Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernradweg

Schlossparkradrunde im Allgäu - Achse 1 (nicht ausgeschildert)

Fernradweg • Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Tourismusverband Ostallgäu e.V.
  • Das histtorische Rathaus in Kaufbeuren
    / Das histtorische Rathaus in Kaufbeuren
    Foto: MS&P, Michael Schott, Tourismusverband Ostallgäu e.V.
  • Unterwegs auf der Achse 1 der Schlossparkradrunde
    / Unterwegs auf der Achse 1 der Schlossparkradrunde
    Foto: walkmanagement, Reinhard Walk, Tourismusverband Ostallgäu e.V.
  • Die Marien-Seelen-Kapelle in Eggenthal
    / Die Marien-Seelen-Kapelle in Eggenthal
    Foto: MS&P, Michael Schott, Tourismusverband Ostallgäu e.V.
  • Der Geist des Königs beim Kloster Irsee
    / Der Geist des Königs beim Kloster Irsee
    Foto: MS&P, Michael Schott, Tourismusverband Ostallgäu e.V.
  • Auf dem Weg zur Marien-Seelenkapelle in Eggenthal
    / Auf dem Weg zur Marien-Seelenkapelle in Eggenthal
    Foto: MS&P, Michael Schott, Tourismusverband Ostallgäu e.V.
Karte / Schlossparkradrunde im Allgäu - Achse 1 (nicht ausgeschildert)
450 600 750 900 1050 m km 5 10 15 20 25 Helmishofen Mauerstetten Kaufbeuren Irsee Eggenthal

Die Schlossparkradrunde im Allgäu wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als ADFC-Qualitätsradroute mit fünf Sternen ausgezeichnet und ist somit einer von derzeit zwei vom ADFC in Deutschland ausgezeichneten 5-Sterne-Radfernwegen.

Über die nicht ausgeschilderte Achse 1 kann die Runde abgekürzt werden.

27,1 km
1:57 Std
214 hm
214 hm

Um auf die nördliche Achse über Kaufbeuren einzufädeln, bleiben wir in Helmishofen auf dem „Sachsenrieder Bähnle“ und fahren auf einsamen Radwegen durch Wiesen, Äcker und kleine Ortschaften bis zum Kaufbeurer Bahnhof. Von hier ist es nur ein Katzensprung in die historische Kaufbeurer Altstadt. Die Stadtmauer mit ihren Wehrgängen und Türmen ist teilweise erhalten, das Wahrzeichen der Stadt ist der Fünfknopfturm. Von überregionaler Bekanntheit ist das schon im 13. Jahrhundert erwähnte Kloster der Hl. Crescentia, die in Kaufbeuren zwischen 1682 und 1744 lebte und wirkte. Ein Höhepunkt ist auch das jährlich Mitte Juli stattfindende Tänzelfest, bei dem das historische Leben in der Kaiser-Max-Straße Einzug hält.

Wir verlassen die kreisfreie Stadt in nördlicher Richtung und rollen auf Radwegen entlang der B16 bis zum Kreisverkehr bei Leinau, ehe wir links nach Irsee abbiegen. In Irsee stoßen wir zugleich auf einen beeindruckenden sakralen Bau. Das Kloster Irsee wurde im
späten 12. Jahrhundert gegründet und hatte nach dem Dreißigjährigen Krieg seine Blütezeit im Barock. Nach der Säkularisation im Jahr 1802 verpachtete der bayerische Staat den Klostergrund. Einen Großteil der Bibliothek vermachte König Ludwig I. im Jahr 1833 einer Benediktinerabtei. Im Irseer Klosterbräu wurde die Braukunst der Mönche von einst wiederbelebt. In den historischen Gemäuern des Klosters mundet der Gerstensaft besonders, im Brauereimuseum ist die jahrhundertelange Brautradition dokumentiert.

Vorbei am Oggenrieder Weiher und durch teilweise hügeliges Terrain setzen wir unsere Fahrt auf den Spuren der Hl. Crescentia durch einsame Weiler fort, bis wir in Eggenthal wieder auf die Schlossparkradrunde treffen.

Autorentipp

Die Strecke des Sachsenrieder Bähnles, die Altstadt Kaufbeurens mit dem Crescentia-Kloster und das Kloster Irsee sind einen Besuch wert.

Höhenlage
784 m
656 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

In der Tourist Information in Kaufbeuren sowie bei der Bäckerei Kohneberg in der Ortsmitte von Irsee steht jeweils ein Fahrradreparaturset für kleinere Reparaturen zur Verfügung.

Weitere Infos und Links

Alle wesentlichen und wichtigen Infos zur Schlossparkradrunde im Allgäu sind in der Raderlebniskarte zu finden. Diese kann bei den Tourist Informationen und beim Tourismusverband Ostallgäu kostenfrei bestellt werden. 

Weiterhin ist sie auch in der Radkarte Schlosspark detailliert beschrieben. Diese ist in allen Tourist Informationen inkl. Begleitheft zum Preis von 6,00 € erhältlich.

Die Schlossparkradrunde im Allgäu ist außerdem ausführlich im dazugehörigen Serviceheft beschrieben. Dort gibt’s alle Infos zu den einzelnen Abschnitten, zu Bett&Bike-Betrieben, zum Rad-Service und -Verleih u.v.m. Es ist in allen Tourist Informationen kostenfrei erhältlich oder kann bei Tourismusverband Ostallgäu kostenlos angefordert werden.

ADFC-Qualitätsradrouten mit 5 Sternen

Start

Helmishofen (709 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.898181 N 10.747939 E
UTM
32T 630642 5306462

Ziel

Eggenthal

Wegbeschreibung

Die Strecke verläuft von Helmishofen über Kaufbeuren weiter nach Irsee und Eggenthal. Dort kann dann wieder an die Runde angeknüpft werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Kaufbeuren kann mit der Bahn angereist werden.

 

Anfahrt

Über die Bundesstraße B12 gelangt man nach Kaufbeuren.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es am Kaufbeurer Bahnhof, „P&R-Parkplatz Schelmenhofstraße“.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Zusam-Radweg
  • Die Gennacher Dorf-Stub
    Schlossparkradrunde im Allgäu - Abschnitt 3
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Strecke
27,1 km
Dauer
1:57 Std
Aufstieg
214 hm
Abstieg
214 hm

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.