Jugendbildungsstätte Bad Hindelang (JDAV)

Auf drei Umweltbaustellen lernen Teilnehmer*innen spannende Dinge über die Natur, haben Spaß in der Gruppe und helfen tatkräftig mit, die Allgäuer Berglandschaft zu schützen. Die Kleinsten (von 10 bis 14 Jahre) engagieren sich im Kematsrieder Moos, um das Hochmoor wieder zu verwässern. Die 14 bis 18-Jährigen setzen Jungbäume im überalterten Forstwald am steilen Berghang des Grünten und die 16 bis 27-Jährigen pflegen eine Alpweide.

Das Jugendkursangebot der Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) kombiniert den Bergsport mit Erlebnispädagogik und Umweltschutz. Vom Tourengehen übers Bergsteigen und Klettern bis zum Mountainbiken - die Teilnehmer*innen gestalten den Tagesablauf nach ihren Wünschen mit und bewältigen die Abenteuer in der Gruppe. Eine besondere Rolle spielen die Erlebniscamps und die Umweltkurse in der „Jubi“, der Jugendbildungsstätte des Alpenvereins in Bad Hindelang.

jdav@alpenverein.de

089-14 00 377

https://www.jdav.de/Jugendkurse/Umwelt/

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Jugendbildungsstätte Bad Hindelang (JDAV)

87541 Bad Hindelang

Zur Webseite