Informationen zum Coronavirus im Allgäu

Letzte Aktualisierung: 25.11.2021, 15:55 Uhr

Übersicht über die aktuellen Themen:


Allgemeine Regelungen

Die aktuelle 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt am 24. November 2021 in Kraft und mit Ablauf des 15. Dezember 2021 außer Kraft.

Bis zum 15. Dezember 2021 gelten demnach folgende Maßnahmen:

Maskenpflicht:

In Gebäuden und geschlossenen Räumen einschließlich geschlossener
öffentlicher Fahrzeugbereiche, Kabinen und Ähnlichem gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (Maskenpflicht).  
Unter freiem Himmel besteht Maskenpflicht bei Veranstaltungen. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske
tragen

Die Maskenpflicht gilt nicht

  • innerhalb privater Räumlichkeiten,
  • am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören,
  • für Gäste in der Gastronomie, solange sie am Tisch sitzen,
  • bei Dienstleistungen, soweit die Art der Leistung sie nicht zulässt,
  • für das Personal, soweit in Kassen- und Thekenbereichen durch transparente oder sonst geeignete Schutzwände ein zuverlässiger
  • Infektionsschutz gewährleistet ist,
  • für Kinder bis zum sechsten Geburtstag;
  • für Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte/Nichtgenesene

  • Der gemeinsame Aufenthalt ist nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie eines weiteren Hausstands, aber maximal 5 Personen erlaubt.
  • Dazugehörende Kinder bis 12 Jahre sowie geimpfte und genesene Personen bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht.
  • Dies gilt nicht für berufliche oder dienstliche Tätigkeiten sowie für ehrenamtlich Tätige, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen zwingend erforderlich ist.

2Gplus-Regeln: In folgenden Bereichen gilt aktuell die 2Gplus-Regelung
(Geimpft, Genesen + aktueller Schnelltest):

  • öffentlichen und privaten Veranstaltungen bis 1 000 Personen in nichtprivaten Räumlichkeiten (außerhalb der Gastronomie),
  • Sportstätten und praktischer Sportausbildung, Fitnessstudios,
  • Kulturbereich mit Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekten der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen,
  • Tagungen, Kongressen,
  • Musikschulen, Fahrschulen und der Erwachsenenbildung,
  • zoologischen und botanischen Gärten,
  • Bädern, Thermen, Saunen, Solarien,
  • Seilbahnen und Ausflugsschiffen,
  • Führungen, Schauhöhlen und Besucherbergwerken,
  • Freizeitparks, Indoorspielplätzen,
  • Spielhallen und -banken, Wettannahmestellen,
  • touristischen Bahn- und Reisebusverkehr

3G Plus-Regeln: In folgenden Bereichen gilt aktuell die 3G Plus-Regelung (Geimpft, Genesen oder PCR-Testung):

  • nicht touristische, zwingend erforderliche Aufenthalte (Geschäftsreisende, mehrtägige Fortbildungen etc., Aufenthalt zum Zweck von Hilfe und Beistand für nahestehende Personen) in Beherbergungsbetrieben

2G Regelung (Geimpft, Genesen) gilt:

  • in der Gastronomie,
  • dem Beherbergungswesen,
  • in den Hochschulen,
  • zu außerschulischen Bildungsangeboten einschließlich der beruflichen
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie
  • Bibliotheken und Archiven,
  • Bei Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist und die keine medizinischen, therapeutischen oder pflegerischen Leistungen sind (z.B. Frisör, kosmetische Behandlungen)

Ausnahmen von der 2G/2Gplus/3Gplus-Regel (Nachweispflicht):

  • Kinder und Schüler bis zum 6. Lebensjahr inkl. Noch nicht eingeschulter Kinder
  • alle minderjährigen SchülerInnen und Schüler aufgrund der Testungen in den Schulen, aber nur zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten sowie in der Gastronomie und im Beherbergungswesen
  • Gäste, wenn mit ärztlichem Attest nachgewiesen wird, dass aus medizinischen Gründen keine Impfung möglich ist

3G Regelung:

  • im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr,
  • am Arbeitsplatz. Dies betrifft alle Arbeitgeber und Beschäftigte, die eine sogenannte Arbeitsstätte betreten. Dazu zählen nach Angaben des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) sowohl Büros und Werkshallen als auch Orte im Freien auf dem Gelände eines Betriebes. Auch für Baustellen, Verkehrswege, Lager- und Sanitärräume sowie Kantinen muss ein entsprechender 3G-Nachweis vorliegen. Lediglich das Homeoffice und das Arbeiten in Fahrzeugen sind von der Regel ausgenommen. Die von Bund und Ländern beschlossene Vorgabe gilt bis einschließlich zum 19. März 2022.

Sonstige Einzelregelungen

  • Im Handel und sonstigen Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben, zu Prüfungen, Wahllokalen und Eintragungsräumen, Gottesdiensten, Versammlungen im Sinne des Art. 8 des Grundgesetzes sowie zu Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen bestehen keine Zugangsbeschränkungen nach den 3Gplus, 2G- oder 2Gplus-Regeln.
  • Der Konsum von Alkohol ist auf festgelegten Plätzen im öffentlichen Raum untersagt, ebenso das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen sowie Volksfeste sind untersagt.
  • Jahresmärkte, insbesondere Weihnachtsmärkte sind untersagt.
  • Reine Schankwirtschaften, Clubs, Diskotheken und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sind geschlossen.

Die entsprechenden Bekanntmachungen und die Rahmenkonzepte
für Gastronomie, Beherbergung, Veranstaltungen und Sport des
Gesundheitsministeriums werden im Internet unter www.verkuendung-
bayern.de/baymbl/
 und www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/ veröffentlicht.


Wo bekomme ich aktuelle und offizielle Infos?

Unsere Zusammenstellung soll Sie bei Ihrer Suche nach Informationen zum Coronavirus und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen unterstützen. Es wird jedoch keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen, da sich ständig Änderungen an der aktuellen Situation ergeben können.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Auch die Allgäuer Behörden informieren Sie über den aktuellen Stand. In der Regel finden Sie die wichtigsten Fakten gleich auf der Startseite.

Aktuelle Informationen über die Situation in Bayern erhalten Sie auch unter: www.coronavirus.bayern.de

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Website über die aktuelle Situation in Deutschland: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Die DEHOGA informiert ebenfalls auf der eigenen Webseite unter https://www.dehoga-bayern.de/coronavirus/faq-fragen-und-antworten/

Für Unternehmen stellen wir unter https://extranet.allgaeu.de/corona weitere Informationen zur Verfügung.


Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und bleiben Sie gesund!