Drucken
GPX
Wanderung

Höhenrundweg Senkele

Wanderung • Allgäu
  • Aussicht vom Beichelstein Richtung Säuling
    / Aussicht vom Beichelstein Richtung Säuling
    Foto: Tourist Information Seeg
  • Wanderweg am Beichelstein
    / Wanderweg am Beichelstein
    Foto: Tourist Information Seeg
Karte / Höhenrundweg Senkele
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7 Wanderparkplatz Brandstatt Senkele-Alpe Lourdes-Grotte Wiesleutener Moos

Schöne Wanderung mit tollen Ausblicken auf Berge, Seen und Burgruinen.
leicht
7,6 km
2:00 Std
197 m
197 m
Der "Höhenrundweg Senkele" besticht durch traumhafte Ausblicke auf Seen, Schlösser, Burgruinen und 80 Berggipfel. Wer auf der Wanderung durch die Almwiesen eine Stärkung und Ruhepause benötigt, kann einen kurzen Abstecher (ca. 0,4 km) zur Alpe Beichelstein unternehmen. Bei der Senkele-Alpe lädt die kleine Lourdes-Grotte und das Senkelekreuz zum Verweilen ein.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
992 m
805 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, witterungsbedingte Kleidung und Getränke werden empfohlen.

Evtl. Nordic Walking Stöcke

Weitere Infos und Links

Diese Tour ist auch in der Wanderkarte Schlosspark beschrieben. Diese ist in allen Tourist Informationen inkl. Begleitheft zum Preis von 6,00 € erhältlich.

Start

Seeg, Parkplatz Brandstatt (856 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.632795 N 10.616004 E
UTM
32T 621398 5276753

Ziel

Seeg, Parkplatz Brandstatt

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Brandstatt führt die Wanderung auf dem Höhenrücken des Senkele zur Senkele-Alpe. Dort biegt der Rundwanderweg nach links ab und führt am Nordhang bergab Richtung Wiesleutener Moos. Am Fuße des Höhenzuges geht die Wanderung zurück zum Ausgangspunkt. Der Streckenverlauf entspricht auf weiten Teilen der Nordic-Walking-Runde "Se4".

Man läuft auf einem gekiestem Wanderweg zum Senkele. Anschließend folgt ein kurzes Wegestück auf einem Wanderpfad. Der Rückweg erfolgt auf Wirtschaftswegen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Seeg kann mit der Bahn angereist werden.


Busline ÖPNV

 

Allgäumobil im Schlosspark – Freie Fahrt mit Bus und Bahn

Mit der Gästekarte/KönigsCard erhalten Sie Ihren Freifahrtschein für beliebig viele Fahrten mit Bus und Bahn. Einfach einsteigen, mitfahren und unseren wunderschönen Schlosspark mit seinen unzähligen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten entdecken. Mehr Infos unter www.allgaeu-mobil.de.

Anfahrt

Über die Straße 2008 und die OAL1 gelangt man nach Seeg.

Parken

Parkmöglichkeiten stehen am Parkplatz Brandstatt zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Schlosspark im Maßstab 1:30 000. Kostet 6,00 € und ist erhältlich in allen Tourist Informationen im Schlosspark und beim Tourismusverband Ostallgäu.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Hinter der Senkele-Alp bietet sich ererneut ein schöner Blick auf das Alpenpanorama.
    mittel
    Wanderung zum Senkelekopf
  • Sicht auf das Wiesleutener Moos
    leicht
    Wiesleutener-Moos-Runde
  • Schwaltenweiher im Winter
    leicht
    5-Seen-Runde
  • Der Blick auf Maria Hilf mit tollem Bergpanorama
    leicht
    Speiden-Runde "Mariahilf"
  • Moorerlebnis-Standort Seeg
    mittel
    Moore und Seen-Runde
  • Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg
    leicht
    Burgenwanderung Eisenberg-Hohenfreyberg
  • leicht
    Vitaltour 13: Käse-Bier-Tour von ...
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,6 km
Dauer
2:00 Std
Aufstieg
197 m
Abstieg
197 m
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.