Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Weitnau - Jägersteig - Lohweg

Wanderung • Allgäu
Quelle: Markt Weitnau
  • Pfarrkirche St. Pelagius in Weitnau
    / Pfarrkirche St. Pelagius in Weitnau
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
  • Sicht auf das Weitnauer Tal im Hintergrund der Sonneckgrad
    / Sicht auf das Weitnauer Tal im Hintergrund der Sonneckgrad
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
  • Alpkönigblick auf dem Hauchenberg
    / Alpkönigblick auf dem Hauchenberg
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
  • Sicht in das Weitnauer Tal und die Alpenkette
    / Sicht in das Weitnauer Tal und die Alpenkette
    Foto: Gerda Müller, Markt Weitnau
Karte / Weitnau - Jägersteig - Lohweg
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 12 14

Die gut 5-stündige Wanderung beginnt in Weitnau und folgt bis zum Waldweiher den Carl Hirnbeinweg und stetig bergan dem Waldweg Richung Hauchberg-Aussichtsturm. Auf dem Alpkönigblick genießen sie eine herrliche Rundumsicht. Zur Besinnung und Rast läd dann die Waldgrotte und der Kreuzweg ein. Steil bergab erreichen Sie Waltrams und gemächlich bergab den Ausgangspunkt Weitnau.
schwer
14,9 km
5:00 Std
537 hm
537 hm
Ausgangspunkt unserer Wanderung ist die Informationstafel am Gasthof „Goldener Adler“ in Weitnau. Wir biegen in die Marktstraße ein und gehen bis zum Rathaus. Von hier geht’s bergan den Hauchenbergweg bis zum Ortsende, von dort über befestigten Wirtschaftsweg weiter bergan, am Wasserhochbehälter vorbei (links) bis zum Waldparkplatz auf dem markierten Carl-Hirnbeinweg. Hier gehen wir den mittleren Weg zum Hauchenberg weiter, stetig bergan, immer den befahrbaren Forstwegen folgend, dann den Jägersteig hinauf , bis wir nach 2 Stunden Marsch den Hauchenberggrat (1237 m) erreichen. Wir biegen links in östlicher Richtung ein und wandern auf Viehweiden weiter zum Alpkönigsblick, wo wir eine herrliche Rundumsicht genießen. Nach Norden haben wir einen herrlichen Blick ins Weitnauer Tal mit dem gegenüberliegenden „Sonneck“, nach Süden schauen wir direkt auf die Allgäuer Alpen, im Vordergrund die Nagelfluhkette, links der Grünten (Sendemast). Zur Einkehr steigen wir nach Süden zur „Klings Hütte“ ab und wandern nach einer deftigen Stärkung wieder auf dem Gratweg nach Osten Richtung Freundpolz und Waldgrotte. Nach einer guten Stunde Marsch erreichen wir einen Kreuzweg und die Waldgrotte, die zur Rast und Besinnung einladen. Danach geht’s über einen steilen Steig hinunter ins Osterbachtal bis zum Fahrweg  (1/2 Std.), in den wir uns linkshaltend einbiegen. Nach einer weiteren halben Stunde fast ebenen Fußmarsches erreichen wir die reizende kleine Ortschaft Waltrams. Von hier geht es über die Fahrstraße (1/2 Std.) nach Moos und in Richtung Westen zum Ausgangspunkt nach Weitnau zurück.

Autorentipp

Sie können auch den Lohweg und Waldgrotte erwandern in dem Sie bis zum Parkplatz ganz am Ende von Waltrams fahren und dort direkt den steilen Lohweg hinauf steigen und über den Gradweg nach Rieggis wandern. Bergab am Fuße des Hauchenbergs, auf Fahr- und Waldwegen kommen Sie wieder zurück zum Ausgangsparkplatz.
outdooractive.com User
Autor
Gerda Müller
Aktualisierung: 28.04.2016

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1239 m
785 m
Höchster Punkt
Alpkönigblick auf dem Hauchenberg (1239 m)
Tiefster Punkt
Weitnau (785 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Start

Weitnau Gasthof "Goldener Adler" (793 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.640351 N 10.124050 E
UTM
32T 584429 5276940

Ziel

Weitnau

Wegbeschreibung



Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Buslinie 50 - Kempten/Isny - der Firma Pfahler erreichen sie Weitnau.

Anfahrt

Über die B12 von Isny oder Kempten kommend - Ausfahrt Weitnau

Parken

Öffentliche Parkplätze sind genügend im Ortsbereich Weitnau zu finden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Alpkönigdörfer Missen-Wilhams Weitnau Wengen (in den Tourismusbüros Weitnau und Missen erhältlich)

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Weitnau - Alpkönigblick
  • Spielplatz am Trettenbach
    Carl-Hirnbein-Erlebnisweg
  • Netz im Kinderwald
    Carl Hirnbeinweg Erlebnisweg - spielen ...
  • Blick über Weitnau von Sonneckgrat
    Weitnau - Alttrauchburg
  • Blick auf die Kugel und Seltmans
    Seltmans - Kugel
  • Kleinweiler / Wassertretstelle - ...
  • Seltmans mit Iberger Kugel im Hintergrund
    Kleine Sibratshofen-Runde über den ...
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,9 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
537 hm
Abstieg
537 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.