Rundwanderung von Martinszell zum Widdumer Weiher

Widdumer Weiher
©

Allgäuer Seenland

Das Naturschutzgebiet Widdumer Weiher ist ein wahres Kleinod für Naturfreunde und Spaziergänger. Der Weg führt Sie entlang des kleinen Sees, vorbei an Wälder und über Feuchtwiesen.

  • Strecke
    7,56 km
  • Dauer
    2:00 h
  • Aufstieg
    34 Hm
  • Abstieg
    34 Hm
  • Schwierigkeit
    leicht

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Als wahres Kleinod wird der Widdumer Weiher bezeichnet. Naturliebhaber entdecken hier ein Naturschutzgebiet, wo viele verschiedene Vögel ideale Bedingungen für ihre Brutstätten finden. Auf einer Größe von 7 ha ziehen auch Schwanenfamilien ihre Kreise, besonders schön ist dieser Anblick gepaart mit der Seerosenblütezeit. In der Dämmerung übernehmen gerne die Fledermäuse den Auftritt auf dieser Naturbühne und schwirren wie kleine Tänzer durch die Nacht. Ideale Beobachtungsmöglichkeiten zu jeder Tageszeit bietet die neue, aus Naturstein gefertigte Aussichtsplattform, mit Tisch und drei Ruhebänken, bei welcher das Umfeld naturfreundlich mit Hackschnitzeln eingebettet wurde. In der Nahe gelegenen Fischerhütte finden von Mai bis Oktober regelmäßig Fischerfeste statt.

Im Naturschutzgebiet Widdumer Weiher sind Hunde an der Leine zu führen.

Wir starten unsere Tour am Parkplatz bei der Kirche "St. Martin". Anfangs folgen wir der Unteren Dorfstraße in südlicher Richtung bis wir auf die Hauptstraße (Illerstraße) gelangen. Wir passen dir Brücke, die uns über die Iller in den Ortsteil Häusern führt. Nach der Hausnummer 5 biegen wir links in den Weg ein und folgen diesem aus der Ortschaft heraus. An den folgenden zwei Weggabelungen halten wir uns jeweils rechts. Wir gehen auf ein Wäldchen zu, in das uns der Weg führt. Gleich an der ersten Abzweigung biegen wir nach links ab und überqueren die Widdumbach. An der nächsten Kreuzung halten wir uns wieder links und gehen auf ein paar Häuser zu. Dort biegen wir rechts ab und gelangen direkt zum Widdumer Weiher. Hier gibt es einen Rastplatz auf einer Anhöhe, von dem man eine gute Aussicht auf das Gewässer hat. Wir folgen dem Weg weiter und haben den Weiher zu unserer Linken und den Wald zu unserer Rechten. Es geht nach rechts um die Ecke. Hier führt ein Holzbohlenpfad über die Feuchtwiesen. Wir halten uns Richtung Süd-Osten und überqueren erneut den Widdumbach. Nächster Punkt unserer Wanderung ist der Weiler Kühbach. Von dort geht es nach Birkch und zurück nach Häusern. Hier schließt sich unser Rundweg. Auf der Illerstraße gelangen wir wieder über die Iller und zurück zu unserem Parkplatz.

Parken

An der Unteren Dorfstraße in Martinszell, unterhalb der Kirche St. Martin, befindet sich ein kostenloser Parkplatz.

Bitte bleiben Sie auf den Wegen. Es handelt sich um ein Naturschutzgebiet. Zudem ist der Boden abseits der Wege oder des Bohlenpfades zum Teil sehr sumpfig.

Im Naturschutzgebiet sind Hunde an der Leine zu führen.

Festes Schuhwerk ist von Vorteil. Mit einem Fernglas lassen sich die zahlreichen Tierarten hier noch besser beobachten.

Ähnliche Touren

  • Tour
    1

    1. Stadtweiher Runde (Nordic Walking Parcours der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG)

    ©

    Touristinfo Leutkirch im Allgäu

    1. Stadtweiher Runde (Nordic Walking Parcours der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG)

    Distanz6,0 km
    Dauer1:15 h
    Aufstieg45 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    2

    4. Krählohweiher-Runde (Nordic Walking Parcours der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG)

    ©

    Touristinfo Leutkirch im Allgäu

    4. Krählohweiher-Runde (Nordic Walking Parcours der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG)

    Distanz3,5 km
    Dauer0:40 h
    Aufstieg45 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    3

    Argenbühl Nordic Walking Annaweiher Runde Nr. 1

    ©

    Gemeinde Argenbühl

    Sonnige Strecke durch das am Ortsrand von Eisenharz gelegene Erholungsgebiet mit seinen schönen Moorwiesen.

    Distanz2,9 km
    Dauer0:35 h
    Aufstieg7 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    4

    Argenbühl Nordic Walking Osterwaldrunde Nr. 3

    ©

    Gemeinde Argenbühl

    Kurzstrecke für Einsteiger mit viel Schatten im Osterwald - Argenbühl.

    Distanz5,0 km
    Dauer1:05 h
    Aufstieg56 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    5

    Attlesee Nordic Walking Route

    ©

    Tourist-Information Nesselwang

    Leichte Route um den Attlesee mit Start in Nesselwang im Allgäu und schönen Ausblicken auf den See und die Allgäuer Berge.

    Distanz4,9 km
    Dauer1:10 h
    Aufstieg57 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    6

    Auwaldsee Nordic-Walking Runde bei Fischen

    ©

    Tourismus Hörnerdörfer / Hans Besler

    Der Charakter: Kurze, abwechslungsreiche Tour rund um den Auwaldsee.

    Distanz4,4 km
    Dauer0:45 h
    Aufstieg26 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    7

    Barfuss-Runde in Tannheim

    ©

    Tannheimer Tal

    Tolle Runde, auch mit Schuhe möglich

    Distanz3,0 km
    Dauer0:35 h
    Aufstieg27 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    8

    Bergpanorama Nordic-Walking-Tour ab Fischen

    Der Charakter: Der Tourname spricht für sich: Eine Tour mit wirklich herrlichen Panoramablicken!

    Distanz5,2 km
    Dauer1:15 h
    Aufstieg119 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    9

    Christl-Cranz-Runde

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Auf leicht kupierten Wald- und Wiesenwegen über den Golfplatz und durch den Walderlebnispfad.

    Distanz5,2 km
    Dauer1:11 h
    Aufstieg63 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu
  • Tour
    10

    Feriendorf-Wertachtal Nordic Walking Route

    ©

    Tourist-Information Nesselwang

    Leichte Nordic Walking Runde vom Feriendorf Reichenbach bei Nesselwang im Allgäu ins schöne Wertachtal.

    Distanz5,1 km
    Dauer1:00 h
    Aufstieg93 m
    Schwierigkeitleicht
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.