Maibaum aufstellen

Die Tradition des Maibaumaufstellen reicht bis hinein in die germanischen Zeiten, wurde aber erstmals im 13. Jahrhundert schriftlich dokumentiert. Meist ist der Maibaum eine bis zu 40 Meter hohe Fichte, deren unteren Äste alle entfernt wurden, so dass nur die Baumkrone übrig bleibt. Den Stamm schmücken bemalte Schilder mit Motiven der ortsansässigen Handwerker oder Vereinswappen. Mancherorts wird der Maibaum noch mit Muskelkraft vieler kräftiger Männer hochgezogen. Nach der anstrengenden und nicht ganz ungefährlichen Arbeit freuen sich sowohl die Aufsteller als auch die Besucher auf zünftige Maibaumfeste mit traditioneller Blasmusik und einem frisch gebrautem Maibockbier.

Manchmal werden auch sogenannte Maien gesteckt: Nicht wundern, wenn man mit Krepppapier geschmückte Birken in Kaminen oder am Gartenzaun sieht. Sie werden von jungen Männern in der Mainacht am Haus der angebeteten jungen Frau gesteckt, als sichtbares Zeichen der festen Absicht.

In der Mainacht verbringt die Dorfjugend die Nacht beim Baum, denn nichts ist peinlicher als wenn morgens der Maibaum fehlt. Dann heißt es den Baum finden und mit viel Bier auslösen.

Tipp: In den folgenden Orten wird der Maibaum noch durch Muskelkraft vieler Männer aufgestellt, also noch ganz traditionell.

Bolsterlang
Beginn: 10.30 Uhr

Nachdem der Maibaum erfolgreich aufgestellt wurde findet ein grosses Fest mit Tanz und Musik sowie leckeren regionalen Spezialitäten statt. Zudem gibt es ein Oldtimer-Traktortreffen, bei dem der ein oder andere alte Traktor zu bewundern ist.  Veranstalter ist der Verein Zukunft Bolsterlang e.V.

Bad Grönenbach
Beginn: ab 10 Uhr auf dem Marktplatz

Auch in diesem Jahr lädt der Trachtenverein „D’Allgäuer“ Bad Grönenbach am 1. Mai zum Maibaumfest auf den Marktplatz ein. Der Trachtenverein stellt mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr und des Bad Grönenbacher Bauhofs gegen 13:30 Uhr mit langen Stangen den festlich geschmückten Maibaum auf dem Marktplatz auf.
Für’s leibliche Wohl werden Steaks, Bratwürste, Pommes, Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten. Dazu wird süffiges Bier vom Allgäuer Brauhaus, Weine und verschiedene alkoholfreie Getränke ausgeschenkt. Das Fest findet bei jeder Witterung statt und endet gegen 18:00 Uhr.
 

Weiler/ Ellhofen
Beginn: 10.00 Uhr

Veranstalter ist der Trachtenverein Ellhofen.

Oy-Mittelberg
Beginn: 13.00 Uhr

Bereits ab 10:00 Uhr Flohmarkt am Kurhausparkplatz, 10:00 Uhr Feldgottesdienst, ab 13:00 Uhr Maibaumaufstellen von Hand. Kinderprogramm, Verpflegung und Unterhaltungsmusik.

Schwangau
Beginn: 10 Uhr 

Feierliches Maibaum aufstellen am Campingplatz Bannwaldsee mit der Jugendmusikkapelle Schwangau sowie der Jugendgruppe des Trachtenverein "D' Schwanstoaner" Schwangau. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eintritt frei!

Scheidegg
Beginn: 10 Uhr auf dem Kirchplatz Scheidegg

Zusammen mit dem Motorradclub, Musikverein, Kur- u. Verkehrsverein sowie Trachten- u. Heimatverein.

Ofterschwang
Beginn: 13.00 Uhr in Hüttenberg