Achtsamkeit Allgäu – dabei sein und genießen

Städtern, so weiß man, fehlt oft der Kontakt zu der Natur und den Menschen. Im Allgäu ergibt sich en passant die Möglichkeit, Zuneigung zu empfinden, berührt von der Aufrichtigkeit und Nähe der anderen. Authentische Begegnungen mit den Menschen des Allgäu lassen schnell eine herzliche Atmosphäre aufkommen.

Wie schnell sich das anfängliche Zaudern verflüchtigt, kann man zum Beispiel bei einem Liederabend auf einem der Höfe eine gesellige Runde erlebt oder in der Früh um vier Uhr die Tiere von der Alpe holt.

„Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken“

Isaac Newton (1624 - 1634)