Blogartikel von Johanna

Meine TOP 5 Vorfreuden auf den Winter

Johanna Bogner verrät worauf sie sich am meisten im Winter freut.

TOP 1 Ich genieße Skifilme und Fotos von letzter Saison

Eigentlich ist es jedes Jahr das Gleiche, aber trotzdem immer wieder toll. Filmfestivals touren durch die Gegend und haben beeindruckende Skiabfahrten und spannende Reiseberichte im Gepäck. Wenn ich die Fotos meiner besten Skitage in der letzten Saison betrachte, steigt die Vorfreude ziemlich schnell. Wenn ich mich nochmal an den Powdertag am Mittag im letzten Dezember zurückerinnere, kann ich nachts im Traum sicher wieder ein paar Turns in den frischen Neuschnee ziehen.

TOP 2 Ich bereite meine Skiausrüstung und meine Lawinenkenntnisse vor

Mit großer Vorfreude verbringe ich einen trüben Herbsttag damit, meine Skiklamotten zusammen zu suchen, Material zu überprüfen und meine Ski zu wachsen. Außerdem lese ich mich wie jedes Jahr vor dem Start in die neue Wintersaison in die Lawinenkunde ein und übe die Handhabung meiner Lawinenausrüstung.

TOP 3 Ich plane für den kommenden Winter

Landkarten werden herausgesucht, Tourenführer gewälzt und Pläne für neue Abfahrten im kommenden Winter geschmiedet. Und es gibt viele Ziele im Allgäu und im Tannheimer Tal, wo ich gerne Ski fahre. Fehlt nur noch der Schnee...

TOP 4 Ich freue mich über die kalte Luft

Wenn ich mit dem Fahrrad zum Arbeiten fahre, ist der erste Gedanke "brrr kalt". Doch wenn mein Blick dann zu den weiß verschneiten Bergen geht, denke ich an einen frostigen Januarskitag. Verschneite Bäume, klirrend kalte und klare Winterluft, super Pulverschnee... Auf einmal bin ich mit dem Fahrrad angekommen und mein Arbeitsweg war gefühlt viel kürzer als sonst.

TOP 5 Ich suche den ersten Schnee

Sobald die ersten Schneeflöckchen liegen geblieben sind, muss ich sie besuchen und begrüßen gehen. Und während sich an den Herbstwochenenden die Massen in den Gletscherskigebieten für das Skifahren auf Eis anstellen, packe ich meine Bergschuhe aus. Bei einer winterlichen Wanderung auf den Grünten lässt sich das Allgäu in seiner ganzen Pracht von oben bestaunen. Und die Vorfreude auf den kommenden Winter steigt ins Unermessliche.