zugeschnittene Programm.

Dazu passend

Ähnliche Veranstaltungen

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
  • KonzertEinziger Termin
    1

    Los Temperamentos

    Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth — Ottobeuren
    20.07.2024Einziger Termin

    "El Galeon": Barockmusik aus Europa und Lateinamerika im Sextett: Felipe Maximiliano Egaña Labrín – Traverso/Piccolo Traverso, Swantje Tams Freier – Gesang/Blockflöte, Marina Kakuno – Violine, Néstor Fabián Cortés Garzón – Violoncello, Hugo Miguel de Rodas Sanchez –...

    mehr dazu
  • Klassik1 weiterer Termin
    2

    Ottobeurer Konzerte

    Basilika Ottobeuren — Ottobeuren
    21.07.20241 weiterer Termin
    Saremba

    Mehr als 170 Konzerte mit über 350.000 Besuchern in 60 Jahren sprechen eine klare Sprache – Ottobeuren ist das Synonym für klassischen und sakralen Musikgenuss in höchster Vollendung. Ob in der barocken Basilika oder im prächtigen Kaisersaal der Benediktinerabtei –...

    mehr dazu
  • KonzertEinziger Termin
    3

    Felix Mendelssohn Bartholdy: „Elias“ op. 70 (MWV A25)

    Basilika Ottobeuren — Ottobeuren
    21.07.2024Einziger Termin

    Münchener Bach-Chor und Münchener Bach-Orchester

    mehr dazu
  • KonzertEinziger Termin
    4

    Bläserserenade Schwäbisches Jugendsinfonieorchester

    Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth — Ottobeuren
    12.09.2024Einziger Termin

    Festliche Serenade für Holz- und Blechbläser - Leitung: Wolfgang Fritzen (Holzbläser), Konrad Müller, Felix Winkler (Blechbläser), Stefan Blum (Schlagwerk).

    mehr dazu
  • KonzertEinziger Termin
    5

    Passo Avanti - Crossover im Quartett

    Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth — Ottobeuren
    14.09.2024Einziger Termin
    ©Christian Hartmann

    Alexander von Hagke – Klarinette, Flöte

    Vlad Cojocaru – Akkordeon

    Lucas Campara Diniz – Gitarre

    Eugen Bazijan – Celo

    mehr dazu