Kaufbeuren

Die ehemalige Freie Reichsstadt im Allgäu bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten für einen lohnenswerten Rundgang. Neben der historischen Altstadt mit idyllischen Gassen, prachtvollen Bürgerhausfassaden und mittelalterlichen Türmen und Mauern, laden Sie kunstreiche Kirchen und Museen sowie vielfältige Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten zum Stadtbummel ein.

Wir folgen dem Allgäuer Qualitätsversprechen in den Bereichen Wandertrilogie, Radrunde und Städte & Kultur

Fatima Kapelle, © Kaufbeuren Marketing
Fatima-Kapelle
Fatima-Kapelle

Kaufbeurer Bürger spendeten sie, weihten sie der heiligen Crescentia und pflegen sie seither: Die Fatima-Kapelle direkt am 90 Kilometer langen Pilgerweg ist ein lohnenswertes Ziel für einen kleinen Aufstieg. Ein Ort der Ruhe über der Stadt.

Die Wandertrilogie in Kaufbeuren mehr zeigenweniger zeigen

Die Heilige Crescentia leitete im 18. Jahrhundert das örtliche Kloster, das heutige Crescentiakloster. Sie galt als aufmerksame Zuhörerin und besaß die Gabe, sich in ihre Mitmenschen hineinversetzen zu können. Gleichzeitig verfügte die Franziskanerin über einen scharfen Verstand und ein kritisches Urteilsvermögen. Das machte sie zu einer klugen Ratgeberin, die sich nicht scheute, Probleme zu benennen. Daher vertrauten auch bedeutende Persönlichkeiten ihren Ratschlägen. Unmittelbar mit ihrem Tod setzte ein Strom von Pilgern ein, der bis heute nicht nachgelassen hat.

Die Radrunde in Kaufbeuren mehr zeigenweniger zeigen

Neben der historischen Altstadt mit idyllischen Gassen, prachtvollen Bürgerhausfassaden und mittelalterlichen Türmen und Mauern, laden Sie kunstreiche Kirchen und Museen sowie vielfältige Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten zum Stadtbummel ein.

Rad-Infrastruktur und Service

Ob als Etappenradler auf großer Tour oder als Kurzurlauber auf Tagestour - durch die zentrale Lage im Ostallgäu ist Kaufbeuren der ideale Ausgangspunkt für Radel-Ausflüge in die Umgebung. E-Bikes sind bestens geeignet, das Allgäu ganz entspannt zu erfahren. In Kaufbeuren bieten ausgewählte Geschäfte und Hotels Leihräder an. Radtankstellen für Bionx-, TranzX- und 230-Volt-Ladesysteme sind vorhanden. In Kaufbeuren und Umbgebung erwarten Sie fahrradfreundliche Betriebe und erlebsnisreiche Rad-Pauschalen. In der Tourist Information erhalten Sie Radkarten und zahlreiche Vorschläge für Fahrradtouren und Radwanderungen.

Anbindung ÖPNV

Kaufbeuren ist die größte Stadt an der Radrunde Allgäu. Mit der Bahn erreichen Sie Kaufbeuren über die Bahnlinien München – Lindau und Augsburg – Füssen. In den Bussen im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren können Fahrräder kostenlos mitgenommen werden.

Stadtgeschichten in Kaufbeuren mehr zeigenweniger zeigen

Die historische Altstadt mit hübschen Gassen, prachtvollen Bürgerhausfassaden, mittelalterlichen Türmen und Mauern birgt zudem das Crescentiakloster, ein Ort der Ruhe und Besinnung. Das Stadtmuseum beherbergt die größte Kruzifix-Sammlung Deutschlands.

Tipp Neugablonz - kein Gebäude dort ist älter als 70 Jahre. Die Vertriebenen brachten nach dem Zweiten Weltkrieg auch ihre böhmischen Spezialitäten mit. Beim örtlichen Bäcker gibt es bis heute Mohnbuchteln und Butterwischl, beim Metzger Räucherwurst und Kümmelpolnische. Der einzigartig würzige Geschmack der „Rejcherworscht“ entsteht allein durch Räuchern. Sie wird weder gekocht noch gebrüht. Laut einer Legende wurde deswegen das bayerische Lebensmittelgesetz geändert. www.neugablonz.de

Lieblingsplatz
St.-Blasius-Kirche. Egal ob Sommer oder Winter: Eiskalt und höchst sehenswert ist dieser kleine Sakralbau der Spätgotik. 66 Bildtafeln im Innern erzählen die Geschichten von Aposteln und Heiligen mit großem Gruselfaktor. Gänsehaut pur…

Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V.

Kaiser-Max-Straße 3a
87600 Kaufbeuren

Tel.: 08341/437-190


www.kaufbeuren-tourismus.de

Kontaktanfrage mehr zeigenweniger zeigen

Datenschutzbestimmungen

Ort auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen