Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern

Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern
©

Tourismus Württembergisches Allgäu

A wie abenteuerlich. Ein Wildfluss, ein dunkles Herz und noch ein paar schroffe Steinriesen dazu? Fertig ist die spannende Runde, die zwischen diesen Besonderheiten der Naturschatzkammern verläuft.

  • Strecke
    40,70 km
  • Dauer
    3:00 h
  • Aufstieg
    281 Hm
  • Abstieg
    281 Hm
  • Schwierigkeit
    mittel

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Von oben sieht sie mehr wie ein Dreieck aus, das locker zwischen drei Polen aufgespannt ist: Argen, Adelegg und Alpen. Bevor später auf den gut 40 Kilometern 281 Höhenmeter zu bewältigen sind, können Sie sich erst einmal entspannt dem Fluss anvertrauen. Die Untere Argen ist im ersten Drittel immer in der Nähe. Dort schlängelt sie sich entschlossen, aber sanft durch saftiges Grün, moorige Feuchtwiesen und artenreiche Naturschutzgebiete. Als Wildfluss bildet sie immer eine Einheit mit Überschwemmungsflächen und Kulturlandschaft. So gleicht keine Flussschlinge der anderen. Nur wenige solcher Lebensräume gibt es heute noch in Europa. Dörfer und Einödhöfe sind in saftige Wiesen eingebettet, im Süden zeigt sich immer wieder die Nagelfluhkette mit dem markanten Hochgrat. Ihr Gestein sieht aus der Nähe wie eine gebackene Masse mit kleinen, spitzen Steinen aus. Es spielte einst eine wichtige Rolle im dunklen Herz des Allgäus: Der Adelegg. Aus der Vogelperspektive sieht das über 100 Quadratkilometer große Waldgebirge, das als Vorposten der Allgäuer Alpen zwischen freien Wiesenflächen liegt, wie eine dunkelgrüne Insel aus. Das quarzhaltige Nagelfluhgestein und das viele Holz verhalfen der Adelegg zu einem ganz eigenen Stück Kulturgeschichte: Der Glasherstellung, die dort heute in den einstigen Glasmacherdörfern wieder entdeckt wird. Also: auf ins Abenteuer!

 

 

Anfahrt

Anreise-Informationen erhalten Sie hier. Autobahn A7: Autobahnkreuz Allgäu, über die B12 Kempten – Isny Autobahn A96: Ausfahrt Leutkirch Süd, über die L318 Leutkirch – Isny

Parken

Hier erhalten Sie die Informationen zu den Parkmöglichkeiten.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn Anschluss bis Leutkirch, Wangen, Rötenbach oder Kempten. Anreise dieser Tour ist gut mit Bus und Bahn erreichbar.

Sehenswürdigkeiten entlang der Tour

  • 1

    Servicestation Isny

    ©

    Allgäu GmbH Tourismus

    Servicestation Isny

    mehr dazumehr dazu
Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern
©

Tourismus Württembergisches Allgäu

Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern
©

Tourismus Württembergisches Allgäu

Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern
©

Tourismus Württembergisches Allgäu

Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern
©

Tourismus Württembergisches Allgäu

Argenwege - RadReiseRegion Naturschatzkammern
©

Tourismus Württembergisches Allgäu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.