Drucken
GPX
Wanderung

G4 Bodelsberg Runde (Großer Rundwanderweg 4)

Wanderung • Allgäu
  • outdooractive.com
Karte / G4 Bodelsberg Runde (Großer Rundwanderweg 4)
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 12 14 8,1 km Asphalt 3,1 km Weg 3,5 km Pfad

14,6 km
4:30 Std
0 m
0 m
Ab der Schule Durach gehen wir rechts in die „Oberhofer Straße“ und nach 200 m in den „Bachtelweg“. Wir folgen dem Lauf der Durach bis zu den letzten Häusern des Dorfes. Wir gehen weiter, vorbei an der ehemaligen Bachtelmühle, und überqueren nach etwa 10 Min. auf der Floriansbrücke die Durach. Der schattige, romantische Weg führt uns immer an der Durach entlang, unter der Autobahn durch, und nach 20 Min. erreichen wir das Gasthaus „Waldschenke“. Wir gehen den kleinen Anstieg hinauf und nach rechts über die Durach (am Zusammenfluss mit dem Langeneck-Bach). Den „Altwegsteig” geht’s nun steil bergauf. Oben angelangt kann man sich an der Ruhebank kurz erholen. Der Wegweiser weist uns rechts nach Bodelsberg. Wir halten die Richtung Bodelsberg auch bei den nächsten Wegweisern bei. Der Weg führt uns dabei durch eine abwechslungsreiche Wald- und Wiesenlandschaft. Den Wegweiser zur Bauernfliehburg dürfen wir nicht versäumen. (Siehe Bauernfliehburg-Runde) Zurück auf dem Forstweg wenden wir uns nach rechts weiter Richtung Bodelsberg. Nach 300 m abermals nach rechts, der Weg führt uns über ein Bächlein und wir kommen aus dem Wald heraus. Wir sehen die ersten Häuser von Bodelsberg vor uns. Nach 10 Min. sind wir in der Ortsmitte beim Gasthaus „Adler“. Auf der Hauptstraße gehen wir ca. 50 m nach Süden und wenden uns dann nach rechts in den „Zankerweg”. Unter einer Hofeinfahrt hindurch folgen wir dem landwirtschaftlichen Verbindungsweg Richtung Schlechtenberg. Nach ca. 70 m überqueren wir die Bahnlinie Kempten – Reutte. Von hier aus hat man, nach links blickend, bei klarer Sicht einen herrlichen Ausblick auf die Tannheimer Berge. Wir laufen an einer schattenspendenden „Zeil“ und einer Baumgruppe vorbei Richtung Westen. Nach einer weiteren Überquerung der Bahnlinie erreichen wir nach einem leichten Anstieg den Weiler Schlechtenberg, von hier aus können wir einen einmaligen Blick über das Illertal zur Hörnergruppe genießen. In Weilermitte, dem Hinweisschild folgend, geht es 10 Min. zum Bahnhof Jodbad Sulzbrunn. Vorbei am Gasthaus Reichsadler halten wir uns für 5 Min. auf der B 309, dann wenden wir uns, dem Wegweiser folgend, nach rechts zur Waldkapelle. Nach einer Ruhepause in der Waldkapelle laufen wir auf einem schönen Waldweg durch Blumenwiesen, zuletzt über Stufen steil hinunter, zum Gasthaus „Waldschenke”. Von der „Waldschenke“ gehen wir den Bachteltobel zurück, bis uns ein Wegweiser rechts steil hinauf zur Ruine Neuenburg weist. Wir kommen auf das Plateau der ehemaligen Burganlage, vor uns die mächtigen Reste des Bergfrieds (Siehe auch Neuenburg-Runde). Wir gehen rechts am Bergfried vorbei, überqueren den einstigen Burggraben und gehen über einen Wiesenweg leicht ansteigend hinauf zum Weiler „Burg”. Nach 100 m ist ein Wegweiser, der uns geradeaus nach Durach weist. Nach 20 Min. erreichen wir unseren Ausgangspunkt bei der Schule wieder.

Höhenlage
897 m
712 m

Start

Durach Schule (712 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.697303 N 10.344889 E
UTM
32T 600907 5283533

Wegbeschreibung



Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • K5 Rundweg Neuenburg (Kleiner ...
  • G2 Panoramaweg (Großer Rundwanderweg 2)
  • mittel
    Wandertrilogie Etappe 19 Durach-Görisr ...
  • Tafel am Dengelstein
    Wandertrilogie Etappe 19 Durach-Görisr ...
  • Bachtelweiher.
    leicht
    Wanderung um den Bachtelweiher
  • Waldkapelle.
    mittel
    Von Kempten zur Waldkapelle
  • Die Waldkapelle: das Ziel unserer Wanderung.
    leicht
    15 - Kleiner Waldkapellen-Rundweg bei ...
Schwierigkeit
Strecke
14,6 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
0 m
Abstieg
0 m

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.