Spannung im Schnee: Spitzensport im Allgäu

Zittern bei Wettkämpfen: internationale Top-Athleten begeistern in Oberstdorf und Umgebung

Das Allgäu und seine Wintersportveranstaltungen sind fester Bestandteil des alpinen Kalenders. In diesem Jahr gibt es gleich vier internationale Wettkämpfe aus der allerersten Liga des Wintersports, einer spannender als der andere: Vier-Schanzen-Tournee, FIS Tour de Ski, das FIS Weltcupspringen der Damen und den Weltcup im Skifliegen.

Auftakt der Skispringer: am 29. und 30. Dezember 2018 trifft sich der Skisprungzirkus zum Auftaktspringen der 67. Int. Vier-Schanzen-Tournee 2018 in Oberstdorf. Knapp 38.000 Zuschauer werden wieder in die Audi Arena am Schattenberg pilgern um die Weltelite des Skisprungs anzufeuern. Vor allem das erwartete Duell zwischen den Adlern aus Polen und Deutschland wird spannend. Und da die Tickets sehr gefragt sind, ist eine frühzeitige Buchung sinnvoll. Zudem warnen die Organisatoren vor überteuerten Eintrittskarten: „Wir raten allen, ihre Tickets über den offiziellen Print@home-Ticketservice der Tournee unter www.vierschanzentournee.com zu bestellen. Hier gibt es die offiziellen Karten zum garantierten Bestpreis“, erklärt Stefan Huber, Geschäftsführer der Vierschanzentournee.

Die härteste und bedeutendste Langlauf-Serie der Welt ist zurück im Allgäu: Oberstdorf wird am 2. und 3. Januar 2019 Etappenort der FIS Tour de Ski sein. Vier Einzel-Weltcups, zwei bei den Frauen und zwei bei den Männern, werden im kommenden Winter bei der Tour de Ski in Oberstdorf durchgeführt. Drei Länder, drei Orte und sieben Etappen – das ist die Tour de Ski. Die Stars der Langlaufszene werden zunächst am 2. Januar 2019 im Massenstart um jede Sekunde für den nächsten Tag kämpfen. Am 3. Januar 2019 sind dann die Verfolgungswettkämpfe. Im Rennen über 10 km (Damen) und 15 km (Herren) geht es für die Spezialisten um den Tagessieg, für die Favoriten auf den Gesamtsieg um eine gute Ausgangsposition für die weiteren Etappen.

Von 01.-03. Februar 2019 findet dieses Jahr erneut der Weltcup im Skifliegen auf der umgebauten Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf im Allgäu statt. Nach der erfolgreichen Generalprobe im Rahmen des Weltcups 2017 und der Skiflug-WM 2018 gibt es auch heuer wieder ein Skiflug-Wochenende der besonderen Art. Während der drei Tage an der Skiflugschanze ist natürlich auch abseits der Schanze ständig was geboten. Publikumszelt, Stadion-TV, Gewinnspiele, Interviews und vieles mehr sorgen für beste Unterhaltung.

Am 19./20. Januar 2019 findet in Unterjoch bei Bad Hindelang der Deutschlandcup und die WM-Qualifikation im Schlittenhunderennen statt. Über 100 Schlittenhundeführer und Teams aus vielen europäischen Ländern treten hier mit verschiedenen Gespannen und auf unterschiedlichen Distanzen gegeneinander an.

Bei einer der größten Langlauf-Veranstaltungen in Österreich und Deutschland vom 25.01.2019 bis 27.01.2019 gehen jährlich knapp 1.500 Teilnehmer an den Start. Beim Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang werden wieder Wettkämpfe in der klassischen Technik und im Skating über unterschiedlich lange Distanzen stattfinden.
 

Am 09. und 10. Februar 2019 sind die weltbesten Telemark Skifahrer zu Gast im Allgäu. Im Skigebiet Bad Hindelang Oberjoch kämpfen sie beim FIS Telemark Weltcup um Punkte und Platzierungen. Unter den Favoriten sind auch einige Allgäuer Athleten und der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

FIS Weltcup Skispringen Damen vom 15. bis 17. Februar 2019: Bereits zum fünften Mal kehren die weltbesten Skisprung-Damen für ein Weltcup-Wochenende im Winter 2018/2019 nach Oberstdorf zurück. Vom 15. - 17. Februar werden auf der Großschanze HS 137 in der Audi Arena wieder zwei Einzelkonkurrenzen ausgetragen. Vor allem die DSV Skispringerinnen von Bundestrainer Andi Bauer wollen ihre Ergebnisse aus dem letzten Jahr bestätigen und am besten einen Sieg vor Heim-Publikum feiern. Mit der Olympiasiegerin Carina Vogt und der Olympia-Zweiten Katharina Althaus haben sie zwei heiße Kandidatinnen für Podestplatzierungen am Start.