Talstation - Bergstation Hochgratbahn

Auf dem Weg zum Hochgratgipfel
©

Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Der Weg von der Talstation zur Bergstation der Hochgratbahn hat eine Länge von sechs Kilometer. Dabei sind 850 Höhenmeter auf einem zunächst geteerten Alpweg und später breitem Schotterweg zu überwinden.

  • Strecke
    6,39 km
  • Dauer
    2:45 h
  • Aufstieg
    978 Hm
  • Abstieg
    8 Hm
  • Schwierigkeit
    schwer

Höhenprofil

Auf der Allgäu Karte

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst Du unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einwilligung ändern
Karte öffnen

Der Alpweg beginnt kurz vor der Talstation, führt die ersten beiden Kilometer auf Teer über mehrere Kurven in das Weidegelände der Unteren Lauchalpe (bewirtschaftet). Am Ende des Teerweges, wo dieser zur Schilpere-Alpe über den Bach führt, geht es links im spitzen Winkel hangaufwärts, vorbei an der berühmten tausendjährigen Eibe, über den Vorsattel und durch den kleinen Talgrund zur Oberen Horbachalpe. Dem geschotterten Weg immer weiter bergauf folgen, vorbei am Wasserfall und durch den malerischen Kessel unterhalb der Oberen Lauchalpe (bewirtschaftet). Es folgen noch ein paar weitere Kurven, bis die Hangquerung mit Abzweig zum Staufner Haus folgt (bewirtschaftete Hütte der DAV-Sektion Oberstaufen-Lindenberg, Übernachtungsmöglichkeit, Tagesstation des Europäischen Wanderwegs Nr. 5, Bodensee - Adria).

Nach einer letzten Kehre erreicht mankurz darauf nach sechs Kilometern und 850 überwundenen Höhenmetern die Bergstation auf 1.708 Meter. Wer lieber bergab läuft, nimmt die Bahn zur Bergstation und läuft den beschriebenen Weg hinunter ins Tal.

Hochgratbahn Talstation -  Untere Lauchalpe - Obere Lauchalpe - Hochgratbahn Bergstation

Anfahrt

B 308 bis Oberstaufen, weiter über Steibis bis zur Hochgratbahn.

Parken

Gebührenpflichtig an der Hochgratbahn Talstation.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Oberstaufen und weiter mit dem Bus (Linie 95) von Oberstaufen Bahnhof zur Hochgratbahn.

Per Bus und Bahn in und rund um Oberstaufen unterwegs?

Informationen, Busfahrpläne und eine Übersichtskarte unter oberstaufen.de/bus-parken

Sonnenaufgang am Hochgrat
©

Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Ähnliche Touren

  • Wandertour
    1

    14-Gipfeltour über die Nagelfluhkette

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    In zwei Tagen laufen wir über die 14 Gipfel der markanten Nagelfluhkette. Die DAV-Hütte Staufner Haus am Hochgrat ist unser Nachtlager. Eine gute Kondition, alpine Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden auf dieser aussichtsreichen Tour...

    Distanz33,0 km
    Dauer12:00 h
    Aufstieg2.326 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    2

    16 Gipfel in drei Tagen

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Eine einzigartige Mehrtagestour, die über sage und schreibe 16 Gipfel im Naturpark Nagelfluhkette führt. Die ständig wechselnden Ausblicke auf dieser Bergtour sind großartig und auch die Steckenführung besticht mit ihrem Abwechslungsreichtum.

    Distanz41,1 km
    Dauer15:40 h
    Aufstieg2.662 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    3

    2-Tageswanderung: Hündle - Hochgrat - Thalkirchdorf - Hündle

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Eine aussichtsreiche 2-Tages-Rundtour, die über den höchsten Gipfel im Naturpark Nagelfluhkette, den Hochgrat sowie über den Höhenzug des Prodel führt. Übernachtet wird in der DAV-Hütte Staufner Haus. Für den Abstieg über die Brunnenau werden Trittsicherheit und...

    Distanz32,4 km
    Dauer12:55 h
    Aufstieg1.888 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    4

    2-Tageswanderung: Rundtour Nagelfluhkette und Prodelzug

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Auf dieser 2-Tagestour über die Nagelfluhkette erwarten Dich neben herrlichen Aussichten viele abwechslungsreiche Passagen. Achte auf ausreichend Verpflegung für die Tagesetappen. Für die Begehung der Nagelfluhkette sind alpine Erfahrung, Trittsicherheit sowie...

    Distanz30,4 km
    Dauer14:00 h
    Aufstieg2.128 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    5

    2-Tageswanderung: Rundwanderung über die westliche Nagelfluhkette

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Diese abwechslungs- und aussichsreiche 2-Tagestour führt nach dem Aufstieg zum Hochgrat über die westliche, Nagelfluhkette bis zur Falkenhütte und zurück zum Hochgrat. Der Pfad über den Grat ist alpin und erfordert Bergerfahrung.

    Distanz14,8 km
    Dauer7:00 h
    Aufstieg1.069 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    6

    3-Tageswanderung: Hündle - Hochgrat - Imberg

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Drei Tage Wanderglück erwartet Sie auf dieser Rundtour. Vorbei an den Buchenegger Wasserfällen zum Hochgrat, über die westlichen Gipfel der Nagelfluhkette ins Hörmoosgebiet und über den Imberg und Thalkirchdorf zurück zum Hündle-Parkplatz - mehr Naturerlebnis geht...

    Distanz41,2 km
    Dauer16:30 h
    Aufstieg2.182 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    7

    3-Tageswanderung: Unterwegs im Naturpark Nagelfluhkette

    ©

    Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

    Wer auf der Suche nach einer  abwechslungs- und sehr aussichtsreichen Tour über mehrere Tage ist, der sollte sich diese 3-Tages-Tour durch den Naturpark Nagelfluhkette ansehen.

    Distanz41,5 km
    Dauer18:30 h
    Aufstieg2.690 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    8

    4-Gipfel-Tour: Alpwanderung ab Balderschwang

    Der Charakter: Auf dieser anspruchvollen Tour erreichen wir von Balderschwang aus das Riedbergerhorn, den Grauenstein, das Höllritzereck und das Bleicherhorn.

    Distanz14,2 km
    Dauer6:15 h
    Aufstieg1.011 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    9

    Alles fließt - Der Erdrutsch am Feuerstätterkopf

    ©

    Naturpark Nagelfluhkette e.V.

    Dein Freiraum -  Mein Lebensraum. Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs. Empfohlene Tour!

    Sibratsgfäll Dorfmitte – Krinegg – Sausteig – Renkknie – Hochriesalpe – Neuburgalpe – Lustenauer Riesalpe – Wildriesalpe – Rindberg – Sibratsgfäll Dorfmitte

    Distanz14,2 km
    Dauer5:30 h
    Aufstieg689 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu
  • Wandertour
    10

    Allgäuer Königsalpenroute - dem Himmel ganz nah

    ©

    Tourismusverband Ostallgäu e.V.

    Fernwanderweg in der wunderschönen Bergkulisse, die König Ludwig II. beflügelte, Schloss Neuschwanstein zu bauen. Für sportliche Wanderer, die gerne luftige Höhen erklimmen.

    Distanz119,2 km
    Dauer38:25 h
    Aufstieg4.305 m
    Schwierigkeitschwer
    mehr dazu

Die Inhalte dieser Seite werden in Kooperation mit Outdooractive bereitgestellt.