Advent im Allgäu

Advent - das ist die stille Zeit des Jahres, die Zeit der Ruhe und der Nostalgie. In Allgäuer Städten, die so idyllisch zwischen Bergen eingebettet sind, verdichtet sich der Advent ganz besonders, fernab vom Trubel großer Weihnachtsmärkte. Dafür besinnt man sich umso mehr alter Traditionen: 400 Jahre ist es her, dass die Jesuiten die erste Krippe in ihrer Kirche in Mindelheim aufgestellt haben. Noch heute sind dort alljährlich diese 80, jeweils einen Meter hohen Figuren zu sehen. In Füssen und Kempten begeistern Krippenbauer mit ihrem Fachwissen. Der Memminger Maler Josef Madlener beeinflusste mit seiner Darstellung von Weihnachten und dem Christkind die Menschen, sind doch Generationen mit seinen Bildern vertraut. Die Ausstellung und lebensgroße Krippe im Innenhof ist ein Geheimtipp. Klosa-Sänger ziehen an Nikolausvorabend durch Wangens Altstadt und erinnern mit ihren alten, lateinischen Liedern an karge Zeiten. Die geheimnisvollen Raunächte machen adventliche Stadtführungen in Marktoberdorf zu einem ganz besonderen Erlebnis. Kaufbeuren ist stolz auf den größten echten Adventskranz inmitten der weihnachtlich geschmückten Stadt und auch Leutkirch gibt dem Gänsbühl am ersten Adventswochenende ein weihnachtliches Gesicht. 2020 verteilen sich die Stände und Buden in den Innenstädten und trotz oder gerade aufgrund des weitläufigen Abstandes verzaubern Duft, Lichterglanz und weihnachtliche Klänge die Städte in kleine Weihnachtswelten.

Vorläufige Termine 2020 im Überblick

Leutkirch 26.11. bis 29.11.
Kempten entfällt
Memmingen 29.11 bis 21.12.
Bad Hindelang Infos folgen 
Kaufbeuren Dezember 2020
Wangen 28.11., 05.12., 12.12. und 19.12.
Isny entfällt
Mindelheim 03.12. bis 6.12. und 10.12. bis 13.12.
Füssen 04.12. bis 06.12. und 11.12. bis 13.12.
Marktoberdorf 04.12. bis 13.12.
Lindenberg 7.12.