Drucken
GPX
Wanderung

Wangen - Über Nieratz, Bürsten und Humbrechts

Wanderung • Allgäu
  • Kapelle in Humbrechts.
    / Kapelle in Humbrechts.
    Foto: ALPSTEIN Tourismus GmbH
  • Vom Aussichtspunkt
    / Vom Aussichtspunkt "Berger Höhe" können wir über Wangen blicken.
    Foto: Outdooractive Redaktion
Karte / Wangen - Über Nieratz, Bürsten und Humbrechts
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 4,2 km Asphalt 4,0 km Pfad Grillhütte Frauenholz Kapelle in Humbrechts

Die Wanderung Nr. 2 führt uns ohne große Steigungen meist abwechselnd über Feld-,  Wald- und Wiesenwege und selten auch über schmale, verkehrsarme Asphaltstraßen. Eine herrliche Bergsicht bietet der Streckenabschnitt zwischen dem „Fidelershof“ und Humbrechts.
mittel
8,2 km
2:45 Std
147 m
147 m
alle Details
Die Wanderung Nr. 2 führt uns ohne große Steigungen meist abwechselnd über Feld-,  Wald- und Wiesenwege und selten auch über schmale, verkehrsarme Asphaltstraßen. Eine herrliche Bergsicht bietet der Streckenabschnitt zwischen dem „Fidelershof“ und Humbrechts. Der Wanderweg Nr. 2 wird als leichte und schöne Familientour eingestuft und eignet sich für den „Einstieg“ in größere Wandervorhaben.

outdooractive.com User
Autor
Stadt Wangen
Aktualisierung: 24.02.2014

Schwierigkeit mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
610 m
565 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich

Weitere Infos und Links

http://www.wangen.de

Start

Parkplatz Berger Höhe (592 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.688207 N 9.815610 E
UTM 32T 561206 5281968

Wegbeschreibung

Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz Berger Höhe. Von dort steigen wir zunächst zum Aussichtspunkt auf 609 m Höhe auf und genießen die Aussicht auf Wangen. Anschließend geht es wieder hinab und zur Grillhütte „Frauenholz“. Auch hier bietet sich uns eine schöne Sicht auf Wangen. Dann wandern wir bis zum Ende des Waldstücks und dann durch die Felder nach Nieratz. In der kleinen Ortschaft passieren wir die Kapelle und wenden uns wenige Meter weiter nach links. Unsere Route führt uns nun am Gehöft „Hochstatt“ vorbei und kurz darauf nach rechts zur Ansiedlung „Bürsten“. Hinter den letzten Häusern wenden wir uns nach rechts, unterqueren die Autobahn und wandern zum Waldstück, das den Zimmerberg umgibt. In einem Linksbogen durchlaufen wir den Wald, wenden uns am westlichen Waldrand nach rechts und erreichen wenig später den Fidelershof. Nun begeben wir uns wieder zur Autobahn, gehen über die Brücke und wandern in den Ort Humbrechts hinein. Hier können wir im Gasthaus „Leonhardt’s Stall Besen“ einkehren. Anschließend geht es durch das Waldgebiet Schlauchen wieder zurück zum Ausgangspunkt am Parkplatz Berger Höhe.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem Zug nach Wangen im Allgäu

Anfahrt:

A96 bis Ausfahrt Wangen-West oder Wangen-Nord

Parken:

Parkplatz Berger Höhe

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung


  • Unter diesem stattlichen Baum können wir auf den Bänken rasten.
    mittel
    Wangen - Rund um Wangen
  • Schöne Streuobstwiesen liegen auf unserem Weg.
    leicht
    Wangen - Über Herzmanns, Schreckelberg ...
  • Start- und Willkommensplatz Wangen
    mittel
    Wandertrilogie Etappe 14 Wangen-Eglofs ...
  • Schöne alte Kirchen liegen auf unserem Weg.
    mittel
    Wangen - Über Durrenberg, Eglofs und ...
  • Wir wandern ein Stück am Ufer der unteren Argen entlang.
    mittel
    Wangen - Zu den Leupolzer Höhen und ...
  • An diesem interessanten Wegkreuz kommen wir vorbei.
    leicht
    Wangen - Über Hammerweiher, Zurwieser ...
  • Entlang der Strecke gibt es schöne Fotomotive.
    mittel
    Wangen - Über Durrenberg, Halden, ...
Schwierigkeit mittel
Strecke 8,2 km
Dauer 2:45 Std
Aufstieg 147 m
Abstieg 147 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.