©

Sebastian Koch

Fußball-EM mit Allgäu Feeling

Auch im Allgäu ist Fußballfieber ausgebrochen! Gemeinsam schauen, feiern und singen: Der offizielle EM-Song „Wenn du mich rufst“ von Mark Forster, ist ein Bekenntnis zum Allgäu, mit Allgäuer Blasmusik, Fußballplatz und viel Landschaft. Weiler-Simmerberg ist zudem einer von fünf bayerischen Standorten und gibt Quartier für die Ungarn. Und, die Allgäuer Städte verraten euch Public Viewing Tipps.

    Der EM Song - gedreht im Allgäu!

    Die Freude bei den Allgäuern ist groß: Der offizielle ARD-Song zur EM 2024 „Wenn du mich rufst“ von Mark Forster, der die Übertragungen im Ersten begleitet, zeigt Bilder aus dem Allgäu: Nicht nur die Landschaft ist eingebunden, auch die Musikkapelle Hellengerst-Rechtis sowie die Fußballer des SG Waltenhofen-Hegge. 

    Nice to know

    Ungarns Fußball-Nationalmannschaft und auch deutscher Gruppen-Gegner in der Vorrunde, bereitet sich vom 10. Juni an in Weiler im Allgäu auf seine EM-Spiele vor. Am 12. Juni findet um 18 Uhr ein öffentliches Training statt. Tickets sind über die Website der Gemeinde Weiler Simmerberg verfügbar. 

    Wer lieber beim Public Viewing dabei ist, findet in Weiler-Simmerberg auch ein Angebot: In Kooperation mit der Postbrauerei Weiler hat die Gemeinde an allen Spieltagen der EM ein Public Viewing auf dem Gelände der Brauerei organisiert.

    Public Viewing in den Allgäuer Städten

    Auch die Allgäuer Städte haben ein Angebot an Public Viewing für dich: 

    Kempten:

    Memmingen:

    Kaufbeuren:

    Immenstadt:

      Mindelheim:

      Isny

      Füssen