Drucken
GPX
Wanderung

Weitnau - Alttrauchburg

Wanderung • Allgäu
  • Pfarrkirche St. Pelagius in Weitnau
    / Pfarrkirche St. Pelagius in Weitnau
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
  • Blick über Weitnau vom Sonneckgrat
    / Blick über Weitnau vom Sonneckgrat
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
  • Blick über Weitnau von Sonneckgrat
    / Blick über Weitnau von Sonneckgrat
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
  • Blick auf die Alttrauchburg
    / Blick auf die Alttrauchburg
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
Karte / Weitnau - Alttrauchburg
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Gut befestigte Wege und Waldwege führen Sie stetig bergan zum Sonneckgrat. Über einen steilen Nordhang hinunter erreichen Sie die Alttrauchburg - eine renovierte Burgruine aus dem 12. Jahrhundert. Nach einer Einkehr in der Burggaststätte wandern Sie den Sonneckgrat über den leicht ansteigenden Fahrweg in östlicher Richtung. Mehrer Abstiegsmöglichkeiten führen Sie wieder zurück nach Weitnau.

mittel
9,3 km
3:00 Std
459 m
459 m

Unser Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Gasthof „Goldener Adler“ in Weitnau. Wir wandern nordwärts an der alten „Brauerei“ und dem Bräustüble vorbei und laufen auf befestigtem Weg bergan, erreichen nach 500 m die Straßenunterführung der B 12 und halten uns danach links auf markiertem Weg an einigen Bauernhöfen vorbei über Bergwiesen bis zum Waldrand. Von hier haben wir einen ausgezeichneten Blick nach Weitnau. Rechts unten liegt Seltmans und dahinter ist Sibratshofen zu erkennen. Wir folgen dem gut beschilderten Weg zur Alttrauchburg und erreichen nach 30 Minuten den Sonneckgrat, dem wir nur kurze Zeit in westlicher Richtung folgen, um ihn gleich wieder, den Nordhang hinuntersteigend, zu verlassen. Nach weiteren 20 Minuten haben wir den Parkplatz an der Alttrauchburg erreicht. Die gemütliche Burggaststätte lädt uns zur Rast ein, welche wir uns nach fast einstündigem Fußmarsch von Weitnau aus auch verdient haben Die Besichtigung der renovierten Burgruine aus dem 12. Jahrhundert ist lohnenswert und ein Abenteuerspielplatz mit Stechbahn und Kletterwand sorgt für spannende Abwechslung für die Kinder. Die Wanderung führt uns dann vom Parkplatz an der Burg auf gutem Fahrweg in östliche Richtung. Nach 500 m verlassen wir den Hauptweg und halten uns rechts auf breitem Forstweg stetig bergan am Almosenholz vorbei und erreichen nach einer guten halben Stunde wieder den Sonneckgratweg (Schutzhütte), dem wir weiter ansteigend noch eine halbe Wegstunde folgen. Wir erreichen eine Wegkreuzung (links geht es nach Wengen) von der wir rechts bergab abbiegen und nach einer halben Stunde durch Wald und Wiesen erreichen wir wieder eine Straßenunterführung der B 12 neu bei Engelhirsch. Ein Besuch der kleinen Dorfkapelle lohnt sich, bevor wir auf der Fahrstraße nach Westen weiterwandern. Nach einer viertel Stunde erreichen wir wieder Weitnau, unser Ausgangsziel.

outdooractive.com User
Autor

Gerda Müller

Aktualisierung: 18.12.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1074 m
787 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Start

Weitnau Gasthof "Goldener Adler" (787 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.641604 N 10.126414 E
UTM
32T 584605 5277081

Ziel

Weitnau

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Buslinie 50 - Kempten / Isny - der Firma Pfahler erreichen Sie das Weitnauer und Wengener Tal

Anfahrt

Auf der B 12 Kempten / Isny, Ausfahrt Weitnau erreichen sie die Ortsmitte von Weitnau

Parken

Es gibt genügend öffentliche Parkplätze in der Ortsmitte von Weitnau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Alpkönigdörfer Missen-Wilhams Weitnau Wengen (in den Tourismusbüros Weitnau und Missen erhältlich)

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Holzspinne im Kinderwald - viel Spaß beim Entdecken!
    mittel
    Carl Hirnbeinweg Erlebnisweg - spielen ...
  • Spielplatz am Trettenbach
    mittel
    Carl-Hirnbein-Erlebnisweg
  • mittel
    Weitnau - Alpkönigblick
  • Sicht auf das Weitnauer Tal im Hintergrund der Sonneckgrad
    schwer
    Weitnau - Jägersteig - Lohweg
  • mittel
    Kleinweiler / Wassertretstelle - ...
  • Blick auf die Kugel und Seltmans
    mittel
    Seltmans - Kugel
  • Seltmans mit Iberger Kugel im Hintergrund
    leicht
    Kleine Sibratshofen-Runde über den ...
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
459 m
Abstieg
459 m
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.