Burgen- und Schlösserrunde Schlosspark

Im Hintergrund sind die Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg zu erkennen.
©

Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Diese Runde ist eine von insgesamt dreizehn Regionalradrouten der RadReiseRegion "Schlosspark im Allgäu".

  • Strecke
    43,16 km
  • Dauer
    3:30 h
  • Aufstieg
    583 Hm
  • Abstieg
    583 Hm
  • Schwierigkeit
    -

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Selten hat eine Schlösserrunde ihren Namen so sehr verdient wie diese. Beginnend mit dem Hohen Schloss, dem Wahrzeichen der Füssener Altstadt, führt der Weg zu den berühmten Königsschlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein. Von dort geht es weiter über Tirol, vorbei an der ehemaligen Wehranlage Burgruine Vilsegg. Den nächsten Rekord auf der Runde erbringt die Burgruine Falkenstein als höchstgelegene Burganlage Deutschlands. Weiter führt die Strecke nach Pfronten, wo sich im Ortsteil Ried die Möglichkeit für einen Abstecher an den nahe gelegenen Ritterspielplatz anbietet. In Zell und Eisenberg bietet sich ein toller Blick zu den Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg, deren Burgencharakter bis heute völlig erhalten ist. Der nächste Blickfang der Runde ist das Schloss zu Hopferau, heute ein ****-Hotel mit Tagungszentrum. Abschließend geht es vorbei an der wohl ältesten Ruine des Allgäus, der Burgruine Hopfen am See, die heute dank einer fachmännischen Sanierung wieder in neuem Glanz erstrahlt und somit den letzten kulturellen Höhepunkt der Runde darstellt.

 

Die Runde startet an der Tourist Information in Füssen. Von dort geht es nach Hohenschwangau am Alpsee vorbei und über Unterpinswang und Vils weiter nach Pfronten. Über Zell und Eisenberg führt die Strecke dann nach Hopferau. Anschließend gelangt man von Hopferau über Hopfen am See wieder zurück nach Füssen.

Die empfohlene Fahrtrichtung ist im Uhrzeigersinn.

 

Die Strecke besteht aus ca. 85 % Asphalt und etwa 15 % gekiesten Wirtschafts- und Forstwegen.

Anfahrt

Über die Autobahn A7 sowie die Bundesstraßen B16 und B17 gelangen Sie direkt nach Füssen.

Parken

Füssen:

Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung an

  • P1 Festplatz
  • P 2 Eissportzentrum / BSP

  • P 3 Morisse

  • P 4 Luitpoldpark (privater Anbieter)

  • P 5 City Sparkassenhaus und Einkaufszentrum Theresienhof

  • P 7 Bootshafen

  • P 8 Festspielhaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Füssen kann mit der Bahn angereist werden.

 

allgäumobil im Schlosspark – Freie Fahrt mit Bus und Bahn

Mit der Gästekarte/KönigsCard erhalten Sie Ihren Freifahrtschein für beliebig viele Fahrten mit Bus und Bahn. Einfach einsteigen, mitfahren und unseren wunderschönen Schlosspark mit seinen unzähligen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten entdecken. Mehr Infos unter www.allgaeu-mobil.de.

In der Tourist Information Füssen, Pfronten und Hopfen am See steht jeweils ein Fahrradreparaturset für kleinere Reparaturen zur Verfügung.

Blick auf Schloss Neuschwanstein
©

Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Sommer am Alpsee, Schwangau
©

Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Abendstimmung am Hopfensee, Hopfen am See
©

Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Burgruine Falkenstein, mit 1.268 m Deutschlands höchstgelegene Burgruine
©

Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.