Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Tegelberg - Kenzenhütte

Bergtour • Allgäu
Quelle: Tourismusverband Ostallgäu e.V.
  • Weg zum Gabelschrofen bei Schwangau
    / Weg zum Gabelschrofen bei Schwangau
    Foto: Irmengard Burkart, Gemeinde Halblech
  • Unterwegs im Kenzengebiet in Halblech
    / Unterwegs im Kenzengebiet in Halblech
    Foto: Irmengard Burkart, Gemeinde Halblech
  • Unterwegs im Kenzengebiet im Ammergebirge bei Halblech
    / Unterwegs im Kenzengebiet im Ammergebirge bei Halblech
    Foto: Irmengard Burkart, Gemeinde Halblech
  • Blick vom Gabelschrofen
    / Blick vom Gabelschrofen
    Foto: Gemeinde Halblech
  • Kenzenhütte
    / Kenzenhütte
    Foto: Reiner Göhlich, Gemeinde Halblech
Karte / Tegelberg - Kenzenhütte
1400 1600 1800 2000 2200 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Bergstation Tegelbergbahn Kenzensattel

Lange und schwere Bergtour vom Tegelberg zur Kenzenhütte.
schwer
10,2 km
5:30 Std
556 hm
968 hm
Fernab der großen Touristenströme ist auf dieser Wanderung noch einsamer Naturgenuß möglich. Gipfelglück kann man auf dieser Wanderung mit einem Abstecher zur Krähe oder dem Kenzenkopf genießen. Zum Abschluss wird der Wanderer mit einer gemütlichen Einkehr in der Kenzenhütte belohnt. Sehr ausdauernde Wanderer können von dort über den Wankerfleck und das Lobental zurück zum Brandnerfleck und weiter zur Tegelbergbahn wandern (Talabfahrtszeiten der Tegelbergbahn beachten!). Ansonsten bietet sich die Talfahrt mit dem Kenzenbus an.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1916 hm
1294 hm
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, witterungsbedingte Kleidung und Getränke werden empfohlen.

Weitere Infos und Links

Diese Tour ist auch in der Wanderkarte Schlosspark beschrieben. Diese ist in allen Tourist Informationen inkl. Begleitheft zum Preis von 6,00 € erhältlich.

Start

Schwangau, Bergstation der Tegelbergbahn (1712 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.559331 N 10.779879 E
UTM
32T 633895 5268858

Ziel

Halblech, Kenzenhütte

Wegbeschreibung

Start der Tour ist an der Bergstation der Tegelbergbahn/am Tegelberghaus. Von dort geht es über den Brandnerfleck und Ahornsattel auf den Niederstraußenbergsattel. Weiter führt die Tour über den Gabelschrofensattel (Abzweig zu Krähe. 20 Min.) zum Kenzensattel (Abzweig zu Kenzenkopf. 15 Min.). Von dort führt das letzte Stück hoch zur bewirtschafteten Kenzenhütte (Busverbindung nach Halblech).

Die Strecke verläuft überwiegend auf Bergpfaden, teilweise mit alpinen Gefahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Füssen kann mit der Bahn angereist werden.


Buslinie ÖPNV

 

Allgäumobil im Schlosspark – Freie Fahrt mit Bus und Bahn

Mit der Gästekarte/KönigsCard erhalten Sie Ihren Freifahrtschein für beliebig viele Fahrten mit Bus und Bahn. Einfach einsteigen, mitfahren und unseren wunderschönen Schlosspark mit seinen unzähligen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten entdecken. Mehr Infos unter www.allgaeu-mobil.de.

Anfahrt

Über die Bundesstraßen B16 und B17 gelangt man nach Schwangau.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es an der Talstation derTegelbergbahn sowie am Wanderparkplatz in Halblech.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Schlosspark im Maßstab 1:30 000. Kostet 6,00 € und ist erhältlich in allen Tourist Informationen im Schlosspark und beim Tourismusverband Ostallgäu.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Kreuz, mit Hütte
    Schwangau Naturpfad Ahornreitweg
  • Auf dem Weg zur Drehhütte
    Drehhütte
  • Vom Tegelberg zum Schönleitenschrofen ...
  • Schwangau - Marienbrücke - Gratweg - ...
  • Wanderung vom Tegelberg zur Jägerhütte ...
  • Schwangau Tegelberg Kulturpfad ...
  • outdooractive.com TOUR
    Auf den Tegelberg
Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,2 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
556 hm
Abstieg
968 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.