Drucken
GPX
Radfahren

Bad Wurzach - Durch die Altmoränenlandschaft

Radfahren • Allgäu
  • In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade des Barockschlosses von Bad Wurzach.
    / In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade des Barockschlosses von Bad Wurzach.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Das Treppenhaus im Inneren des Schlosses ist besonders sehenswert.
    / Das Treppenhaus im Inneren des Schlosses ist besonders sehenswert.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Der Altarbereich der Stadtkirche St. Verena ist prunkvoll ausgestattet.
    / Der Altarbereich der Stadtkirche St. Verena ist prunkvoll ausgestattet.
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Wir radeln durch die Oberschwäbische Altmoränenlandschaft
    / Wir radeln durch die Oberschwäbische Altmoränenlandschaft
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
  • Radl-Genuß
    / Radl-Genuß
    Foto: Gemeinde Bad Wurzach
Karte / Bad Wurzach - Durch die Altmoränenlandschaft
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 Sportplatz Kapelle Wolfartsweiler Kapelle in Adelshofen Kapelle in Tuilz Kirche in Dietmanns

Eine abwechslungsreiche Radrunde mit einigen kürzeren Steigungen und einer rasanten Abfahrt zwischen Witzmanns und Dietmanns. Unterwegs genießen wir herrliche Ausblicke auf das Allgäuer Hügelland und das Wurzacher Ried.
mittel
27,7 km
2:00 Std
288 m
288 m
Durch das Wurzacher Ried, das größte intakte Hochmoor Europas, radeln wir in den Norden Bad Wurzachs. Wegen seiner Vielfalt an seltenen Tieren und Pflanzen ist es ein Naturreservat von internationaler Bedeutung und wurde vom Europarat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. In einem weiten Bogen geht es durch die Allgäuer Kulturlandschaft mit ihren Wiesen, Feldern und kleinen Gehöften zurück nach Bad Wurzach. Am Ende unserer Tour haben wir die Möglichkeit, die Innenstadt Bad Wurzachs zu erkunden: Eine Sehenswürdigkeit der Stadt ist beispielsweise das Schloss Bad Wurzach. Dieses wurde in den Jahren 1723 bis 1727 unter der Herrschaft des Truchsess Ernts-Jakob von Waldburg-Wurzach erbaut. Heute befindet sich im Schloss unter anderem ein Pflegehotel. Im berühmten Barocktreppenhaus des Gebäudes finden immer wieder Konzerte statt. Sehenswert ist auch das Leprosenhaus, ein ehemaliges Armen- und Lepraspital mit städtischer Galerie und Heimatmuseum.
outdooractive.com User
Autor
Gemeinde Bad Wurzach
Aktualisierung: 07.07.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
722 m
648 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthof Hirsch in Unterschwarzach, Gasthaus Adler und Gasthaus Waldhorn in Dietmanns, Gastronomie in Bad Wurzach

Start

Bad Wurzach, in der Marktstraße an der Ach (648 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.909156 N 9.898513 E
UTM
32T 567142 5306594

Wegbeschreibung

Von unserem Startpunkt in der Marktstraße, in der Nähe der sehenswerten Stadtkirche St. Verena, radeln wir ein kurzes Stück an der Ach entlang und durchqueren dann links den Kurpark, bis wir am Sportplatz auf die Biberacher Straße stoßen. Wir biegen rechts ab, kommen von der Biberacher Straße weiter geradeaus auf die B465 und folgen dieser durch das Wurzacher Ried über Iggenau bis nach Unterschwarzach. Auf der Sankt-Gallus-Straße, der Ellwanger Straße und der Sankt-Lorenz-Straße durchqueren wir den Ort und verlassen ihn in nördlicher Richtung. Immer geradeaus geht es nun über Wolfartsweiler nach Adelshofen, wo wir uns rechts halten und durch ein kleines Waldstück nach Solben radeln. In Solben fahren wir zweimal rechts und gelangen an Schönbruch vorbei zu dem Streugehöft Oberwaldhaus, wo wir uns nach links wenden. Unser Weg führt nun rechts durch den Lettengrund nach Truilz. Nach dem Durchqueren des Ortes verlassen wir ihn auf der Kapellenstraße in nordöstliche Richtung und überqueren die B465, bevor wir immer weiter geradeaus nach Rupprechts kommen. Dort biegt unsere Route rechts in den Harma Weg ein. Auf Höhe eines kleinen Weilers biegen wir rechts ab, fahren an diesem und einem weiteren Weiler vorbei und durch Witzmanns hindurch hinunter nach Dietmanns. In Dietmanns biegt unsere Route rechts ab und führt durch ein Waldstück. Am Waldrand geht es links und gleich wieder rechts, an Albers vorbei und weiter parallel zur Oberschwäbischen Barockstraße am Waldrand entlang nach Bad Wurzach. Durch den Kurpark und am Kurhaus vorbei gelangen wir zurück zum Startpunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Aulendorf oder Leutkirch. Von Aulendorf weiter mit Buslinie 7556 oder 7554, von Leutkirch mit Buslinie 7556 oder 7550 nach Bad Wurzach.

Anfahrt

A96 bis Ausfahrt Aitrach, dort Richtung in Aitrach/Legau, über Treherz nach Bad Wurzach

Parken

Am Parkplatz Kurhaus am Kurpark
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Torfbahn im Wurzacher Ried
    leicht
    Radtour um das Wurzacher Ried
  • Das Wurzacher Ried ist ein Naturreservat von internationaler Bedeutung.
    leicht
    Bad Wurzach - Über die Grabener Höhe ...
  • Die kleine Kapelle in Ziegolz.
    leicht
    Bad Wurzach - Rund ums Wurzacher Ried
  • Die Bäume spiegeln sich auf der Wasseroberfläche des Hasenweihers.
    mittel
    Bad Wurzach - Durch die Jungmoränenlan ...
  • In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade des Barockschlosses von Bad Wurzach.
    mittel
    Bad Wurzach - Durch das bäuerliche ...
  • outdooractive.com TOUR
    Genussroute rund um Kißlegg II - Tour 2
  • outdooractive.com TOUR
    Allgäu-Panoramatour - Tour 7
Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,7 km
Dauer
2:00 Std
Aufstieg
288 m
Abstieg
288 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.