Sauerampfersuppe mit Saibling

Aktiv. Genießen. Die besten leichten Rezepte

Ceviche á la Allgäu: Wir brauchen Kräuter, Brühe und frischen Fisch. Christian Henze hat für uns ein raffiniertes Rezept gezaubert. Hier gibt es mehr: Sauerampfersuppe mit Saibling

Zutaten für 2 Personen :

  • 600 ml Brühe
  • 2 Schalotten
  • 1EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 0,1 l Weißwein
  • 200 g Creme fraîche
  • 100 g Sauerampfer (ersatzweise auch andere Kräuter)
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g frisches Saiblingsfilet

Zubereitung:

Brühe leicht erwärmen und griffbereit stehen lassen. Schalotten schälen und würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen. Mehl zugeben und mit einem Schneebesen rühren, bis eine Mehlschwitze entstanden ist.

Die Mehlschwitze mit Weißwein ablöschen und weiterrühren, bis sie glatt ist. Brühe und Crème fraîche dazugeben und einrühren. Die Suppengrundlage 10 Minuten leise köcheln lassen.

Sauerampfer waschen, trockenschleudern (ein paar Blättchen für die Garnitur zurücklegen) und in den Topf geben. Die Suppe mit einem Pürierstab mixen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Saibling in Streifen schneiden und in vorgewärmte Teller verteilen. Die heiße Suppe darüber gießen. Mit den beiseite gelegten Sauerampferblättchen garnieren.

Weitere Fisch-Rezepte finden Sie hier: