Sonderausstellung: „Bahn frei!“ für den Schlitten

Passend zur Weihnachts- und Winterzeit widmet sich die neue Sonderausstellung einem Gegenstand, der seit vielen Jahrhunderten eine große Rolle in der Alltagskultur der Menschen spielt: dem Schlitten.

Die neue Sonderausstellung vom 15. Dezember 2019 bis zum 15. März 2020 im Heimathaus Sonthofen.

Der Schlitten wurde zunächst genutzt, um Menschen und Güter bequem auf Schnee und Eis zu transportieren, ab dem 18. Jahrhundert diente er schließlich auch als Vehikel der Vergnügungskultur bürgerlicher Schichten.

Auch wenn er in Zeiten von Automobilisierung und Klimawandel seine Bedeutung als Transportmittel verloren hat, ist er auch heute noch ein weit verbreitetes Sinnbild für eine idyllische Weihnachtszeit und unbeschwerte Kindertage.

Die Ausstellung „Bahn frei!: Der Schlitten – Transportmittel und rasantes Vergnügen“ spürt dieser Entwicklung nach und wirft außerdem einen Blick auf die regionale Ausprägung des Kufengefährts – ob für den winterlichen Holztransport oder als Rennrodel für Touristen. Auch in Sonthofen wurden Schlitten hergestellt. Der Wagnermeister Georg Schmid fertigte Anfang des 20. Jahrhunderts nicht nur Skier der Marke „Steinbock“, sondern auch Hörnerschlitten und Rodel.

Weitere Informationen ab 15. Dezember im Heimathaus Sonthofen, Sonnenstr. 1, Tel. 08321/3300 zu den Öffnungszeiten Di–Do, Sa, So, 15 – 18 Uhr.

Veranstaltungsort mehr zeigenweniger zeigen

Heimathaus

Sonnenstraße 1
87527 Sonthofen

Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Stadt Sonthofen

Rathausplatz 1
87527 Sonthofen

Veranstaltung auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen