Klettersteig Lachenspitze

Klettersteig mit toller Aussicht
©

Tannheimer Tal

Eine Genusstour für jeden Kletterer. Genießen Sie den Blick über das Panorama der Alpen.

  • Strecke
    2,37 km
  • Dauer
    3:45 h
  • Aufstieg
    358 Hm
  • Abstieg
    358 Hm
  • Schwierigkeit
    mittel

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Der Klettersteig ist gut beschildert und auch sehr gut gesichert. Für den Durchstieg des Klettersteigs werden ca. 2 Stunden benötigt. Der Klettersteig ist ohne Notausstiegsmöglichkeit und hat einige ausgesetzte Passagen. Die Schwierigkeitsstufe beträgt C mit ein paar D Stellen oder Stufe 3 (von 6). Der Abstieg erfolgt über den markierten Normalweg zurück zur Landsberger Hütte.

Genießen Sie diesen unbeschreiblich schönen 3- Seen- Blick von der Lachenspitze aus...

Vom Vilsalpsee zur oberen Traualpe, vorbei am Traualpsee zur Landsberger Hütte. Genau im "Biergarten" vor der Eingangstür zweigt ein Steig hinunter zur Lache ab. Diesem folgt man in die Senke mit der Lache unter der Nordwand und zweigt dann rechts ab. Auf Steigspuren der Wand folgen. von dort in wenigen Schritten zur Felswand und rechts zum Einstieg.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Tannheim. Weiter zum Vilsalpsee und zur Landsberger Hütte (Fußmarsch).
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Tannheim. Weiter Richtung Vilsalpee, bei der Schottergrube links Richtung Gappfenfeldalpe und weiter zu zur Landsberger Hütte (Fußmarsch).

Parken

In Tannheim bei den Bergbahnen. (Einfahrt zum See zw. 8.00 Uhr und 17.00 Uhr gesperrt).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Tannheim.

Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann.
Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren. 
Vollständige Klettersteig-Ausrüstung (Klettersteigset, Gurt und Helm) auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Die Lache unterhalb der Lachenspitze
©

Tannheimer Tal

Teilweise sind anspruchsvolle Passagen dabei
©

Tannheimer Tal

Bald geschafft
©

Tannheimer Tal

Interessante Passagen im Klettersteig
©

Tannheimer Tal

Mitten im "Leben"
©

Community

Die Wand
©

Tannheimer Tal

Blick zur Landsberger Hütte und Traualpsee
©

Tannheimer Tal

Ähnliche Touren

  • Klettersteig
    1

    EDELRID-Klettersteig

    ©

    Tannheimer Tal

    Schön, pikant und einzigartig. Genießen Sie einen aussichtsreichen Klettersteig auf den Iseler.

    Distanz2,6 km
    Dauer5:35 h
    Aufstieg292 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Klettersteig
    2

    Friedberger Klettersteig

    ©

    Tannheimer Tal

    Möchte man einmal etwas ausgesetzter die Rote Flüh besteigen, so ist man auf dem Friedberger Klettersteig genau richtig.

     

    Distanz6,3 km
    Dauer5:25 h
    Aufstieg380 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu
  • Klettersteig
    3

    Gelbe-Wand-Steig, Tegelberg (A)

    ©

    Tourist Information Schwangau

    Tegelbergbahn-Talstation – Gelbe-Wand-Steig – Tegelbergbahn-Berstation

     

    Distanz3,5 km
    Dauer3:20 h
    Aufstieg893 m
    Schwierigkeitmittel
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.