Isny

Isny ist eine mittelalterliche Stadt mit Stadtmauer, Türmen, Kirchen, Schloss und Bürgerhäusern. Auf einem Spaziergang lässt sich der Wehrgang erklimmen, Kirchen und Schloss besuchen oder unter Bäumen des einstigen Friedhofs entspannen, in der Hand ein Eis der Allgäuer Eismanufaktur. Ein großes Plus der Stadt: Naturschutzgebiete reichen unmittelbar bis an die Stadttore. Das macht Lust auf Wander- und Radtouren durch das Voralpenland, an den Bodensee und in die Alpen.

Wir folgen dem Allgäuer Qualitätsversprechen in den Bereichen Wandertrilogie, Radrunde und Städte & Kultur

isny-szenische-stadtfuehrung-oelbergkapelle-foto-ernst-fesseler-org
Lieblingsorte
Geschichte der Gegensätze

Auf dem Wehrgang
Mittelaltergefühle und ungewohnte Perspektiven stellen sich wie von selbst ein, erklimmen Stadtbesucher die ehemalige Befestigungsmauer. Der schmale Wehrgang mit schützendem Dach und engen Schießscharten ist frei zugänglich. Der Treppenaufgang befindet sich an der „Unteren Stadtmauer“.

Die Wandertrilogie in Isny mehr zeigenweniger zeigen

Isny liegt an der Wiesengänger- und Wasserläuferroute der Wandertrilogie Allgäu: Vor den Toren der Stadt entdecken Wanderer auf kleinstem Raum drei unterschiedliche Landschaftsräume: das Naturschutzgebiet Bodenmöser, die Eistobel-Schlucht und den voralpinen Höhenzug der Adelegg.

Das mittelalterliche Oval der ehemaligen Freien Reichsstadt ist Sinnbild für den Trilogieraum „Heimatstätten“. Der Start- und Willkommensplatz beim Kurhaus am Park thematisiert Isnys Geschichte der Gegensätze: Besonders deutlich wird diese auf dem Trilogierundgang am Kirchplatz, wo sich die evangelische und katholische Kirche gegenüberstehen. Den Themen Sicherheit und Enge, Gefangenschaft und Freiheit widmet sich der Trilogieplatz am Diebsturm. Der Schaupunkt Felderhalde lenkt die Aufmerksamkeit auf den Blaserturm im Herzen der Stadt, der über Jahrhunderte als zentrale Hochwacht diente. Informatives zu Bleiche und Wiesenwässerung vermittelt der Schaupunkt Bodenmöser im Naturschutz- und Niedermoorgebiet.

Die Radrunde in Isny mehr zeigenweniger zeigen

Isny ist eine Radlerstadt. Die Experten der ADFC Ortsgruppe Isny Argenbühl setzen sich nicht nur für ruhige Radwege, guten Service und sichere Abstellmöglichkeiten ein, sondern animieren zum Radfahren: auf der Radrunde Allgäu, der Allgäuer Käsestraße, dem Allgäu-Radweg oder lokalen Rundtouren. Die Tourenvorschläge der Streckenstrategen bieten den Blick auf die Alpen und Bahndammromantik, verbinden Allgäuer Dörfer, abgeschiedene Bergtäler, Sennereien und ehemalige Reichsstädte. Und das Team des Isnyer Tourismusbüros berät Familien, Freizeit- oder Rennradler gerne ganz individuell.

Stadtgeschichten in Isny mehr zeigenweniger zeigen

Isnys Grundriss zählt zu den prägnantesten des mittelalterlichen Städtebaus. Das Stadtbild prägen Straßenkreuz, Türme, Bürgerhäuser, Kirchen, Schloss und Stadtmauer. Die Streitigkeiten zwischen Kloster und freier Reichsstadt, zwischen Katholiken und Protestanten beeinflussten über Jahrhunderte das Leben in der Stadt. Manche sagen, dass diese Konflikte bis heute die Kultur kontroverser Diskussionen, sei es um ein Zumthor-Tor oder die Bebauung der Südlichen Altstadt, beeinflussen.

Vielleicht bereitete das „ewige“ Ringen um Macht, Anerkennung und Freiheit auch den Boden für die Isnyer Kultur: Geschickt bewegen sich das Isny Opernfestival, die Sommerabendkonzerte, das Theaterfestival, die Kunsthalle im Schloss oder die Städtische Galerie im Turm im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.

Tipp

Das Isnyer Rathaus - Führung
Holzgetäferte Arbeitszimmer, stuckverzierte Empfangsräume, gewölbte Lagerhallen und ein Schatz aus Winterthur zeigen wie der Stadtadel im 17. Jahrhundert lebte. Das Geld für die Modernisierung des im Ursprung gotischen Hauses erwirtschaftete der Besitzer durch Leinwandhandel weit über die Grenzen Isnys hinaus. Ab Januar 2019 werden Führungen wieder angeboten.

Lieblingsplatz

Auf dem Wehrgang
Mittelaltergefühle und ungewohnte Perspektiven stellen sich wie von selbst ein, erklimmen Stadtbesucher die ehemalige Befestigungsmauer. Der schmale Wehrgang mit schützendem Dach und engen Schießscharten ist frei zugänglich. Der Treppenaufgang befindet sich an der „Unteren Stadtmauer“.

Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Isny Marketing GmbH

Unterer Grabenweg 18
88316 Isny im Allgäu

Tel.: 07562 975630
Fax: 075629756314


www.isny.de

Kontaktanfrage mehr zeigenweniger zeigen

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen *

Ort auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen