Drucken
GPX
Radfahren

Bad Wurzach - Durch die Jungmoränenlandschaft

Radfahren • Allgäu
  • Der Hasenweiher.
    / Der Hasenweiher.
    Foto: Alpstein
  • Die Kirche von Arnach.
    / Die Kirche von Arnach.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Das Treppenhaus im Inneren des Schlosses ist besonders sehenswert.
    / Das Treppenhaus im Inneren des Schlosses ist besonders sehenswert.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Blick auf den Langwuhrweiher.
    / Blick auf den Langwuhrweiher.
    Foto: Alpstein
  • In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade des Barockschlosses von Bad Wurzach.
    / In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade des Barockschlosses von Bad Wurzach.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Die Bäume spiegeln sich auf der Wasseroberfläche des Hasenweihers.
    / Die Bäume spiegeln sich auf der Wasseroberfläche des Hasenweihers.
    Foto: ALPSTEIN Tourismus GmbH
  • Diese Stelle ist der einzige Zugang zum Vogelschutzgebiet Rohrsee.
    / Diese Stelle ist der einzige Zugang zum Vogelschutzgebiet Rohrsee.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Blick auf den Holzmühleweiher.
    / Blick auf den Holzmühleweiher.
    Foto: ALPSTEIN Tourismus GmbH
  • Seerosen blühen im Langwuhrweiher.
    / Seerosen blühen im Langwuhrweiher.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Der Altarbereich der Stadtkirche St. Verena ist prunkvoll ausgestattet.
    / Der Altarbereich der Stadtkirche St. Verena ist prunkvoll ausgestattet.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Der Langwuhrweiher im Regen.
    / Der Langwuhrweiher im Regen.
    Foto: Alpstein
  • Die St. Martinuskirche in Eintürnenberg.
    / Die St. Martinuskirche in Eintürnenberg.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Die Sankt Martinuskapelle in Eintürnenberg ist schon von Weitem zu sehen.
    / Die Sankt Martinuskapelle in Eintürnenberg ist schon von Weitem zu sehen.
    Foto: ALPSTEIN Tourismus GmbH
Karte / Bad Wurzach - Durch die Jungmoränenlandschaft
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 Kirche in Arnach Kirche in Überndorf Holzmühleweiher Hasenweiher Zugang zum Rohrsee Gasthaus Adler

Schöne Rundtour im welligen Allgäuer Voralpenland mit einigen mäßigen Steigungen.
mittel
30 km
2:30 Std
287 m
287 m
Besonders interessant ist der Rohrsee, ein so genannter Toteissee, ein Überbleibsel aus der letzten Eiszeit. Hier ist ein Rast- und Brutplatz vieler Vögel. Ein Grillplatz bei Arnach und der Holzmühlerweiher laden mit Bademöglichkeit zum Rasten und Verweilen ein. Am Ende unserer Tour haben wir die Möglichkeit, die Innenstadt Bad Wurzachs zu erkunden: Eine Sehenswürdigkeit der Stadt ist beispielsweise das Schloss Bad Wurzach. Dieses wurde in den Jahren 1723 bis 1727 unter der Herrschaft des Truchsess Ernts-Jakob von Waldburg-Wurzach erbaut. Heute befindet sich im Schloss unter anderem ein Pflegeschule. Im Barocktreppenhaus des Gebäudes finden immer wieder Konzerte statt. Sehenswert ist auch das Leprosenhaus, ein ehemaliges Armen- und Lepraspital.
outdooractive.com User
Autor
Gemeinde Bad Wurzach
Aktualisierung: 25.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
726 m
645 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:
Stehcafé im Dorfmarkt Arnach, Gasthof Ochsen in Weitprechts, Rohrseestüble in Rohr, Gasthaus Adler in Ziegelbach, Gastronomie in Bad Wurzach

Start

Kurpark Bad Wurzach (648 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.910597 N 9.898635 E
UTM
32T 567149 5306754

