Ziegenpeter-Seele

Schwäbische Seele mit roter Bete, Ziegenkäse, Mango Chutney und Rucola

Es gibt wohl keinen Allgäuer, der die Seelen  und den Leberkäs vom Fidelis nicht kennt.  Ein Steuereintrag des Bäckers Hans Wangner  weist das Haus in der Paradiesstraße 3 als Backstube aus. 1783 heißt der Bäcker Fidel Hasel und seit dieser seit kauft man beim Fidelis-Bäck in Wangen. Aus der Backstube stammt dies einfach und schnell nachzumachende Rezept

MachArt für 4 Seelen-Viertel:

Zutaten

  • 1 Fidelis-Seele
  • 120 g Frischkäse
  • 60 g Zwiebelringe
  • 260g gekochte Rote Beete
  • 250 g Ziegenkäse
  • 80 g Chutney
  • Pfeffer
  • 15g Rucola

Zubereitung

  • Seele halbieren und waagerecht aufschneiden
  • mit Frischkäse bestreichen
  • Zwiebelringe gleichmäßig verteilen
  • Rote Bete darauflegen
  • Ziegenkäse darüber geben und mit Pfeffer aus der Mühle würzen
  • im Backofen für ca. 6- 9 Minuten bei 180°C backen
  • Anschließend Rucola und Mango-Chutney darüber geben

Mango-Chutney (alternativ Birne-Apfel-Mix)

Zutaten

  • 200g Rohrzucker
  • 2 EL   Wasser
  • 150g Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 700g Mango (ca. 2 Stück) oder als regionale Variante: Apfel,Birne
  • 1TL    Curry
  • 120g Balsamico hell
  • ¼ TL  Orangenpfeffer
  • 2 Umdrehungen Chili

Zubereitung

  • Zucker und Wasser (in den Thermomix geben) und in einer Pfanne karamellisieren
  • restlichen Zutaten zugeben
  • 30 min kochen und anschließend kurz mixen
  • direkt heiß in kleine sterilisierte Gläser abfüllen, auf den Kopf stellen und kühl lagern

Tipp

Es gibt wohl keinen Allgäuer, der die Seelen  und den Leberkäs vom Fidelis nicht kennt.  Ein Steuereintrag des Bäckers Hans Wangner  weist das Haus in der Paradiesstraße 3 als Backstube aus. 1783 heißt der Bäcker Fidel Hasel und seit dieser seit kauft man beim Fidelis-Bäck in Wangen. Aus der Backstube stammt dies einfach und schnell nachzumachende Rezept.