Drucken
GPX
Radfahren

Tour ins Oytal

Radfahren • Allgäu
  • Nebelhornbahn
    / Nebelhornbahn
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Erdinger Arena
    / Erdinger Arena
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Schattenbergschanze
    / Schattenbergschanze
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Oytal
    / Oytal
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Marterl am Oybach
    / Marterl am Oybach
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
Karte / Tour ins Oytal
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 12,7 km Asphalt Marterl Oytalhaus

Von der Tourist-Information in Oberstdorf radelt man auf der Oytalstraße zum Oytalhaus. Die leicht zu bewältigende Tour wird von schönen Panoramablicken begleitet.
leicht
12,7 km
1:00 Std
241 m
241 m
Die Radtour beginnt an der Tourist-Information in Oberstdorf. Über die Nebelhornbahn, die Oststraße und die Straße „Am Faltenbach“ erreichen wir das Skisprungstadion Erdinger Arena, Austragungsort der Vierschanzentournee. Regelmäßig finden auch in der Sommersaison Führungen durch die Arena statt.
Wir passieren die beeindruckende Anlage zur Linken und folgen weiter dem Rechtsbogen der steil ansteigenden Oytalstraße. Der Blick nach links fällt auf die Schattenbergschanze, die hinter grünen Wiesen emporragt. Im sanften Anstieg fährt man auf der Asphaltstraße weiter. Für Autos ist die Durchfahrt verboten, lediglich auf Pferdekutschen trifft man hin und wieder. Links ragt der felsige Schattenberg (1.845 m) über bewaldete Hänge.
Zur Rechten gerät immer wieder die Trettach in das Blickfeld, die bald vom Oybach abgelöst wird. Über grüne Wiesen und Schatten spendende Mischwälder queren wir bald auf einer kleinen Brücke den Oybach. Wenige Schritte entfernt sieht man hier auf der rechten Seite ein hölzernes Marterl neben einer Bank. Hier können wir bei einer Brotzeit den herrlichen Panoramablick auf die Massive von Schattenberg und Köpfle (1.920 m) genießen. Wir passieren das Marterl und radeln stimmungsvoll durch alte Ahornbestände mit moosbewachsenen Stämmen.
Der Oybach fließt nun links unseres Weges. Im warmen Sommer ist das Flussbett in diesem Abschnitt häufig ausgetrocknet. Der Oybach ist dann jedoch nicht versiegt – unterhalb des durchlässigen Kalkbodens fließt er weiter und tritt wenige Kilometer flussabwärts wieder an die Oberfläche. Eine üppige Wiesenlandschaft kündigt bald darauf das Oytalhaus an. In der Sommersaison ist der Restaurantbetrieb hier täglich geöffnet. Auf der großen Sonnenterrasse können regionale Spezialitäten bestellt werden, ehe man auf bekanntem Weg die Rückfahrt antritt.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1005 m
807 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhofsvorplatz in Oberstdorf (807 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.410420 N 10.277190 E
UTM
32T 596352 5251565

Ziel

Oytal-Haus

Wegbeschreibung

Oberstdorf - Kühberg - Oytal-Haus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalexpress und der Regionalbahn nach Oberstdorf.

Anfahrt

 Mit dem Zug nach Oberstdorf.

Parken

Zahlreiche, gebührenpflichtige Parkplätze in Bahnhofsnähe.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Stillachtal
    mittel
    Tour ins Stillach- und Rappenalptal
  • Loretokapelle
    mittel
    Radtour von Oberstdorf zum Freibergsee
  • Nebelhornbahn
    leicht
    Tour ins Trettachtal
  • Blick ins Stillachtal.
    mittel
    Radweg von Oberstdorf ins Stillachtal
  • Radwanderung Trettachtal
    mittel
    Radwanderung Trettachtal
  • Rohrmoos
    mittel
    Radwanderung Rohrmoos
  • Auf dem Illerradweg bei Sonthofen
    leicht
    Entlang der Iller ins Erlebnisbad ...
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,7 km
Dauer
1:00 Std
Aufstieg
241 m
Abstieg
241 m
Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.