Drucken
GPX
Themenweg

Sagenweg - Entdecker-Wanderung bei Obermaiselstein

Themenweg • Allgäu
  • Sagenweg - die wilden Fräuleins
    / Sagenweg - die wilden Fräuleins
    Foto: Waltraud Burger, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • /
    Foto: Gemeinde Obermaiselstein
  • Sagenweg
    / Sagenweg
    Foto: Carina Hummel, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • Wegbeschilderung
    / Wegbeschilderung
    Foto: Carina Hummel, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • Sagenweg - der Drache im Wald
    / Sagenweg - der Drache im Wald
    Foto: Waltraud Burger, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
Karte / Sagenweg - Entdecker-Wanderung bei Obermaiselstein
600 750 900 1050 1200 m km 0.2 0.4 0.6 0.8

Nicht nur wandernd auf einem schattigen Wald- und Wiesenweg die herrliche Natur, die stille des Waldes oder das Glucksen eines Gebirgsbächleins genießen, sondern gleichzeitig in den alten Sagen und Mythen von Obermaiselstein schwelgen.

leicht
0,8 km
0:13 Std
78 m
52 m

Obermaiselstein ist das Dorf der Sagen und Mythen. So erzählt die Sage nicht nur von einem Rothirsch, dem – von einem Luchs verfolgt – als einzigem Ausweg nur noch der Sprung über die gewaltige Schlucht geblieben ist, sondern auch vom „Venedigermännle“, dem „prasselnden Feuer des fahrenden Volkes“, den wilden Drachen oder den „Wilden Fräuleins“ und dem „Schatz im Sturmannsloch“.

Hinweise zu den verschiedenen Sagen werden nicht nur auf den verschiedenen Tafeln entlang des Sagenweges gefunden, sondern auch mitten im Wald oder im Bach oder… hier heißt es: Augen offen halten und suchen.

Der Sagenweg ist sozusagen auf Schritt und Tritt eine „Entdecker-Wanderung“.

Autorentipp

Besuchen Sie am Ende des Spaziergangs die Sturmannshöhle, die einzige Spaltenhöhle im Allgäu. Öffnungszeiten im Sommer täglich von 9.30 bis 16.30 Uhr. Im Winter Montag und Dienstag geschlossen, ansonsten 11 bis 16 Uhr. Führungen finden stündlich statt.

Weitere Infos: www.sturmannshoehle.de

outdooractive.com User
Autor
Carina Hummel
Aktualisierung: 31.08.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Höhenlage
918 m
854 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Der Jahreszeit entsprechende Bekleidung. Sollten Sie danach in die Sturmannshöhle gehen, warme Sachen mitnehmen, da dort konstante 8 Grad Celsius sind.

Start

Haus des Gastes, Obermaiselstein oder Parkplatz Hirschsprung (873 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.434210 N 10.241970 E
UTM
32T 593653 5254165

Ziel

Sturmannshöhle

Wegbeschreibung

Starten Sie am Parkplatz "Hirschsprung". Der Hirschsprung bildet das Wappenmotiv der Gemeinde Obermaiselstein. Die Sage erzählt, dass ein Rothirsch von einem Luchs verfolgt wurde und sich nur durch diesen gewaltigen Sprung über die Schlucht in Sicherheit bringen konnte. Auf der linken Seite, vom Parkplatz aus gesehen, beginnt ein befestigter Wald- und Wiesenweg. Folgen Sie diesem Weg bis zur Station 1, wo das Venedigermännle hoch oben in den Bäumen goldene Zapfen sammelt. Weiter geht es zur nächsten Station, dem prasselnden Feuer des "fahrenden Volkes". Station 3 beschreibt den wilden Drachen, der den Goldschatz in der Sturmannshöhle bewacht. Angelangt an Station 4 erkennt man linker Hand im Wald die "Wilden Fräulein". Um den an Station 5 beschriebenen "Schatz im Sturmannsloch" auch wirklich zu finden, sollten Sie am Ende noch die Sturmannshöhle besuchen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Es verkehren Busse des ÖPNV

Anfahrt

Variante 1: Von der B 19 kommend  in Fischen rechts nach Obermaiselstein abbiegen

Variante 2: Von Oberstdorf über Tiefenbach Richtung Obermaiselstein. An der Engstelle Hirschsprung Parkmöglichkeiten

Parken

Freies Parken am Haus des Gastes in Obermaiselstein oder am Parkplatz Hirschsprung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • mittel
    Themenweg Hörnerdörfer: Wege für Leib ...
  • Moorweiher
    leicht
    Der Naturlehrpfad am Moorweiher
  • mittel
    Anderl-Heckmair Gedächtnis-Pfad
  • Uff d´r Alp
    leicht
    Uff d`r Alp"
  • Blick von Dietrichs aus
    Themenweg Hörnerdörfer: Wege für Leib ...
  • Viehscheid in Gunzesried
    mittel
    Alpvielfalt im Gunzesrieder Tal
  • Fellhorn
    mittel
    Blumen - und Wanderlehrpfad
Schwierigkeit
leicht
Strecke
0,8 km
Dauer
0:13 Std
Aufstieg
78 m
Abstieg
52 m
Streckentour familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.