Glücksquellen-Weg - Ruhe spüren

Glückswege - Buxheim - Glücksquellen-Weg - Ruhe spüren
©

Glückswege Allgäu

Der Glücksweg erzählt von Stille und der Ruhe. Wer die Kartause gleich zu Beginn besucht, kann die Wirkung unmittelbar spüren und sich viel bewusster auf den Weg machen.

  • Strecke
    8,80 km
  • Dauer
    2:10 h
  • Aufstieg
    36 Hm
  • Abstieg
    46 Hm
  • Schwierigkeit
    leicht

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Die Stille ist eine große Kraftquelle. Sie hilft uns dabei, bewusst und aufmerksam für uns selbst und die Umgebung zu sein. Dieser Glücksweg ist ein Türöffner, der über die äußere Ruhe in die innere Stille führt. Wenn wir im Außen nicht abgelenkt werden, fällt es uns leichter, anzukommen und später auch die Natur und ihre Sprache anders wahrzunehmen. Nimm Dir die Zeit, in der Stille anzukommen und lass Dich dann überraschen, wie bunt und reich das Wechselspiel zwischen Wald und Wasser auf diesem Weg ist.

Vom Parkplatz der Kartause am Rathaus Richtung Pfarrkirche St. Peter und Paul laufen. Von dort geht es den Kirchberg hinunter zur Hauptstraße. In diese links abbiegen.

Nach der Bahnunterführung mündet die Straße in den Ziegelstadelweg, der direkt zum Buxheimer Weiher führt. Entlang des Weihers bis zum Parkplatz gehen und rechts abbiegen. Der Weg führt über eine Brücke über die Buxach in den schönen Mischwald hinein. An der ersten Weggabelung links halten.

Der Weg verläuft in einer lang gezogenen Kurve Richtung Südwesten erst am Unteren Weiher vorbei, dann zum Mittleren Weiher. Zwischen den beiden Gewässern ist an einer Lichtung eine kleine Runde mit heimischen Pflanzen angelegt.

Für ein erfrischendes Bad den kleinen Pfad zum Mittleren Weiher hinunternehmen. Ansonsten geradeaus gehen, bis der Weg in einer Rechtskurve zum Oberen Weiher abbiegt. Hier führt ein Steg zu einer Aussichtsplattform über dem Wasser.

Nach 200 m trifft der Weg auf einen anderen. Rechts Richtung Nordwesten weitere 200 m bis zur Gabelung laufen. Ab hier geht es in einem Zickzack-Verlauf zum Illerabbruchweg: erst links, dann an der nächsten Gabelung rechts zum Schlossberg und nach 200 m scharf links nach unten gehen.

Der Illerabbruchweg ist ein Trampelpfad. Diesem weiter durch den Wald Richtung Süden folgen. Er führt nach ca. 15 min. zu Kartause einer Kreuzung und biegt rechts ab. Hier geht es über langgezogene Stufen hinunter ins Illertal. Unter die Geräusche des Waldes mischt sich immer deutlicher das Rauschen des Wassers.

Nach 400 m trifft der Weg auf einen anderen. An dieser Stelle hat man die Iller erreicht, die in diesem Teil begradigt und aufgestaut ist. Dem Weg rechts Richtung Norden folgen. Er verläuft parallel zur Iller am Waldrand.

Nach 1 km ergießt sich ein kleiner Bach über Terrassen in den großen Fluss. An heißen Ta gen ist es hier herrlich für eine Pause, denn die Gemeinde hat eine Kneipptretanlage in den Bach gebaut. Bald wird der Orts rand von Buxheim erreicht. An den Sportplätzen vorbeigehen und den nächsten Abzweig in den Birkenweg nehmen.

Links ab biegen in den Flößerweg, dann rechts in den Weg „Am Westfeld“. Dieser geht in den Schenkgartenweg über, ab hier sieht man wieder den Kirchturm und damit das Ziel. Wieder rechts in die Hauptstraße und nach 200 m links den Schmiedeberg hinauf zum Kirchplatz und der Kartause laufen.

 

Da gibt‘s eine Pause | Einkehr und Picknicktipps

• An der Kartause: Gasthaus Sonne

• Am Buxheimer Weiher: Seegarten (hier gibt es auch Boote zu leihen) und die Gaststätte Wiesenbräu am Campingplatz

• Am Waldparkplatz: Ristorante Il Conte 

• Im Dorfladen an der Kartause und beim Bäcker in der Hauptstraße kann man sich für ein Picknick eindecken

 

Anfahrt

Zwei Autobahnen verlaufen durch das Allgäu:

Die Autobahnen A96 bzw. A7 über die Ausfahrt Memmimgen Nord / Buxheim verlassen und den Hinweisschildern Richtung Buxheim weiter folgen.

 

Parken

In jedem jedem Ort finden Sie Parkplätze, auf denen Sie das Auto auch für längere Zeit abstellen können. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn, Bahnhof Memmingen

Aus dem ganzen Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland reisen Sie bequem mit der Bahn ins Allgäu. Schnell und komfortabel geht es von München auch mit dem Regional-Express Richtung Oberstdorf und Lindau. Innerhalb des Allgäus erreichen Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten mit den bayerischen Bahnen. Infos: www.bahnland-bayern.de

 

Anreise mit dem Flugzeug

Für die Anreise mit dem Flugzeug bieten sich der Allgäu Airport in Memmingen, der Flughafen in München und der Bodensee-Airport Friedrichshafen an. Die Weiterreise per Bus beziehungsweise Bahn ist von den Flughäfen möglich. 

Die Route ist eingeschränkt barrierefrei.

Sehenswürdigkeiten entlang der Tour

  • CampingBuxheim
    1

    Camping am See

    ©

    Camping am See

    Direkt am Buxheimer Weiher, umringt von Obstbaumwiesen und angrenzend an den Wald, befindet sich unser schöner Campingplatz.

    mehr dazumehr dazu
Chorgestühl in der Kartause Buxheim
©

Glückswege Allgäu

Chorgestühl in der Kartause Buxheim
©

Glückswege Allgäu

Kreuzgang in der Kartause Buxheim
©

Glückswege Allgäu

Badeweiher im Wald
©

Glückswege Allgäu

Wohin des Weges, Glücksquellen-Weg
©

Glückswege-Allgäu

Mit frischen Wasser die Vorräte auffüllen, Glücksquellen-Weg
©

Glückswege-Allgäu

Vogelstimmen hören, Glücksquellen-Weg
©

Glückswege-Allgäu

Buxheimer_Weiher,_Glücksquellen-Weg
©

Glückswege-Allgäu

Schaurig_duester_Buxheimer_Weiher,_Gluecksquellen-Weg
©

Glückswege-Allgäu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.