Informationen zum Coronavirus im Allgäu

Letzte Aktualisierung: 03.04.2020, 12:40 Uhr

Unsere Zusammenstellung soll Sie bei Ihrer Suche nach Informationen zum Coronavirus unterstützen. Es wird jedoch keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen, da sich ständig Änderungen an der aktuellen Situation ergeben können. Links zu den entsprechenden Behörden finden am Ende der Seite.

Die Themen im Überblick:


Bayern: Es gilt der Katastrophenfall und eine Ausgangsbeschränkung bis 19.04.2020!

Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat den Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Damit will die bayerische Staatsregierung das Ordnungsrecht komplett und den medizinischen Bereich unter eine einheitliche staatliche Obhut stellen. Das öffentliche Leben ist eingeschränkt. Lebensmittelgeschäfte sind weiterhin geöffnet. 

Weitere Informationen finden Sie hier:


Ausgangsbeschränkung auch bei Wanderungen berücksichtigen!

Bewegung in der Natur ist erlaubt und doch appelliert die Bergwacht, auch auf vermeintlich leichte Touren zu verzichten. Nicht nur dass sich Kleingruppen am Gipfel treffen obwohl Sozialkontakte zu unterlassen sind. Eine jede Tour birgt auch Verletzungsgefahren, die den Einsatz der Bergwacht und der Rettungsdienste benötigen. Dadurch kommen die ohnehin schon überbelasteten Rettungsdienste weiter an ihre Grenzen. Verschiedene Gemeinden haben schon reagiert und das Wanderwegenetz in höheren und mittleren Lagen sowie sämtliche Wanderparkplätze gesperrt.

Die wichtigsten Antworten gibt die Website des Innenministeriums:
www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php


Sind Fahrten zum Zweitwohnsitz erlaubt?

Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt, dazu gehört z. B. die Ausübung der beruflichen Tätigkeit oder der Lebensmitteleinkauf oder Arztbesuche. Bloße Fahrten zum Zweiwohnsitz oder Dauercampingplatz ohne triftigen Grund sollten nicht stattfinden. 


Was ist mit meiner Buchung? Wie kann ich meinen Urlaub stornieren?

Mit der Allgemeinverfügung des Freistaats Bayern vom 16.03.2020, ergänzt am 17.03.2020, gilt folgendes:

Untersagt ist der Betrieb von Hotels und Beherbergungsbetrieben und die Zurverfügungstellung jeglicher Unterkünfte zu privaten touristischen Zwecken bis 19.04.2020. Hiervon ausgenommen sind Hotels, Beherbergungsbetriebe und Unterkünfte jeglicher Art, die ausschließlich Geschäftsreisende und Gäste für nicht private touristische Zwecke aufnehmen.

Weitere Informationen stellt Ihnen auch der Deutsche Tourismusverband (DTV) zur Verfügung:
www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus.html


Wo bekomme ich aktuelle und offizielle Infos zur Ausbreitung des Virus?

Allgäuer Behörden informieren täglich über den aktuellen Stand und Maßnahmen. In der Regel finden Sie die wichtigsten Fakten gleich auf der Startseite.

Aktuelle Informationen über die Situation in Bayern erhalten Sie unter: 
www.coronavirus.bayern.de

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Website über die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus weltweit und über die aktuelle Situation in Deutschland: 
www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html


Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und bleiben Sie gesund!