Drucken
GPX
Radfahren

Tour ins Hintersteiner Tal

Radfahren • Allgäu
  • Der Hirschberg in Hindelang
    / Der Hirschberg in Hindelang
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Hinterstein
    / Hinterstein
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Das Konstanzer Jägerhaus
    / Das Konstanzer Jägerhaus
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Ein sehenswertes Naturphänomen: die Eisenbreche.
    / Ein sehenswertes Naturphänomen: die Eisenbreche.
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Die Hubertuskapalle an der Ostrach
    / Die Hubertuskapalle an der Ostrach
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Endspurt zum Giebelhaus
    / Endspurt zum Giebelhaus
    Foto: Timon Oberheide, Allgäu GmbH
  • Mit dem Rad durch traumhafte Natur
    / Mit dem Rad durch traumhafte Natur
    Foto: www.oberallgaeu.org, Allgäu GmbH
  • Berge und Wiesen auf dem Weg zum Gieblhaus
    / Berge und Wiesen auf dem Weg zum Gieblhaus
    Foto: www.oberallgaeu.org, Allgäu GmbH
Karte / Tour ins Hintersteiner Tal
600 750 900 1050 1200 m km 5 10 15 20 25 29,2 km Asphalt Hinterstein Giebelhaus Hubertuskapelle

Fantastische Fernblicke, urige Einkehrmöglichkeiten und das Naturphänomen „Eisenbreche“ lohnen den Aufstieg in das Hintersteiner Tal.
schwer
29,2 km
3:30 Std
546 m
546 m
In der Ortsmitte von Bad Hindelang machen wir uns auf den Weg durch das Hintersteiner Tal zum Giebelhaus. Wir kreuzen die Bundesstraße und verlassen auf dem Radweg neben der Bad Oberdorfer Straße den Ort in südlicher Richtung. Über die Dorfstraße und die „Kurze Gasse“ gelangen wir durch Bad Oberdorf auf die Hintersteiner Straße, die uns zur Ostrachstraße führt. Hier biegen wir nach links ab und setzen unsere Fahrt am Straßenrand fort.
Dabei begleiten wir die Ostrach zu unserer Rechten, bis wir schließlich Hinterstein erreichen. Am Ortsende von Hinterstein am Brunnen halten wir uns rechts und nähern uns bald dem Konstanzer Jägerhaus, das seine Gäste auf einer aussichtsreichen Terrasse bewirtet. Wir schwingen uns wieder auf die Sättel und sammeln weitere Höhenmeter.
Mit der Eisenbreche bietet sich uns bald darauf ein wahres Naturspektakel: Über 80 m tief hat sich hier die wilde Ostrach in das Gestein gegraben. Einen ersten Eindruck des rauschenden Wasserfalls erhalten wir auf der Brücke kurz vor dem Elektrizitätswerk, bevor wenig später zur Rechten ein Aussichtspunkt weitere Blicke in die bewaldete Schlucht gewährt.
Der asphaltierte Weg führt uns im weiteren Verlauf zur hölzernen Hubertus-Kapelle. Hier kann man sich auf einer Rastbank niederlassen und die Aussicht auf die Ostrach genießen. Wenig später überqueren wir den Fluss, der von nun an links von uns sanfte Kurven beschreibt.
Der Blick nach vorn wird nun eingenommen vom mächtigen Giebel (1.948 m). Wir nähern uns nun ohne weiteren nennenswerten Anstieg der prägnanten Erhebung, bis wir das bewirtschaftete Giebelhaus erreichen. Am Gasthaus erwartet uns eine herrliche Aussicht. Links neben dem Giebel zieht der schroffe Wiedemerkopf (2.166 m) staunende Blicke auf sich. Alternativ können wir zu einer der Alpen im Obertal und Bärgündletal weiterfahren. Mit neuen Kräften ist die Rückfahrt nach Bad Hindelang nun ein Leichtes.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1062 m
811 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bad Hindelang (819 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.506460 N 10.370930 E
UTM
32T 603235 5262358

Ziel

Giebel-Haus

Wegbeschreibung

Bad Hindelang - Bad Oberdorf - Hinterstein - Konstanzer Jägerhaus - Eisenbreche - Hubertuskapelle - Giebelhaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Sonthofen und dem Bus nach Bad Hindelang (keine Mitnahmemöglichkeiten für Fahrräder).

Anfahrt

Auf der B308 nach Bad Hindelang.

Parken

Parkplätze am Busbahnhof Bad Hindelang.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Das Giebelhaus im Sommer
    leicht
    Von Hinterstein mit dem Fahrrad ans ...
  • leicht
    Auf dem Radwanderweg durch das ...
  • Mit dem Zügle zum Vilsalpsee
    leicht
    Mit dem Rad zum Vilsalpsee
  • Im Eichhörnchen-Wald
    leicht
    Entlang der Iller zum Eichhörnchenwald ...
  • Fahrradtour Sonthofen-Illerursprung ...
  • Alpsee mit dem Grünten im Hintergrund
    schwer
    Radrundweg Alpsee-Grünten
  • Minigolfplatz Sonthofen
    leicht
    Ein Ausflug zum Burgberger Tierparadie ...
Schwierigkeit
schwer
Strecke
29,2 km
Dauer
3:30 Std
Aufstieg
546 m
Abstieg
546 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.