Drucken
GPX
Fernradweg

Iller-Radweg (Variante A) FRW

Fernradweg • Allgäu
  • /
    Foto: Allgäu GmbH
Karte / Iller-Radweg (Variante A) FRW
450 600 750 900 1050 m km 10 20 30 40 50 60 70 Illerursprung Immenstadt Kempten

Der Illerradweg verläuft auf insgesamt 110 km vom Illerursprung bei Oberstdorf bis nach Ulm, zur Mündung in die Donau. Begleitet von herrlichen Landschaften und blaugrünem Wasser folgen wir dem Flusslauf, der uns von den Alpen durch das Alpenvorland bis auf die Schwäbische Alb führt. Dabei säumen imposante Bergformationen und saftige grüne Wiesen unseren Weg.
mittel
79,7 km
4:45 Std
492 m
674 m
Wir starten am Illerursprung, nordöstlich des beliebten Wintersportorts Oberstdorf. In dem heilklimatischen Kurort macht alljährlich die Vierschanzentournee Station. Mit Blick auf den Grünten fahren wir entlang der Iller in die Kreisstadt Sonthofen, der südlichsten Stadt Deutschlands. Wir folgen dem Flussverlauf nach Immenstadt , wo saftige Wiesen, schöne Gewässer und idyllische Auen zu einem wunderbaren Landschaftsbild vereint werden. Wir setzen unseren Weg in die Hochschulstadt Kempten fort, die unter ihrem römischen Namen „Cambodunum“ eine der ältesten Ansiedlungen Deutschlands war. Heute ist die Allgäumetropole Freizeit-, Einkaufs- und Bildungszentrum der Region.
Entlang des naturbelassenen Flusslaufes geht es nun nach Krugzell, wo sich der Illerradweg gabelt und auf beiden Uferseiten weiterverläuft. Bleiben wir links (A), entfernen wir uns zunächst vom Flusslauf und gelangen bald nach Altusried. Die Überreste eines Turms lassen die ehemalige Burg Kalden erahnen, von deren Vorplatz wir beste Aussicht auf die Illerschleife genießen. Bevor wir den Weiler Moos erreichen, nähern wir uns dem Fluss wieder an. Durch ein Waldstück erreichen wir schließlich Maria Steinbach, einen der bedeutendsten Wallfahrtsorte Süddeutschlands.
Entscheiden wir uns in Krugzell für die rechte Illerseite (B), gelangen wir zunächst nach Reicholzried. Die exponierte Lage auf einer Endmoräne des ehemaligen Illergletschers macht die hohe Pfarrkirche St. Georg und Florian bereits von weitem sichtbar. Das gotische Netzgewölbe wurde unter dem Fürstabt Rupert mit außergewöhnlichem Stuck und Fresken versehen.
Auf unserem weiteren Weg passieren wir Sachsenried mit seinem wunderbaren Badeweiher, ehe wir das Kneippheilbad Bad Grönenbach erreichen. Wahrzeichen des oberschwäbischen Marktes ist das Hohe Schloss, das auf dem gleichnamigen Schlossberg thront. Der weitere ­Radweg führt uns in die ­schöne Münster­stadt Ulm, wo der Radweg bei der Einmündung der Iller in die Donau endet.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
812 m
629 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Oberstdorf (811 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.406879 N 10.277466 E
UTM
32T 596379 5251171

Ziel

Maria Steinbach / Bad Grönenbach

Wegbeschreibung

Oberstdorf - Sonthofen - Immenstadt - Kempten - Krugzell - (A) Altusried - Moos - Maria Steinbach - (B) Reicholzried - Bad Grönenbach

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstdorf.

Anfahrt

Über A7 und B19 nach Oberstdorf.

Parken

 Verschiedene Parkmöglichkeiten in Bahnhofsnähe.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Oberstdorf Panorama
    Illerradweg - Etappe Oberstdorf-Kempten
  • Iller-Radweg
    Iller-Radweg
  • mittel
    03. Iller-Radweg - Abschnitt der ...
Schwierigkeit
mittel
Strecke
79,7 km
Dauer
4:45 Std
Aufstieg
492 m
Abstieg
674 m
Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.