Wegbeschreibung

Unsere Radtour beginnt im Kurpark von Bad Wurzach am Ufer der Ach. Ihrem Verlauf folgen wir ins Stadtzentrum und radeln dann auf der Marktstraße und der Leutkircher Straße in Bad Wurzachs Süden. Weiter geradeaus führt uns die B465 bis hinter Truschwende, wo es schräg links immer in südlicher Richtung nach Arnach geht. Der Ort Arnach wird auf geradem Weg passiert, wir radeln an einem Grillplatz vorbei und durch ein Waldstück nach Übendorf. An der Kirche in Übendorf halten wir uns rechts und fahren über Rahmhaus nach Immenried. Dort biegen wir links in die Hohlgasse und rechts in die Straße „Zur Holzmühle“ und gelangen so zum Holzmühlerweiher. An einer Weggabelung am Waldrand halten wir uns links, fahren durch den Wald, erreichen den Langwuhrweiher und wenig später wieder links den kleineren Hasenweiher. Vom Waldrand sehen wir schon den kleinen Ort Eintürnenberg, unser nächstes Ziel. Dort biegen wir links ab und fahren in das nahe Weitprechts, wo wir uns rechts halten und auf der Eintürner Straße in Richtung Norden radeln. Wir befinden uns nun ein kurzes Stück auf der Oberschwäbischen Barockstraße. Diese zweigt an der nächsten Kreuzung rechts ab, wir fahren jedoch weiter geradeaus, kreuzen die Molpertshauser Straße, passieren die Einöde Franziskus und erreichen den Ort Rohr. Auf der Seestraße kommen wir links zum Rohrsee und zur einzigen Zugangsstelle zu diesem Vogelschutzgebiet. Wir radeln nun rechts am Rohrsee vorbei und biegen bei der dritten Gelegenheit links ab, in den Wald hinein. Nach dem Verlassen des Waldes stoßen wir auf den Weiler Böckis, hinter dem wir uns rechts halten. Unsere Route zweigt an der zweiten Möglichkeit links ab. Nach einem Rechtsknick geht es nun immer geradeaus nach Ziegelbach. Wir treffen hier wieder auf die Oberschwäbische Barockstraße, folgen ihr durch den Ort und wählen an der Kreuzung am Ortsausgang die Krattenweilerstraße, die später in den Breiteweg übergeht und uns an vielen Höfen vorbei nach Bad Wurzach bringt. Am Ortseingang überqueren wir die B465, bleiben weiter auf dem Breiteweg, der in die Marktstraße mündet, und erreichen links an der Ach entlang wieder unseren Ausgangspunkt im Kurpark.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Aulendorf oder Leutkirch. Von Aulendorf weiter mit Buslinie 7556 oder 7554, von Leutkirch mit Buslinie 7556 oder 7550 nach Bad Wurzach.

Anfahrt

A96 bis Ausfahrt Aitrach, dort weiter in Richtung Aitrach/Legau, über Treherz nach Bad Wurzach

Parken

Am Parkplatz Kurhaus in Bad Wurzach
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wir radeln durch die Oberschwäbische Altmoränenlandschaft
    mittel
    Bad Wurzach - Durch die Altmoränenland ...
  • Torfbahn im Wurzacher Ried
    leicht
    Radtour um das Wurzacher Ried
  • Das Wurzacher Ried ist ein Naturreservat von internationaler Bedeutung.
    leicht
    Bad Wurzach - Über die Grabener Höhe ...
  • Die kleine Kapelle in Ziegolz.
    leicht
    Bad Wurzach - Rund ums Wurzacher Ried
  • In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade des Barockschlosses von Bad Wurzach.
    mittel
    Bad Wurzach - Durch das bäuerliche ...
  • outdooractive.com TOUR
    Genussroute rund um Kißlegg II - Tour 2
  • outdooractive.com TOUR
    Allgäu-Panoramatour - Tour 7
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
287 m
Abstieg
287 m
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.