Fünfknopfturm

Fünfknopfturm Kaufbeuren
©

Melanie Gotschke

Der Fünfknopfturm ist das Wahrzeichen der Stadt Kaufbeuren. Der Turm wurde um 1420 errichtet, ist Teil der ehemaligen Stadtbefestigung und diente für Jahrhunderte als Feuerwachturm.

Mehr erfahren

Der weithin sichtbare Fünfknopfturm ist das Wahrzeichen der Stadt Kaufbeuren. Seinen Namen hat er von den fünf Turmknöpfen, welche die Hauptspitze und die vier Scharwachttürmchen bekrönen.

Der Turm ist 33 Meter hoch, aus Ziegelsteinen erbaut und wurde um 1420 errichtet. Zur Türmerstube im fünften Stock führen 87 Stufen. Die Feuerglocke stammt aus dem Jahr 1855. Der 9,70 Meter hohe Schild auf der Ostseite zur Stadt zeigt einen aus Holz in Flachrelief ausgeführten Adler, der die Fänge auf die Wappen der im Ersten Weltkrieg verbündeten Mittelmächte Türkei, Bulgarien, Deutsches Reich und Österreich-Ungarn stützt.

Am 6. Mai 1917 begann die Nagelung als Beitrag zur Kriegshilfe und Kriegsfürsoge. Zu einem Reinerlös von 12.000 Mark wurden 5.387 Nägel eingeschlagen. Die 165 großen Nägel stehen sinnbildlich für die bis 1917 gefallenen Kaufbeurer Söhne

Weitere Informationen:
www.fuenfknopfturm.de

Adresse:
Förderverein Fünfknopfturm e.V.
p. Adr. Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V.
Kaiser-Max-Straße 3a, 87600 Kaufbeuren

Führungen:
Führungen finden jeden 2. und 4. Sonntag im Monat jeweils um 14 und 15 Uhr statt. Weitere Führungen auf Anfrage.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Planung, dass der Fünfknopfturm nicht barrierefrei ist.